Nadja König

Nadja König arbeitet und lebt in München. Ob Dinner-Ausstattung, Jubiläumsmotiv oder Handlettering-Designs für Produkte – als freischaffende Designerin und Illustratorin erzählt sie mit ihren Zeichnungen Geschichten zu Produkten und Marken.

Share this post

Nadja König – Meine Arbeit als Illustratorin für ANNEMARIE BÖRLIND

1. August 2019

Nadja König

Nadja König – Meine Arbeit als Illustratorin für ANNEMARIE BÖRLIND

 
 
00:00 / 05:52
 
1X
Illustrationen können Produkten Emotionen geben und spiegeln wider, was eigentlich in ihnen steckt. Die Illustratorin Nadja König gibt euch einen Einblick in ihre Arbeit und ihr Leben als Illustratorin für ANNEMARIE BÖRLIND.

ANNEMARIE BÖRLIND ist in den letzten Jahren einer meiner wichtigsten und treuesten Kunden geworden. Wieso ich so gerne für die Marke arbeite? Neben der Markenphilosophie liebe ich die Düfte und Produkte. Was vor einigen Jahren vielleicht noch eher in ein Reformhaus passte, ist heute überall zu sehen. Die Wertschätzung für „nachhaltige“ Marken und Naturkosmetik-Produkte war in meinen Augen noch nie so groß wie in der jetzigen Zeit. Deswegen ist es mir persönlich so wichtig für einen Kunden zu arbeiten, mit dessen Produkten ich mich auch identifizieren kann.

ANNEMARIE BÖRLIND ist in den letzten Jahren einer meiner wichtigsten und treuesten Kunden geworden. Wieso ich so gerne für die Marke arbeite? Neben der Markenphilosophie liebe ich die Düfte und Produkte. Was vor einigen Jahren vielleicht noch eher in ein Reformhaus passte, ist heute überall zu sehen. Die Wertschätzung für „nachhaltige“ Marken und Naturkosmetik-Produkte war in meinen Augen noch nie so groß wie in der jetzigen Zeit. Deswegen ist es mir persönlich so wichtig für einen Kunden zu arbeiten, mit dessen Produkten ich mich auch identifizieren kann.

Wie alles begann

Angefangen hat alles mit einem kleinen Blogger-Event von ANNEMARIE BÖRLIND in Hamburg. Hier gestaltete ich neben handgemachten Einladungen eine gesamte Ausstattung für das Event. Das Hauptprogramm war ein Kochkurs mit den Inhaltsstoffen der neuen Pflegeserie ENERGYNATURE. Dieser stand ganz unter dem Motto der Firmengründerin Annemarie Lindner: „Was ich nicht essen kann, gebe ich nicht auf meine Haut“. Dementsprechend entwickelten wir eine Einladung in Form eines kleinen Rezepteheftes für die geladenen Gäste.

Danach folgten zahlreiche andere Projekte für die Marke:

  • Gestaltung der Rückwände am Point of Sale
  • Ausstattungen für Dekozwecke
  • eine Messeproduktwelt
  • Einladungen
  • Werbeanzeigen
  • Illustrationen für den Blog und die Website

Zu meiner großen Freude wurde das Markenbild von ANNEMARIE BÖRLIND  immer mehr mit meinen Arbeiten verknüpft.

Meine Lieblingsprojekte für ANNEMARIE BÖRLIND

Eines der schönsten Projekte war für mich die Gestaltung der Rückwände am Point Of Sale, den Vertriebsstellen, welche die Produkte von ANNEMARIE BÖRLIND anbieten. Neben dem Qualitätsversprechen „Made in the Black Forest“ wurden von mir Inhaltsstoffe, die in den Produkten enthalten sind, mit Kreide illustriert und chemische Formeln abgebildet. Im Gegensatz zu meinen anderen Illustrationen wurde hier Weiß auf Schwarz gedruckt und eine Art echter Schierfertafel-Look kreiert. Vor diesen Wänden steht nun das gesamte Sortiment der Marke in den Stores.

