Fatma Widmann

UX-Designer / Customer Experience Manager

Share this post

Pubertät – So bekommt ihr eure Haut in den Griff

20. September 2018

Fatma Widmann

UX-Designer / Customer Experience Manager

ANNEMARIE BÖRLIND Pubertät- Mitesser und Pickel in den Griff bekommen
Im Teenageralter neigt die Haut häufig zu Unreinheiten wie Mitessern und Pickeln. Um das Gesicht ideal zu pflegen und zu versorgen, wird eine Pflege benötigt, die genau auf die Bedürfnisse der jungen Haut zugeschnitten ist. Ich verrate euch, worauf es dabei ankommt.

Warum braucht junge Haut eine besondere Pflege?

Mit durchschnittlich elf Jahren beginnt die Pubertät, wobei der Zeitpunkt des Beginns von Person zu Person variiert. In dieser Zeit schüttet der Organismus vermehrt Androgene aus. Das sind männliche Geschlechtshormone, die sowohl im männlichen als auch im weiblichen Körper vorkommen. Diese Hormonumstellung führt zu einer übermäßigen Fett- und Talgproduktion. Vor allem in der sogenannten T-Zone glänzt die Haut deshalb oft.

ANNEMARIE BÖRLIND Glänzende T-Zone in der Pubertät

Wenn das überschüssige Fett und der Talg nicht abfließen können, setzen sie sich in den Poren fest und verstopfen diese. Daraus entstehen Mitesser, Pickel und im schlimmsten Fall sogar Akne.
Aggressive Produkte und auch Seife können die Schutzschicht der Haut langfristig schädigen und austrocknen. Deshalb benötigt junge Haut eine Pflege, die auf natürliche und sanfte Weise Unreinheiten entgegenwirkt.

Der Unterschied zwischen Mitessern, Pickeln und Akne:

  • Mitesser: Durch verstopfte Talgdrüsen kann überschüssiges Fett nicht abfließen und es entstehen Mitesser. Das sind leichte Erhebungen der Haut, in denen ein heller oder dunkler Punkt zu sehen ist.
  • Pickel: Wenn der Talg sich in den Poren staut, können sich Bakterien festsetzen. Dann entzündet sich die Stelle und es entstehen Pickel. Ihr erkennt sie daran, dass die Haut ein wenig geschwollen und gerötet ist und wehtut.
  • Akne: Hierbei handelt es sich um eine entzündliche Hauterkrankung, bei der die Pickel immer wiederkehren. Akne ist meistens großflächig und kann je nach Ausmaß sogar Narben hinterlassen. Bei Akne sollte man sich von einem Dermatologen beraten und sich passende Produkte empfehlen lassen.

Wann sollte man mit der Pflege beginnen und worauf sollte man achten?

Mit der Gesichtspflege kann schon im Teenageralter begonnen werden, denn hier tauchen meistens auch die ersten Hautunreinheiten auf. Vor allem sanfte und milde Produkte können je nach Bedarf schon früh angewendet werden. Doch nicht nur die Hormonumstellung im Körper, sondern auch andere Einflüsse sind ausschlaggebend für Unreinheiten.

Zucker kann Pickel begünstigen

Ihr solltet zum Beispiel auf eure Ernährung achten. Zucker, vor allem in Form von Süßigkeiten oder Snacks, führt zu einem erhöhten Insulinspiegel und das begünstigt die Produktion von Adrogenen. Wie wir bereits wissen erhöhen diese Hormone die Talgproduktion in der Haut.

Hände aus dem Gesicht

Eine Kleinigkeit hingegen, die wir ganz unbewusst tun: Wir fassen uns mehrmals am Tag mit den Fingern ins Gesicht. Doch unsere Hände transportieren Krankheitserreger sowie Bakterien und so können sich beginnende Hautunreinheiten entzünden. Auf das „herumdrücken“ im Gesicht solltet ihr übrigens ohnehin verzichten, da es die Haut reizt und in den meisten Fällen das Hautbild nur verschlimmert.

Auf die richtige Pflege kommt es an

Es ist vor allem wichtig, dass das Gesicht regelmäßig gereinigt wird – am besten morgens und abends. Dabei sollte lauwarmes Wasser verwendet werden. Es ist außerdem notwendig, sich jeden Abend abzuschminken, da das restliche Make-up sonst die Poren verstopft. Nach der Gesichtsreinigung sollte immer eine Pflege verwendet werden. Achtet darauf, dass sie nicht zu fettig ist und bei Bedarf einen mattierenden Effekt hat. Die PURIFYING CARE Systempflegeserie ist auf die junge, unreine Haut zugeschnitten und befreit sie deshalb besonders sanft von Pickeln und Mitessern.

