Wo Natur drauf steht,
ist bei uns auch
Nach­haltig­keit drin.

High Tech aus Pflanzen, Ölen und Extrakten.

Ausgezeichnete Verträglichkeit und eine Wirksamkeit, mit der die natürliche Schönheit zur Geltung kommt: Dafür steht die Naturkosmetik von ANNEMARIE BÖRLIND seit fast 60 Jahren. Schon immer war die Natur dabei für uns Vorbild und Quelle der Inspiration. Darum achten und schützen wir sie – von der Gewinnung unserer Rohstoffe bis hin zum Vertrieb.

Zum Beispiel mit hochmodernen Herstellungsverfahren, die für Produkte und Umwelt gleichermaßen schonend sind, mit Inhaltsstoffen, deren ethische Herkunft nachvollziehbar ist, und mit unserem Engagement für sozio-ökologische Projekte weltweit. Seit 2008 bestätigt uns auch die Zertifizierungsstelle Eco-Control regelmäßig die hohen ökologischen Standards unserer Kosmetik. Sehen und erleben Sie, wie Natürlichkeit und Nachhaltigkeit bei ANNEMARIE BÖRLIND zusammengehören.

Unveränderte natürliche Wirksubstanzen wie pflanzliche Rohstoffe sowie umweltschonende Anbau- und aufwändige Herstellungsmethoden bilden die Grundlagen für die hohe Qualität unserer Pflegeprodukte. Naturidentische und naturnahe Substanzen werden sinnvoll für ein die natürlichen Ressourcen schonendes Herstellungsverfahren eingesetzt. Rohstoffe vom toten Tier lehnen wir ab. Biologisch schwer abbaubare und bedenkliche Inhaltsstoffe wie etwa PEG, Paraffine, Erdölderivate, Silikonöle, poly­zyklische Moschus­verbindungen sind weder mit unserem Anspruch an wirksame Naturkosmetik noch mit unseren Werten vereinbar. Darum verzichten wir auf sie ganz bewusst.

Wo Natur draufsteht,
ist bei uns auch
Nach­haltig­keit drin.

Sorgfältig ausgewählte Substanzen aus der Natur und innovative Rezepturen verleihen unserer Kosmetik ihre einzigartige Wirksamkeit und ihre gute Verträglichkeit. Zudem können Sie bei jedem Produkt sicher sein, dass es mit einem Höchstmaß an ökologischer und sozialer Verantwortung entstanden ist.

ANNEMARIE BÖRLIND Cremetiegel

Fast 60 Jahre Erfahrung im Umgang mit Pflanzen, Extrakten und Rezepturen

  • Wissenschaftliche Tests bestätigen regelmäßig die Wirksamkeit und Hautverträglichkeit unserer Naturkosmetik.
  • Bei jedem Rohstoff achten wir streng darauf, dass er unter fairen Arbeits-bedingungen, bei gerechter Entlohnung und unter Verzicht auf Kinderarbeit gewonnen wurde.
  • Unsere Produkte reinigen, stärken und befeuchten, pflegen, schützen und regenerieren die Haut – und schonen die Umwelt.
  • Sorgsam aufeinander abgestimmte Produkte sorgen in jedem Alter für eine Pflege mit System – bei Tag und Nacht.
  • Beim Sammeln von Wildpflanzen wie auch bei der Gewinnung von Rohstoffen aus Urwaldgewächsen sind Nachhaltigkeit und ein schonender Umgang mit den Ressourcen unser oberstes Gebot.
  • Fast 60 Jahre Erfahrung im Umgang mit Pflanzen, Extrakten und Rezepturen verbinden natürliche Schönheit und konsequente Nachhaltigkeit.

Wirksame Pflege von Börlind ist fair.

