Kategorie-Archiv: Wissen

Nachhaltig leben: 5 einfache Tipps für den Alltag

 
 
00:00 / 8:24
 
1X
 
ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: 5 Tipps für den Alltag und die Beauty-Routine
In unserem Alltag haben wir viele Rituale und Routinen, die zur Normalität geworden sind und über die wir oft kaum nachdenken. Es ist Zeit, sich diese bewusst zu machen, sie auf Nachhaltigkeit zu prüfen und die ein oder andere Kleinigkeit zu ändern. In diesem Beitrag verrate ich euch 5 Nachhaltigkeits-Tipps, die sich einfach in euren Alltag integrieren lassen.

Tipp 1: Wasser sparen

Zugegeben, im noch kühlen Badezimmer und im halbverschlafenen Zustand kann es schön sein, sich von der warmen Dusche berieseln zu lassen. Während des Einseifens sollten wir dennoch das Wasser stoppen und es nicht unnötig laufen lassen. Vor allem während des Rasierens oder bei einer Peeling-Anwendung könnt ihr so eine Menge Wasser sparen.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Wasser sparen

Tipp 1: Wasser sparen

Zugegeben, im noch kühlen Badezimmer und im halbverschlafenen Zustand kann es schön sein, sich von der warmen Dusche berieseln zu lassen. Während des Einseifens sollten wir dennoch das Wasser stoppen und es nicht unnötig laufen lassen. Vor allem während des Rasierens oder bei einer Peeling-Anwendung könnt ihr so eine Menge Wasser sparen.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Wasser sparen

Tipp 2: Nachhaltige Kosmetik mit umweltfreundlichen Inhaltsstoffen

Inhaltsstoffe prüfen

Achtet auf die Inhaltsstoffe eurer Pflegeprodukte. Mikroplastik, Silikone oder PEGs schaden nicht nur unserer Umwelt, sondern auch unserer Haut. Greift stattdessen zu natürlichen Alternativen, welche die Funktionen eurer Haut unterstützen und zugleich der Umwelt Gutes tun. Hierfür eignet sich besonders Naturkosmetik. Bei dieser wird auf gewisse Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Mikroplastik, von Anfang an verzichtet. Auf der Website von ANNEMARIE BÖRLIND könnt ihr die Inhaltsstoffe jedes einzelnen Produktes einsehen.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Umweltfreundliche Inhaltsstoffe

Das NATU COLLAGEN FLUID von ANNEMARIE BÖRLIND ist das erste Naturkosmetikprodukt, welches natürlich gewonnenes, pflanzliches Kollagen aus Mais-, Soja- und Weizenproteinen enthält. Das Fluid stärkt mit Proteinen aus Lupinen die Hautstruktur und erhöht die Hautelastizität. Zudem spendet es intensiv Feuchtigkeit, schützt vor dem Austrocknen und die Haut fühlt sich glatter sowie weicher an.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Umweltfreundliche Inhaltsstoffe

Das NATU COLLAGEN FLUID von ANNEMARIE BÖRLIND ist das erste Naturkosmetikprodukt, welches natürlich gewonnenes, pflanzliches Kollagen aus Mais-, Soja- und Weizenproteinen enthält. Das Fluid stärkt mit Proteinen aus Lupinen die Hautstruktur und erhöht die Hautelastizität. Zudem spendet es intensiv Feuchtigkeit, schützt vor dem Austrocknen und die Haut fühlt sich glatter sowie weicher an.

Herkunft der Inhaltsstoffe

Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag lohnt es sich aber auch, die Inhaltsstoffe noch genauer anzuschauen: Wo kommen sie her? Wie und unter welchen Bedingungen werden sie hergestellt? Welche Qualität haben sie?

