Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen der Börlind Gesellschaft für kosmetische Erzeugnisse mbH für den Online-Verkauf in Deutschland und Österreich

Stand 25.10.2017

1. Geltung der Bedingungen

1.1 Die Börlind Gesellschaft für kosmetische Erzeugnisse mbH, Lindenstraße 15, 75365 Calw (im Nachfolgenden „Börlind“ genannt) führt Bestellungen von Kunden (im Nachfolgenden „Kunde“ genannt) im ANNEMARIE BÖRLIND-Onlineshop auf Grundlage der nachstehenden Bedingungen aus.

1.2 Es gilt stets die zum Zeitpunkt der Bestellung aktuelle Fassung dieser Bedingungen. Die AGB können hier heruntergeladen und ausgedruckt werden.

1.3 Börlind hat den Zahlungsdienstleister CrefoPay (CrefoPayment GmbH & Co. KG, Feurigstraße 59, 10827 Berlin, Deutschland) mit der Entgegennahme der kundenseitigen Zahlung beauftragt. CrefoPay ist jedoch nur ein externer Zahlungsdienstleister, nicht Verkäufer der Waren. Die Nutzung des Zahlungsdienstes CrefoPay erfolgt für den Kunden ohne Mehrkosten. Der Kunde hat im Rahmen der Bestellung der Tätigkeit der CrefoPay zuzustimmen, insbesondere der Erhebung und Verarbeitung seiner Bestell- und Zahlungsdaten. Die Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der CrefoPay können hier eingesehen, heruntergeladen und ausgedruckt werden.

2. Angebot und Vertragsabschluss

2.1 Das Börlind-Sortiment in diesem Onlineshop dient zur Abgabe eines Kaufangebotes des Kunden (Bestellung). Der Bestellvorgang im ANNEMARIE BÖRLIND-Onlineshop läuft wie folgt ab, wobei die Vertragssprache Deutsch ist und die wesentlichen Merkmale der Ware in der jeweiligen Artikelbeschreibung aufgeführt sind:

Der Kunde kann Produkte der Marke ANNEMARIE BÖRLIND auswählen und diese in den Warenkorb legen. Die Auswahl erfolgt durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“, wobei dies noch keine verbindliche Bestellung ist. Ausgewählte Produkte können jederzeit wieder aus dem Warenkorb entfernt werden.

Der Bestellvorgang erfolgt vom Warenkorb aus in den folgenden Schritten:

  1. Warenkorb
  2. Anmelden/Als Gast bestellen
  3. Rechnungsadresse
  4. Lieferadresse (wenn abweichend von Rechnungsadresse)
  5. Versandart
  6. Zahlungsart
  7. Bestellungsübersicht
  8. Zahlungspflichtig bestellen

Der Kunde hat die Rechnungsadresse sowie eine eventuell abweichende Lieferadresse (auch in Form einer DHL-Packstation oder Postfiliale) anzugeben, wobei die mit dem Symbol * gekennzeichneten Felder ausgefüllt werden müssen. Über den Button „Weiter“ gelangt der Kunde jeweils zur nächsten Eingabemaske bzw. Übersicht. Danach wählt der Kunde die Versand- und die Zahlungsart. Der Kunde kann auf der folgenden Übersicht „Bestellungsübersicht“ die ausgewählten Produkte und eingegebenen Daten überprüfen. Einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren gibt der Kunde anschließend durch das Klicken auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ ab. Vor dem Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Produkte, deren Mengen sowie die Kunden-, Liefer- und Zahlungsdaten jederzeit ändern, indem der Kunde die jeweils verlinkten Begriffe direkt anklickt bzw. – bei einem Abbruch – das Browserfenster schließt oder den Link „Ihren Warenkorb bearbeiten“ am Ende der Seite anklickt. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde diese Vertragsbedingungen akzeptiert. Auf dieser Übersicht sind dazu die Felder „Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu“ und „Ich habe die Widerrufsbelehrung gelesen“ anzuklicken. Sofern diese Felder vom Kunden nicht angeklickt werden, kann die Bestellung von Börlind nicht angenommen werden. Am Ende des Bestellvorgangs kann (von registrierten Kunden) eine Bestellbestätigung aufgerufen und ausgedruckt werden.

2.2 Börlind speichert den Vertragstext der eingegangenen Bestellung und schickt dem Kunden nach Eingang der Bestellung eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei Börlind eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch Börlind zustande, die mit einer gesonderten E-Mail („Versandavis“) versandt wird. Sollte davon abweichend keine Auftragsbestätigung bzw. Annahmeerklärung erfolgen, nimmt Börlind die Bestellung spätestens durch Auslieferung der bestellten Ware an.

2.3 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist Börlind zu getrennten Teillieferungen auf eigene Kosten berechtigt, soweit Teillieferungen für den Kunden zumutbar sind.

3. Preise und Zahlung

3.1 Sämtliche Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Alle Preisangaben beziehen sich auf die jeweils angegebene Stückzahl bzw. Menge. Weitere Steuern oder Kosten fallen nicht an.