Ökologische Verantwortung beginnt vor der eigenen Haustür. Sie hört für uns jedoch dort noch lange nicht auf. Durch den gezielten Einkauf pflanzlicher Rohstoffe unterstützen wir zahlreiche Fair-Trade-Projekte mit ökologischen Anbaumethoden sowie Umweltprojekte weltweit. Wir verstehen dies als unseren Beitrag zur Gesundung der Erde und für eine Welt, die auch kommenden Generationen eine lebenswerte Zukunft ermöglicht. Nachhaltigkeit ist für uns kein Schlagwort, sondern Teil unserer Unternehmensphilosophie.

Ximenia-Öl von PhytoTrade AfricaDas kaltgepresste Ximenia-Öl aus kontrollierter Wildsammlung hat sich besonders bei trockener Haut bewährt. Durch seinen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren wirkt es zudem entzündungshemmend und beruhigt die Haut.

Mit dem Erwerb des Öls unterstützen wir eine Initiative, die den lokalen Bio-Anbau in acht afrikanischen Staaten fördert.

nachhaltigkeit-cupuacuDurch den Erwerb von Cupuaçubutter unterstützen wir das Projekt von Crodamazon im brasilianischen Regenwald. Die Wildsammlung vor Ort ermöglicht den lokalen Gemeinden wirtschaftliche Unabhängigkeit.

Die Cupuaçubutter wird besonders wegen ihres hohen Anteils an Phytosterolen, Vitamin E und wegen ihres Duftes geschätzt. Zudem verleiht sie den Produkten eine seidig-weiche Konsistenz.

nachhaltigkeit-keniaDas Kenia-Projekt KOOFA (Kenyan Organic Oil Farmers Association), hoch im Gebirge des Mount Kenya gelegen, unterstützt 250 Bauern durch Schulungen im Anbau und der Verarbeitung von Bio-Rohstoffen. Die sorgfältig unter Einhaltung strenger Auflagen verarbeiteten pflanzlichen Rohstoffe werden zu fairen Bedingungen angekauft, so dass ein wesentlicher Teil der Wertschöpfungskette in den Ländern verbleibt und den Menschen vor Ort zugute kommt. Sowohl der Anbau als auch der Handel sind zertifiziert und werden von unabhängigen Stellen regelmäßig überprüft (Soil Association / Fair for Life). Wir nutzen diese Rohstoffe in zahlreichen Produkten, so z. B. Sesamöl in LL REGENERATION und Avocadoöl in ROSENTAU.

nachhaltigkeit-maliIn Siokoro, dem kleinen Dorf in Mali, in dem unsere Karitébutter produziert wird, leben rund 170 kinderreiche Familien. Im Juli 2011 wurde hier eine Sheabutter-Produktionsanlage fertiggestellt, die inzwischen bereits für etwa 50 Familien eine sichere Einkommensquelle ist. Wir unterstützen das Projekt nicht nur durch finanzielle Zuschüsse und feste Lieferverträge. Vor Ort entstand ein Labor, um die Qualität zu sichern und Fachkenntnisse zu erlangen. Die hierfür erforderliche Aus- und Weiterbildung erhielten einige Malierinnen und Malier in unserem Firmensitz in Calw-Altburg.

Schulungen vor Ort in Gesundheit und Hygiene, Aidsaufklärung sowie Alphabetisierungs-Programme für Frauen in Siokoro und in sieben umliegenden Dörfern gehören ebenso dazu. Die Gewinne der Anlage werden zudem in Bildungsprojekte vor allem für Mädchen und Frauen fließen.

nachhaltigkeit-aloe-vera-mexikoDie von uns in zahlreichen Produkten eingesetzte Aloe Vera wächst in Mexiko. Das Gel der Pflanze wirkt entzündungshemmend und hat wundheilende und immunstimulierende Eigenschaften. Die Pflanzen stammen ausschließlich von einem biozertifizierten Anbauer. Das „Fair for Life“-Zertifikat stellt zudem sicher, dass die von uns eingesetzten Rohstoffe unter ständiger Kontrolle stehen und auch strengen Sozial-, Fairtrade- und Umweltstandards genügen.