ANNEMARIE BÖRLIND verwendet hauptsächlich Inhaltsstoffe in Bio-Qualität oder aus Wildsammlung. Dabei ist es ihnen wichtig, gefährdete Pflanzen zu schützen und die Ressourcen der Natur zu schonen. Zudem bezieht ANNEMARIE BÖRLIND einen Teil ihrer Rohstoffe aus sozialen und ökologischen Projekten weltweit. So stammt beispielsweise die Bio-Aloe vera aus einem Projekt in Guatemala und das Bio-Jojobaöl aus Namibia. So sichert BÖRLIND den Menschen vor Ort eine faire und sichere Lebensgrundlage und deren Unabhängigkeit wird gefördert.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Herkunft der Inhaltsstoffe prüfen
ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Herkunft der Inhaltsstoffe prüfen

ANNEMARIE BÖRLIND verwendet hauptsächlich Inhaltsstoffe in Bio-Qualität oder aus Wildsammlung. Dabei ist es ihnen wichtig, gefährdete Pflanzen zu schützen und die Ressourcen der Natur zu schonen. Zudem bezieht ANNEMARIE BÖRLIND einen Teil ihrer Rohstoffe aus sozialen und ökologischen Projekten weltweit. So stammt beispielsweise die Bio-Aloe vera aus einem Projekt in Guatemala und das Bio-Jojobaöl aus Namibia. So sichert BÖRLIND den Menschen vor Ort eine faire und sichere Lebensgrundlage und deren Unabhängigkeit wird gefördert.

Tipp 3: Auf die Verpackung achten

Für den nächsten Schritt zu einem nachhaltigeren Alltag solltet ihr auch auf die Verpackungen achten. Gerade im Badezimmer fällt jede Menge Abfall an – denkt man nur an all die Tuben, Tiegel und Fläschchen. Ob eine Verpackung nachhaltig ist oder nicht, ist pauschal nicht zu beantworten. Im Folgenden habe ich euch einen Überblick zusammengestellt über die größten Vor- und Nachteile der verschiedenen Behältnisse.

Glas ist gut zu recyceln und bietet die Möglichkeit einer Wiederverwendung in Form von zum Beispiel Refill. Es verbraucht jedoch in der Herstellung aufgrund der hohen Schmelztemperatur mehr Energie als Kunststoff. Auch das höhere Gewicht wirkt sich beim Transport, insbesondere beim internationalen Versand, negativ auf die CO2-Bilanz aus.

Aluminium ist sehr gut recycle- und wiederverwendbar. Energieintensiv ist unter anderem aber der Walzprozess des Aluminiums, sodass es sich zu einer biegsamen Tube verarbeiten lässt.

Benötigt bei der Herstellung im Gegensatz zu den anderen beiden Verpackungsmaterialien kaum Energie, ist widerstandfähig und leicht. Bei Kunststoff ist jedoch das Recycling die größte Herausforderung.

Wie setzt ANNEMARIE BÖRLIND nachhaltige Verpackungen um?

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: umweltfreundliche Verpackungen bei MEN

ANNEMARIE BÖRLIND setzt bei ihrer Männerpflegeserie MEN auf recycelte Kunststoff-Verpackungen, ein sogenanntes Post-Consumer-Rezyklat. Zudem wurde dank eines innovativen Herstellungsprozesses bei der Gesichtscreme-Verpackung recycelter Kunststoff eingesetzt, der bisher nicht wiederverwendet werden konnte. Dadurch muss er nicht verbrannt werden, sondern findet in neuen Verpackungen wieder Einsatz.

ANNEMARIE BÖRLIND setzt bei ihrer Männerpflegeserie MEN auf recycelte Kunststoff-Verpackungen aus Haushaltsabfällen, ein sogenanntes Post-Consumer-Rezyklat. Zudem wurde dank eines innovativen Herstellungsprozess bei der Gesichtscreme-Verpackung recycelter Kunststoff eingesetzt, der bisher nicht wiederverwendet werden konnte. Dadurch muss er nicht verbrannt werden, sondern findet in neuen Verpackungen wieder Einsatz.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: umweltfreundliche Verpackungen bei MEN

Bei den Kunststoffverpackungen und Etiketten der BODY CARE Serie nutzt ANNEMARIE BÖRLIND Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckerrohr. Bei der Zuckerrohrverarbeitung entsteht als Nebenprodukt Ethanol. Dieses „Abfallprodukt“ ersetzt in den BODY CARE Produkten den Erdöl-Anteil. Das Zuckerrohr für die Behältnisse stammt aus verantwortungsvollem Anbau in Brasilien.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: umweltfreundliche Verpackungen bei BODY CARE

Bei den Kunststoffverpackungen und Etiketten der BODY CARE Serie nutzt ANNEMARIE BÖRLIND Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckerrohr. Bei der Zuckerrohrverarbeitung entsteht als Nebenprodukt Ethanol. Dieses „Abfallprodukt“ ersetzt in den BODY CARE Produkten den Erdöl-Anteil. Das Zuckerrohr für die Behältnisse stammt aus verantwortungsvollem Anbau in Brasilien.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: umweltfreundliche Verpackungen bei BODY CARE

Bis 2025 möchte ANNEMARIE BÖRLIND im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie „Mission 2025“ auf 100 % recycelfähige, wiederverwendbare oder kompostierbare Verpackungen umstellen.

