Albert Schmidt

CRM- und E-Mail-Marketing Manager

Share this post

Gesichtspflege mit System: Schritt für Schritt zum Hautglück

16. Mai 2019

Albert Schmidt

CRM- und E-Mail-Marketing Manager

Die Systempflege ist ein Konzept, auf dem all unsere Pflege­­serien basieren. Das bedeutet in erster Linie aufeinander ab­­gestimmte Pflege­­schritte, durch die die Wirkung der Haut­­pflege deutlich ge­steigert wird. Ich verrate euch, aus welchen Schritten unsere System­pflege­serien bestehen und was sie mit einem 5-Gänge-Menü zu tun haben.

Systeme durchdringen fast jeden Bereich unseres Lebens. Sei es in der Natur oder in der Technik: hinter jedem Vorgang steckt ein System, das Ab­läufe perfekt auf­einander abstimmt. Unter gewissen Vor­aussetzungen und Bedingungen sollen diese ineinander­greifenden Prozesse einen bestimmten Zweck erfüllen.

Unsere Firmengründerin Annemarie Lindner hat den Systemgedanken schon früh als Basis für optimale Wirk­samkeit in der Kosmetik erkannt. Sie etablierte die fünf Pflege­schritte, die unsere Systempflegeserien ausmachen. Wenn die Kombination der Wirk­stoffe auf­einander aufbaut, ist im Pflege­ergebnis eine deutliche, additive Wirkung spür- und sichtbar. In diesem Zusammen­spiel geht die Gesamt­wirkung der Pflege­serie über die der einzelnen Schritte hinaus.

 

Die Pionierin: LL REGENERATION

Die erste Pflege­serie, in der ein System zum Tragen kam, war die LL REGENERATION. 1974 kam sie das erste Mal in die Regale und seither gehört sie bei vielen Verwender­innen und Verwendern zur täglichen Pflege­routine.

Schon gewusst? Die jeweiligen Schritte der Systempflege sind als Zahl auf der Falt­schachtel der Produkte zu sehen.

Die Bedürfnisse der Haut

Je nach Uhrzeit, Hauttyp und Alter hat die Haut unterschiedliche Bedürfnisse. Am Tag muss sie vor äußeren Ein­flüssen geschützt werden. Während der Nacht kann sich die Haut regenerieren. Zusätzlich sollte sie zweimal am Tag gereinigt und gestärkt werden. Die Pflege mit System wurde daher für die täglichen An­forderungen der unter­schiedlichen Hauttypen in den verschiedenen Alters­stufen konzipiert.

Editor’s Tipp

Im schier unendlichen Angebot an Pflegeprodukten ist es schwer, die geeignete Pflege für das eigene, individuelle Bedürfnis zu finden und sinnvoll zu kombinieren. Unsere Systempflegeserien sind daher perfekt aufeinander abgestimmte Pflegeroutinen.

Für ein Maximum an Wirkung

Die Pflege mit System ist wie ein 5-Gänge-Menü, das in seiner Zusammen­setzung perfekt ergänzt: Die Reinigung ist sozusagen der Aperitif, die Stärkung ist die Vor­speise, die den Hauptgang noch besser schmecken lässt. Die Tages-und Nacht­creme sind die Haupt­speisen, die die Haut mit den nötigen Wirk­stoffen versorgt. Das Dessert ist die Augen­pflege und somit das i-Tüpfelchen der gesamten Pflege.

Noch deutlicher wird dies, indem wir uns die einzelnen Pflege­schritte einmal genauer ansehen.

Schritt 1: Reinigung

Nur eine gereinigte Haut kann optimal regenerieren und Pflege aufnehmen. Daher sollte eine gründliche und gleichzeitig schonende Reinigung morgens und abends durchgeführt werden, um die Haut von Stoffwechsel­produkten und Schmutz­partikelchen zu befreien (Make-up, tägliche negative Umwel­teinflüsse und Schmutz). Eine gründlich durch­geführte Gesichts­sreinigung regt die Durch­blutung an und die Haut erscheint sofort frischer und glatter. Da sie jetzt von jeglichem Schmutz befreit wurde, ist sie aufnahme­fähiger für die haut­aktiven Inhalts­stoffe. So haben Pflege­produkte die Möglichkeit, ihre Wirkung komplett zu entfalten.

Schritt 2: Stärkung

Der Schritt der Stärkung ist fast der wichtigste in unserem System, da er die Haut auf die nach­folgende Pflege vorbereitet und deren Wirkung optimiert. Das Serum oder Fluid befördert die Wirk­stoffe der anschließenden Tages- oder Nachtcreme in die tieferen Haut­schichten, um sie von innen nach außen aufzubauen.

Je nach Hauttyp steht hier ein anderer Effekt im Vordergrund: Die feuchtigkeits­spendenden Produkte wirken anti­bakteriell, beruhigend, ausgleichend oder regenerierend.

Schritt 2: Stärkung

Der Schritt der Stärkung ist fast der wichtigste in unserem System, da er die Haut auf die nach­folgende Pflege vorbereitet und deren Wirkung optimiert. Das Serum oder Fluid befördert die Wirk­stoffe der anschließenden Tages- oder Nachtcreme in die tieferen Haut­schichten, um sie von innen nach außen aufzubauen.