Auf dem Dach der Welt hat Börlind die Himalaya Wildkirsche „Dhatelo“ für die Naturkosmetik entdeckt. Die „Dhatelo“-Wildkirsche beschreiben alte Klosterbücher aus Nepal als besonders hautpflegend.

In Humla – im Nordwesten Nepals – wo die hohen Büsche mit den fast schwarzen „Dhatelo“-Früchten in beinahe 4.000 m Höhe wachsen, wurde ein Landfrauenprojekt ins Leben gerufen, damit diese das erste Mal eigenes Geld verdienen können. Die Frauen des Projektes sammeln und verarbeiten die Rosenkirsche, deren Öl wir für die Verwendung in unseren Produkten erwerben und sie hiermit in der Finanzierung ihres Lebensunterhalts und der Bildung ihrer Kinder unterstützen.

Erfahren Sie mehr über das Projekt in unserem Video:

Soziale Verantwortung
macht vor Grenzen nicht halt.

In der iranischen Provinz Kerman werden in einer Höhe von 2500 Metern edle Damaszener-Rosen in Bioqualität angebaut. Sie blühen einmal im Jahr von etwa Anfang Mai bis Mitte Juni. Die noch geschlossenen Blütenknospen werden vorsichtig gepflückt und gemäß einer überlieferten orientalischen Rezeptur direkt zu wertvollem Rosenöl und Rosenwasser verarbeitet.

Das Besondere daran: Diese Flächen wurden früher für den Anbau von Opium genutzt. Seit einigen Jahren schon unterstützen wir die Initiative „Rosen statt Opium“, die bis heute rund 600 Bauern eine neue Existenzgrundlage ermöglicht hat. Dank fester Lieferverträge erhalten sie und ihre Familien ein gesichertes Einkommen. Aus den Gewinnen werden zudem drei Waisenhäuser und ein Frauenhaus finanziert.

Bildung ermöglichen

Nicht immer hat unser soziales Engagement mit der Gewinnung von Rohstoffen für unsere Produkte zu tun. Wie etwa in Bangladesch. Hier ist für viele Kinder bereits der tägliche Weg zur Schule ein Problem. Große Entfernungen und fehlende Verkehrsmittel lassen einen regelmäßigen Besuch vielfach nicht zu.

Während der Woche ist daher die Unterbringung der Kinder und Jugendlichen in der Nähe von Schulen in sogenannten „Hostels“ von großer Bedeutung.

Wir hörten davon und spendeten die notwendigen Gelder für den Bau eines „Boys‘ Hostel“. Damit ist jetzt auch Jungen aus der weiteren Umgebung der Schulbesuch möglich.

Schöne Haut, gesunde Erde

Ob Aloe Vera aus Mexiko, Bio-Karitébutter aus Mali, eine Schulherberge in Bangladesch oder unser hauseigener Kräutergarten in Calw: Für uns gehören eine auf Natürlichkeit basierende Kosmetik und verantwortungsvolles, nachhaltiges Handeln unabdingbar zusammen. So achten wir bei der Auswahl unserer Lieferanten nicht nur auf ökologisch und ethisch einwandfreie Substanzen, sondern auch auf faire Arbeitsbedingungen, auf eine gerechte Entlohnung und den Verzicht auf Kinderarbeit.

Sie können sich sicher sein, dass Sie mit jedem Produkt aus dem Hause BÖRLIND nicht nur eine hochwirksame und verträgliche Naturkosmetik erworben haben, die Ihre natürliche Schönheit auf luxuriöse Weise unterstreicht. Mit dem Kauf jeder Creme, jeder Lotion und jedem Serum tragen Sie auch ein wenig dazu bei, dass Ressourcen geschont, die Natur respektiert und unsere Welt ein bisschen gerechter wird.