Jazmin Lois Rodríguez

Jazmin Lois Rodríguez ist selbstständiger Hair & Make-up Artist für namhafte Mode- und Werbeproduktionen. Zudem arbeitet sie als Kosmetikerin im ANNEMARIE BÖRLIND City Spa in Stuttgart.

Share this post

6 Make-up-Tipps vom Profi

4. Juli 2019

Jazmin Lois Rodríguez

6 Make-up-Tipps vom Profi

 
 
00:00 / 5:59
 
1X

Wie oft wünscht man sich die Starvisagisten aus Hollywood für nur einen Tag nach Hause, damit man auch mal in den Genuss einer perfekten Haut und perfekt geschminkten Augen kommt? Ich zeige euch sechs Profitricks, mit denen ihr wie die echten Make-up-Artists ein perfektes Ergebnis zaubert und trotzdem natürlich ausseht.

Foundation einklopfen

Die Basis eines makellosen Teints ist die Foundation. Tragt diese nach der Hautpflege auf. Es gibt unzählige Arten, wie man eine Foundation auftragen kann.

Das natürlichste Ergebnis bekommt ihr mit den Händen hin, da die Körperwärme das Produkt perfekt mit der Haut verschmelzen lässt. Ich empfehle euch, das Produkt sanft einzuklopfen, statt wie eine Pflege einzumassieren. Der Trick hierbei ist eine Mischbewegung aus Streichen und Klopfen.

Dieselbe Technik gilt natürlich für jegliche cremigen Make-up-Produkte wie Concealer und Cremerouge.

Das natürlichste Ergebnis bekommt ihr mit den Händen hin, da die Körperwärme das Produkt perfekt mit der Haut verschmelzen lässt. Ich empfehle euch, das Produkt sanft einzuklopfen, statt wie eine Pflege einzumassieren. Der Trick hierbei ist eine Mischbewegung aus Streichen und Klopfen.

Dieselbe Technik gilt natürlich für jegliche cremigen Make-up-Produkte wie Concealer und Cremerouge.

Lücken in den Augenbrauen füllen

Perfekt geformte und dichte Augenbrauen liegen weiterhin im Trend. Einige von uns sind jedoch nicht mit einer solchen Augenbrauen-Pracht gesegnet. Verwendet zum Füllen der Augenbrauen am besten einen Stift und kein Brauen-Puder, da dieses oft ein sehr flächiges Ergebnis hinterlässt.

Der Clou beim Augenbrauen füllen bzw. nachmalen ist, das echte Haar so realistisch wie möglich nachzumalen. Daher umranden wir die Brauen nicht, sondern versuchen das Haar in seiner natürliche Wuchsrichtung nachzumalen. Je nach Bedarf eben mehr oder weniger Haar. Wichtig hierbei ist, dass der Augenbrauenstift gut gespitzt ist, um ein feines Haar realistisch nachmalen zu können.

Editor’s Tipp

Wenn ihr zu viel von dem Augenbrauenprodukt aufgetragen habt, könnt ihr mit dem Augenbrauenbürstchen das überschüssige Produkt in die entgegengesetzte Richtung auskämmen.

Weniger Puder bei trockener Haut

Natural Beauty is the Best Beauty – getreu nach diesem Motto hat sich seit einiger Zeit der No-Make-up-Look etabliert. Er unterstreicht die Haut mit einem schönen Glow, ohne eine dicke Puderschicht. Achtet auch im ersten Schritt der Hautpflege darauf, dass ihr eine für euren Hauttyp passende Creme wählt. So vermeidet ihr beim Endergebnis eures Make-ups trockene Wangen oder trockene Nasenflügel.

Weniger Puder bei trockener Haut

Natural Beauty is the Best Beauty – getreu nach diesem Motto hat sich seit einiger Zeit der No-Make-up-Look etabliert. Er unterstreicht die Haut mit einem schönen Glow, ohne eine dicke Puderschicht. Achtet auch im ersten Schritt der Hautpflege darauf, dass ihr eine für euren Hauttyp passende Creme wählt. So vermeidet ihr beim Endergebnis eures Make-ups trockene Wangen oder trockene Nasenflügel.