Tipp 4: Umdenken in der Küche

Verlassen wir das Badezimmer und die morgendlichen Beauty-Rituale. Auch in anderen Bereichen ist es ohne großen Aufwand möglich, mehr Nachhaltigkeit in den Alltag zu integrieren. Im Haushalt sind es häufig jedoch die kleinen Dinge, die wir routiniert immer wieder nutzen, ohne uns deren Nachhaltigkeit bewusst zu machen. Mülltüten, Alufolien und Küchenrollen sind nur ein paar Beispiele, die zusammengenommen erhebliche Mengen an Abfall verursachen.

Editor’s Tipp

Statt Küchenrollen aus Zellstoff könnt ihr wiederverwendbare Küchentücher aus Bambus verwenden. Sie sind genauso effektiv, können aber gewaschen werden. Dadurch entsteht kein vermeidbarer Müll.

Bienenwachstücher selbst gemacht: so geht’s

Auch Alu- und Frischhaltefolien könnt ihr komplett aus eurer Küche verbannen. Wie das geht, zeige ich euch in einem kleinen DIY (Do it yourself). Alles, was ihr braucht, sind:

  • Ein paar Stücke sauberen Baumwollstoff
  • Ca. 100g lebensmittelechte Bienenwachspastillen
  • Einen breiten Pinsel
  • 2 Blätter Backpapier
  • Ein Bügeleisen
ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Bienenwachstuch selber machen
  • Schritt 1: Beginnt damit, die Bienenwachspastillen im Wasserbad zu schmelzen. Achtet beim Kauf des Bienenwachses auf Lebensmittelechtheit, damit ihr die Tücher bedenkenlos in der Küche verwenden könnt.
  • Schritt 2: Schneidet euch aus dem Baumwollstoff passende Stücke zurecht. Nutzt hierfür zum Beispiel große Teller oder schneidet einfache Rechtecke.
  • Schritt 3: Legt euch die Stoffstückchen auf Backpapier und bestreicht sie schnell und großzügig mit Hilfe eines breiten Pinsels mit dem flüssigen Bienenwachs. Achtet darauf, dass ihr alle Stellen des Stoffs erwischt. Legt nun das zweite Blatt Backpapier über den Stoff und bügelt darüber. So wird das Wachs noch einmal warm und flüssig und kann den Stoff komplett durchdringen.
  • Schritt 4: Gleich danach löst ihr den Stoff vom Backpapier und haltet diesen ein wenig in die Luft. Das Bienenwachs trocknet schnell, der Stoff wird fest und das Bienenwachstuch ist fertig!
ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Bienenwachstuch Anleitung

Nun könnt ihr es benutzen, um Gläser und Schüsseln abzudecken oder euer Frühstücksbrot darin einzuwickeln. Dank der glatten Oberfläche, die durch das natürliche Bienenwachs sogar antibiotisch ist, könnt ihr das Tuch immer wieder abwaschen. Sollten die Bienenwachstücher irgendwann brüchig werden, legt ihr sie einfach zwischen Backpapier und bügelt erneut darüber.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig leben: Bienenwachstuch Anleitung

Nun könnt ihr es benutzen, um Gläser und Schüsseln abzudecken oder euer Frühstücksbrot darin einzuwickeln. Dank der glatten Oberfläche, die durch das natürliche Bienenwachs sogar antibiotisch ist, könnt ihr das Tuch immer wieder abwaschen. Sollten die Bienenwachstücher irgendwann brüchig werden, legt ihr sie einfach zwischen Backpapier und bügelt erneut darüber.

Tipp 5: Nachhaltigkeit beim Einkaufen

Auch unterwegs und beim Einkaufen könnt ihr euren Alltag nachhaltiger gestalten. Versucht Produkte mit unnötigen Plastikverpackungen zu meiden und habt immer einen Stoffbeutel in der Tasche. So benötigt ihr keine zusätzlichen Papier- oder Plastiktüten, solltet ihr spontan in Shoppinglaune verfallen. Auch beim Obst- und Gemüseeinkauf könnt ihr einen nachhaltigeren Lebensstil verfolgen. Achtet zum Beispiel auf das Fair-Trade-Siegel. Kauft außerdem vorzugsweise Produkte, die der Saison entsprechen und im besten Fall aus eurer Region kommen.