Ein zweites Herzensprojekt war die Gestaltung der Algenfibel. Nachdem die Anfrage dafür auf meinem Tisch lag, kam ich zunächst ins Grübeln: Wie stellt man auf spannende und optisch ansprechende Art und Weise eine Vielzahl an Algen dar? Gewünscht war eine Algenfibel, die charmant darstellt, welche Alge sich im passenden Produkt als Inhaltsstoff verbirgt. Diverse Pflanzen wurden von mir in einem freien Stil illustriert und mit Aquarell koloriert. Daneben wurden dann in der Fibel die entsprechenden Produkte dazu vorgestellt. Es kam eine emotionale Broschüre heraus, die auf eine künstlerische Art die Verbindung zwischen dem Produkt und dem Inhaltsstoff zeigt.

„Es macht mich sehr stolz, meine Illustrationen an den Verkaufsflächen von ANNEMARIE BÖRLIND zu sehen.“

Wie gehe ich an meine Projekte heran?

Bei allen Aufträgen ist die Herangehensweise für mich dieselbe.

Jedes Projekt startet für mich erst einmal mit einer großen Recherche, Ideensammlung und groben Skizzen. Wenn ich eine Richtung definiert habe, halte ich mit dem Kunden Rücksprache. Sobald wir uns einig sind, wird von mir die Illustration ausgearbeitet.

Bei allen Aufträgen ist die Herangehensweise für mich dieselbe.

Jedes Projekt startet für mich erst einmal mit einer großen Recherche, Ideensammlung und groben Skizzen. Wenn ich eine Richtung definiert habe, halte ich mit dem Kunden Rücksprache. Sobald wir uns einig sind, wird von mir die Illustration ausgearbeitet.

Ich arbeite ziemlich „altmodisch“ und zeichne alles per Hand. Der erste Schritt ist immer eine klassische Bleistiftskizze. Im zweiten Schritt werden die Linien mit Tuschestiften oder Markern nachgezogen. Meistens koloriere ich die Bilder mit Aquarell. Ab und zu greife ich aber auch auf eine digitale Koloration am Rechner zurück. Denn je nach Look und Druck passe ich diese entsprechend an.

Ich arbeite ziemlich „altmodisch“ und zeichne alles per Hand. Der erste Schritt ist immer eine klassische Bleistiftskizze. Im zweiten Schritt werden die Linien mit Tuschestiften oder Markern nachgezogen. Meistens koloriere ich die Bilder mit Aquarell. Ab und zu greife ich aber auch auf eine digitale Koloration am Rechner zurück. Denn je nach Look und Druck passe ich diese entsprechend an.

Es ist für mich immer wieder aufs Neue eine Herausforderung unterschiedlichste Kunden zu betreuen und deren Anforderungen zu erfüllen. Aber genau darin liegt auch die größte Freude. Denn diese verschiedenen Themenwelten machen meinen Job tagtäglich spannend. Die Abwechslung an Projekten, Kunden und Materialien ist für mich sehr inspirierend. Dabei versuche ich natürlich immer meinem eigenen Stil treu zu bleiben und diesen mit dem Auftraggeber in eine Harmonie zu bringen.

Es ist für mich immer wieder aufs Neue eine Herausforderung unterschiedlichste Kunden zu betreuen und deren Anforderungen zu erfüllen. Aber genau darin liegt auch die größte Freude. Denn diese verschiedenen Themenwelten machen meinen Job tagtäglich spannend. Die Abwechslung an Projekten, Kunden und Materialien ist für mich sehr inspirierend. Dabei versuche ich natürlich immer meinem eigenen Stil treu zu bleiben und diesen mit dem Auftraggeber in eine Harmonie zu bringen.

Was gibt es noch zu mir zu sagen?

Ich arbeite und lebe mit meinem Mann und meinen zwei Töchtern in München. Ich bin gelernte Schneiderin, habe Modedesign studiert und als Designerin bei großen Unternehmen gearbeitet. Einige Projekte in meiner ersten Elternzeit führten mich auf den Weg zur Illustratorin. Neben meinen Kundenprojekten biete ich meinen Lesern Inspiration auf meinem Blog und zeige in meinen Travel Diaries illustrative Reisetagebücher. Ich freu mich riesig, wenn ihr mich und meine Arbeiten auch mal auf Instagram besucht.

Ihr möchtet mehr über mich erfahren? Dann abonniert das Kundenmagazin von ANNEMARIE BÖRLIND und erhaltet in der neuesten Ausgabe einen exklusiven Blick in mein Atelier.

Shop the Post