3.2 Als Zahlungswege sind Zahlung per Vorkasse, Rechnung, Lastschrift, SOFORT Überweisung, Kreditkarte (VISA und Mastercard) und PayPal zugelassen, wobei die Zahlung über den Zahlungsdienstleister CrefoPay erfolgt, dessen AGB der Kunde zur Abgabe einer verbindlichen Bestellung bei Auswahl der Zahlungsart zustimmen muss.
Bei Zahlung per Kreditkarte, SOFORT Überweisung oder PayPal erfolgt die Belastung des Kontos des Kunden mit Annahme des Kaufangebots durch Börlind.
Die Zulassung einer Zahlung auf Rechnung oder Lastschrift erfolgt vorbehaltlich einer positiven Bonitätsüberprüfung durch den Zahlungsdienstleister CrefoPay, wobei bei Zahlung auf Rechnung der Kaufpreis mit einer Frist von 30 Tagen nach Erhalt der Ware zu zahlen ist und die Lastschrift innerhalb von sieben Bankarbeitstagen eingelöst wird.

4. Lieferung und Versandkosten

4.1 Die Angebote sowie angegebenen Preise im Onlineshop beschränken sich nur auf einen Verkauf und eine Lieferung innerhalb von Deutschland und Österreich.

4.2 Die Versand- und Verpackungskosten innerhalb Deutschlands übernimmt unabhängig vom Bestellwert Börlind. Die Versand- und Verpackungskosten für den Versand nach Österreich betragen pro Bestellung, unabhängig von den Maßen, der Menge und dem Gewicht, pauschal € 8,90, wobei Börlind diese Kosten ab einem Gesamtbruttobestellwert von € 65,00 übernimmt.

4.3 Die Wahl des Versandmittels und des Versandweges ist Börlind überlassen, wobei Börlind in der Regel einen Versand mit DHL vornimmt, insbesondere dann, wenn der Kunde einen Versand an eine bestimmte DHL-Packstation oder Postfiliale wünscht.

4.4 Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt innerhalb von 1-3 Arbeitstagen, nach Österreich innerhalb von 3-5 Arbeitstagen.

5. Eigentumsvorbehalt

5.1 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum von Börlind.
5.2 Bei Zugriffen von Dritten, insbesondere bei Pfändungen und Beschlagnahme, hat der Kunde Börlind unverzüglich davon zu benachrichtigen. Der Dritte ist unverzüglich auf den Eigentumsvorbehalt hinzuweisen.

6. Gewährleistung

Für die im Onlineshop angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

7. Widerrufsrecht

7.1 Ist der Kunde Verbraucher, steht ihm ein gesetzliches vierzehntätiges Widerrufsrecht gemäß der nachstehenden Belehrung zu. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Börlind GmbH, c/o GECCO GmbH – logistics services, Gewerbering Süd 2, 97359 Schwarzach-Main, Telefon: +49 (0) 7051 6000-66, Fax: +49 (0) 9324 9817-66, E-Mail: boerlind@gecco.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Börlind GmbH, c/o GECCO GmbH – logistics services, Gewerbering Süd 2, 97359 Schwarzach-Main) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


7.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung vom Kunden entfernt wurde.

8. Erweiterte Rücktrittsmöglichkeit

Börlind bietet freiwillig seinen Kunden über deren zwingende gesetzliche Rechte (insbesondere das gesetzliche Widerrufsrecht für Verbraucher, siehe Ziff.7) hinaus noch eine weitergehende Rücktrittsmöglichkeit dahingehend an, dass der Kunde innerhalb von 180 Tagen vom Kauf zurücktreten und gekaufte Produkte gegen vollständige Erstattung des Kaufpreises zurückgeben kann. Die Frist läuft ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Dazu muss der Kunde die Börlind GmbH, c/o GECCO GmbH – logistics services, Gewerbering Süd 2, 97359 Schwarzach-Main, Telefon: +49 (0) 7051 6000-66, Fax: +49 (0) 9324 9817-66, E-Mail: boerlind@gecco.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, von dem Kauf zurückzutreten, informieren. Wenn der Kunden nicht alle gekauften Produkte zurückgeben möchte, muss er genau mitteilen, welche Produkte der Rücktritt umfassen soll. Zur Wahrung der Frist reicht es aus, dass der Kunde die Rücktrittsmitteilung vor Ablauf der Frist absendet. Die Rücksendung der Ware hat innerhalb weiterer zwei Wochen zu erfolgen, wobei Börlind die Kosten der Rücksendung übernimmt, wenn der Kunde sich vor der Rücksendung wie oben beschrieben mit Börlind in Verbindung setzt. Börlind wird den Kaufpreis spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Rücktritt eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet Börlind dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Börlind kann die Rückzahlung verweigern, bis Börlind die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Die Rechte des Kunden aus seinen gesetzlichen Mängelhaftungsansprüchen (Gewährleistung) und dem verbraucherrechtlichen Widerrufsrecht bleiben unberührt.

9. Schlussbestimmungen

9.1 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an
einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist Börlind nicht verpflichtet und nicht bereit.
9.2 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung(en) gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.