Die perfekte Pflegeroutine

ANNEMARIE BÖRLIND Klärendes Reinigunsgel


1
REINIGUNG

Das PURIFYING CARE Klärende Reinigungsgel wird morgens und abends mit etwas lauwarmem Wasser aufgeschäumt, im Gesicht einmassiert und anschließend abgewaschen. Es reinigt porentief, ohne die Haut auszutrocknen und verleiht einen klaren, frischen Teint.


2
STÄRKUNG

Das PURIFYING CARE Adstringierende Gesichtstonic wird nach der Reinigung auf ein Wattepad gegeben und anschließend sanft auf die Haut getupft. Es hat eine beruhigende, antibakterielle Wirkung und hilft gezielt bei Hautunreinheiten sowie leichten Entzündungen.

ANNEMARIE BÖRLIND Adstringierendes Gesichtstonic
ANNEMARIE BÖRLIND Regulierende Gesichtspflege


3
PFLEGE

Die PURIFYING CARE Regulierende Gesichtspflege wird morgens und abends aufgetragen. Sie mattiert glänzende Stellen im Gesicht und spendet der Haut Feuchtigkeit.


MASKE

Die 2 IN 1 BLACK MASK klärt und verfeinert die Haut. Um einen Peeling-Effekt zu erzielen, wird sie nach 10-15 Minuten Einwirkzeit in kreisenden Bewegungen leicht einmassiert und anschließend mit lauwarmem Wasser abgewaschen. Die Maske kann 2-3 Mal in der Woche angewendet verwenden.
Tipp: Ihr könnt die Maske auch punktuell auf Pickel auftragen und sie ca. 20 Minuten einwirken lassen.

ANNEMARIE BÖRLIND 2 IN 1 BLACK MASK
ANNEMARIE BÖRLIND EFFEKT PEELING


PEELING

Das EFFEKT-PEELING wird mit sanft kreisenden Bewegungen ca. eine Minute lang einmassiert und anschließend mit klarem Wasser abgewaschen. Die darin enthaltenen Jojobawachs-Kügelchen entfernen abgestorbene Hautzellen und begünstigen den Talgabfluss. Das Peeling kann 2-3 Mal in der Woche angewendet werden.

Editor’s Tipp

Diese SOS-Hilfe passt in jede Handtasche: Der PURIFYING CARE Anti-Pickel Roll-on beruhigt schnell und effektiv entzündete Stellen. Sobald ihr spürt, dass ein Pickel kommt, könnt ihr ihn auf die Stelle auftragen. Und ist es doch einmal zu spät, deckt der PURIFYING CARE Abdeckstift Hautunreinheiten zuverlässig ab und wirkt antibakteriell.

Diese Wirkstoffe findet ihr in den PURIFYING CARE-Produkten

ANNEMARIE BÖRLIND Milde Tenside- Befreien die Haut von Unreinheiten

Milde Tenside
Befreien die Haut sanft von Verunreinigungen ohne sie auszutrocknen.

ANNEMARIE BÖRLIND Bio-Schafgarbe - Wirkt antibakteriell bei Entzündungen

Bio-Schafgarbe
Der aus Bio-Anbau gewonnene Schafgarben-Blütentauextrakt wirkt antibakteriell und hemmt Entzündungen.

ANNEMARIE BÖRLIND Salizylsäure- Milder Peelingeffekt

Salizylsäure
Kommt in der Weidenrinde vor und hat einen milden Peelingeffekt.

ANNEMARIE BÖRLIND Allantoin - Wirkt reizlindernd und regenerierend.

Allantoin
Wirkt reizlindernd und regenerierend. Es kommt im Beinwell, in der Schwarzwurzel und in der Rosskastanie vor.

ANNEMARIE BÖRLIND Bisabolol- Beruhigende Wirkung bei Pickeln

Bisabolol
Das aus dem Candeia-Baum gewonnene Bisabolol hat eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung.

ANNEMARIE BÖRLIND Apfelsäure - wirkt feuchtigkeitsspendend und klärend

Apfelsäure
Wirkt feuchtigkeitsspendend, klärend und hat einen milden Peelingeffekt.

Shop the post