Je nach Hauttyp steht hier ein anderer Effekt im Vordergrund: Die feuchtigkeits­spendenden Produkte wirken anti­bakteriell, beruhigend, ausgleichend oder regenerierend.

Mein Tipp:  Lasst die stärkende Pflege nicht komplett einziehen, sondern arbeitet sie mit der Creme ein. So können die Wirkstoffe der Tages-oder Nachtcreme noch tiefer in die Haut eindringen.

 

Schritt 3: Tagespflege

Die schützende Tagescreme setzt die pflegende Wirkung der Stärkung fort. Sie schützt die Haut tagsüber außerdem vor licht- und umwelt­bedingter Haut­alterung und vor Feuchtigkeits­verlust, indem sie die Schutz­barriere der Haut stärkt. Gleich­zeitig sorgt sie für ein beruhigtes Haut­gefühl. Eine gute Tages­pflege sollte auch als Make-up Unterlage zu verwenden sein.

Schritt 3: Tagespflege

Die schützende Tagescreme setzt die pflegende Wirkung der Stärkung fort. Sie schützt die Haut tagsüber außerdem vor licht- und umwelt­bedingter Haut­alterung und vor Feuchtigkeits­verlust, indem sie die Schutz­barriere der Haut stärkt. Gleich­zeitig sorgt sie für ein beruhigtes Haut­gefühl. Eine gute Tages­pflege sollte auch als Make-up Unterlage zu verwenden sein.

 

Schritt 4: Nachtpflege

Nachts läuft der Hautstoff­wechsel auf Hoch­touren. Die Regeneration kann nachts am besten erfolgen, weil sich die Haut nicht vor Umwelt­einflüssen schützen muss. Sie kann sich öffnen und in dieser Zeit­spanne am besten von innen heraus erneuern. Dabei werden über­flüssige Stoffwechsel­produkte abtransportiert. Die pflegende Nachtcreme unterstützt die natürliche Regenerations­funktion der Haut über Nacht und versorgt sie intensiv mit Wirkstoffen.

Schritt 4: Nachtpflege

Nachts läuft der Hautstoff­wechsel auf Hochtouren. Die Regeneration kann nachts am besten erfolgen, weil sich die Haut nicht vor Umwelt­einflüssen schützen muss. Sie kann sich öffnen und in dieser Zeit­spanne am besten von innen heraus erneuern. Dabei werden über­flüssige Stoff­wechsel­produkte abtransportiert. Die pflegende Nachtcreme unterstützt die natürliche Regenerations­funktion der Haut über Nacht und versorgt sie intensiv mit Wirkstoffen.

Leichte Pflege: In den Serien SYSTEM ABSOLUTE und AQUANATURE gibt es von den Produkten der Tages-und Nachtpflege auch eine light-Variante. Die weniger reichhaltigen Produkte sind für eine leichte Sommerpflege besser geeignet. Für die reife Mischhaut, die zur fettigen T-Zone neigt, sind die light-Produkte der Serie SYSTEM ABSOLUTE die bessere Wahl. Für fettige Haut ab 30 Jahren sind die leichten Tages-und Nachtcremes aus der Systempflegeserie AQUANATURE die passende Alternative.

 

Schritt 5: Augenpflege

Die Haut um die Augen ist besonders empfindlich und dünn. Die Augen­pflege geht auf diese speziellen Bedürfnisse ein und rundet damit das System der Gesichtspflege ab. Fältchen und Augen­schatten werden mit der Augenpflege vermindert. Damit ist eine frische, wache Aus­strahlung garantiert. Mit hoch­wertigen Pflanzen­ölen schützt und glättet sie die Augen­partie und erzielt einen weich­zeichnenden, abschwellenden Effekt.

Schritt 5: Augenpflege

Die Haut um die Augen ist besonders empfindlich und dünn. Die Augen­pflege geht auf diese speziellen Bedürfnisse ein und rundet damit das System der Gesichtspflege ab. Fältchen und Augen­schatten werden mit der Augenpflege vermindert. Damit ist eine frische, wache Aus­strahlung garantiert. Mit hoch­wertigen Pflanzen­ölen schützt und glättet sie die Augen­partie und erzielt einen weich­zeichnenden, abschwellenden Effekt.

Wenn die Pflege mit System zur Routine wird, ist das der erste Schritt zum Hautglück. Die Gefahr, die Haut zu überpflegen, besteht nicht, da die Pflege­produkte das perfekte Maß an Wirk­stoffen bieten.

Editor’s Tipp

Zur Ergänzung der täglichen System­pflege könnt ihr euch immer wieder eine intensive und gezielte Pflege gönnen: Von speziellen Gesichts­ölen und Masken über Ampullen und Peelings bis hin zur stärkenden Intensiv­pflege bieten die Zusatzpflegeprodukte alles, was die Haut begehrt.
Ihr wisst noch nicht, welche Pflegeroutine die passende für euren Hauttyp ist?
Unser Kundenservice berät euch gerne und ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

  • E-Mail: service@boerlind.com
  • Telefon: +49 (0)7051 6000-871 (Servicezeiten: Montag – Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr, Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr)
  • WhatsApp: +49 172 7180122