Versucht bei der nächsten Make-up-Routine das Puder wegzulassen oder pudert nur unter den Augen und an den Nasenflügeln ab. Bedenkt dabei, dass auch hier die richtige Technik das beste Ergebnis bringt. Sanfte abrollende Bewegungen mit dem Pinsel geben den Puder dosierter ab als Wischbewegungen. Diese verwischen nur das darunterlegende Make-up, anstatt zu mattieren.

Punktuell Highlighten

Wer dem Glow-Trend absolut verfallen ist, darf jetzt gespannt weiterlesen. Kleine gezielt gesetzte Akzente mit dem Lidschatten im Farbton beige von ANNEMARIE BÖRLIND wirken wie ein Zaubermittel gegen müde und fahle Haut. Zudem könnt ihr mit dem Lidschatten eurem Gesicht Form geben und hohe Wangenknochen schummeln.

Es gilt die Regel: Überall, wo das Licht als erstes hinfällt, darf gehiglightet werden – sprich Augenbrauenbogen, Wangenknochen und Nasenrücken. Aber Vorsicht: Das Hautbild kann schnell ölig aussehen, wenn man übertreibt.

Editor’s Tipp

Ein zusätzlicher Trick bei verschlafenen Augen: Setzt Highlights in die Augeninnenwinkel, um einen Sofortwachmacher-Effekt zu zaubern!

Loser Puder für mehr Wimpern Volumen

Mein nächster Trick hat es in sich und hat bisher bei jedem meiner Models funktioniert, wenn man mit lichten und dünnen Wimpern zu kämpfen hat. Der Puder hilft nicht nur beim Mattieren des Teints, sondern besitzt noch einige weitere versteckte Eigenschaften. Im Falle unserer Wimpern lässt es diese voller erscheinen. Einfach vor dem Tuschen eine kleine Menge mit einem Pinsel auf die gesamten Wimpern geben und gegebenenfalls noch mit der Wimpernzange biegen. Anschließend mit der Lieblingsmascara die Wimpern gut tuschen. Voilà!

Loser Puder für mehr Wimpern Volumen

Mein nächster Trick hat es in sich und hat bisher bei jedem meiner Models funktioniert, wenn man mit lichten und dünnen Wimpern zu kämpfen hat. Der Puder hilft nicht nur beim Mattieren des Teints, sondern besitzt noch einige weitere versteckte Eigenschaften. Im Falle unserer Wimpern lässt es diese voller erscheinen. Einfach vor dem Tuschen eine kleine Menge mit einem Pinsel auf die gesamten Wimpern geben und gegebenenfalls noch mit der Wimpernzange biegen. Anschließend mit der Lieblingsmascara die Wimpern gut tuschen. Voilà!

Loser Puder und Lippenpeeling

Damit unsere Lippen bereit für den Sommer sind, empfehle ich euch euren Lippen mit dem Effekt-Peeling eine kleine Auszeit zu gönnen. So werden alte Hautschüppchen entfernt und eure Lippen sind wieder samtig-weich.

Editor’s Tipp

Wenn ihr das Peeling etwas fester in die Lippen einreibt, erscheinen eure Lippen voluminöser.

Nach drei Minuten könnt ihr das Peeling abnehmen, den Lippenpflegestift FOR LIPS auftragen und mit dem Lippenstift eurer Wahl schminken. Auch hier kommt unser Wunderpuder zum Einsatz.  Um euren Lippenstift zu fixieren und noch farbintensiver und haltbarer zu machen, tupft ihr nach der ersten Lippenstiftschicht den losen Puder auf. Arbeitet vorsichtig, um den Lippenstift nicht zu verschmieren. Abschließend tragt ihr eine weitere Schicht Lippenstift auf, um eine satte Farbkraft zu erhalten.

Nach drei Minuten könnt ihr das Peeling abnehmen, den Lippenpflegestift FOR LIPS auftragen und mit dem Lippenstift eurer Wahl schminken. Auch hier kommt unser Wunderpuder zum Einsatz.  Um euren Lippenstift zu fixieren und noch farbintensiver und haltbarer zu machen, tupft ihr nach der ersten Lippenstiftschicht den losen Puder auf. Arbeitet vorsichtig, um den Lippenstift nicht zu verschmieren. Abschließend tragt ihr eine weitere Schicht Lippenstift auf, um eine satte Farbkraft zu erhalten.

Mit diesen sechs Make-up-Tipps könnt ihr euch Schminken wie ein Profi. Ich wünsche euch dabei viel Spaß!

Shop The Post