Ein weiteres Must-have für einen nachhaltigeren Alltag: ein wiederverwendbares Gemüsenetz. Statt die kleinen Plastiktüten aus der Gemüseabteilung zu benutzen, könnt ihr euch ein paar Baumwollnetze zulegen. Das bedeutet wenig Aufwand und verursacht dennoch eine ganze Menge weniger Abfall.

ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig einkaufen
ANNEMARIE BÖRLIND Nachhaltig einkaufen

Ein weiteres Must-Have für einen nachhaltigeren Alltag: ein wiederverwendbares Gemüsenetz. Statt die kleinen Plastiktüten aus der Gemüseabteilung zu benutzen, könnt ihr euch ein paar Baumwollnetze zulegen. Das bedeutet wenig Aufwand und verursacht dennoch eine ganze Menge weniger Abfall.

Natürlich gelingt völlige Nachhaltigkeit im Alltag nicht von heute auf morgen – das muss auch nicht sein. Vielmehr hilft es, sich hin und wieder mancher Rituale und Konsumgewohnheiten bewusst zu machen und Kleinigkeiten zu ändern, die einem leicht fallen. Nach und nach verhilft jeder kleine Schritt zu einem nachhaltigeren Leben und schließlich einem guten Gefühl.

Shop the post

Mikroplastik in Kosmetik: darauf solltet ihr achten

 
 
00:00 / 5:33
 
1X
 
ANNEMARIE BÖRLIND Mikroplastik in Kosmetik: darauf solltet ihr achten
Mikroplastik begegnet uns im Alltag häufiger als wir denken. So wird es zum Beispiel in der Kosmetik oder in Wasch- und Putzmitteln eingesetzt. Doch was ist Mikroplastik? Warum ist es für unsere Umwelt so schädlich? Warum wird Mikroplastik in der Kosmetik eingesetzt und welche Alternativen findet ihr in den ANNEMARIE BÖRLIND-Produkten? All das beantworten wir euch in diesem Beitrag.

Jährlich gelangen 8 Millionen Tonnen Plastik ins Meer. Das entspricht etwa einer LKW-Ladung voll Plastik pro Minute. Experten schätzen, dass es bis 2050 mehr Plastik als Fische in den Meeren geben wird. So existieren bereits mehr Mikroplastik-Partikel in den Meeren, als Sterne in unserer Galaxie – und diese besteht aus ca. 300 Milliarden Sternen.

Als zertifizierter Naturkosmetik­hersteller ist uns ein verantwortungsvoller Umgang mit Mensch und Natur wichtig. Um eure Gesundheit und die Umwelt zu schützen, sind alle ANNEMARIE BÖRLIND-Produkte ohne Mikroplastik. Stattdessen verwenden wir natürliche, umweltfreundliche Alternativen wie zum Beispiel Jojobawachskügelchen.

WAS IST MIKROPLASTIK UND WARUM WIRD ES IN KOSMETIK EINGESETZT?

Mikroplastik sind winzige Kunststoffteilchen, die zwischen fünf Mikrometer und fünf Millimeter groß sind. In Kosmetik werden sie gerne als kostengünstige Füll-, Binde- oder Schleifmittel verwendet. So werden sie beispielsweise in Peelings eingesetzt, um abgestorbene Hautzellen abzutragen.

Zudem wird Mikroplastik auch gerne in Form von Acrylates als Verdicker zur Stabilisierung von Gelen und Emulsionen eingesetzt. Acrylates ist ein synthetisch hergestellter Kunststoff, welcher schwer abbaubar ist. Es wird insbesondere dann eingesetzt, wenn keine Emulgatoren verwendet werden können, um die Produktbeständigkeit und -haltbarkeit zu verbessern.

ANNEMARIE BÖRLIND Peelings ohne Mikroplastik

Statt Mikroplastik verwenden wir in unseren Peelings beispielsweise Jojobawachskügelchen, Meersalz, Bambusgranulat oder Enzyme. Diese sind sowohl für unsere Haut als auch für die Umwelt nicht schädlich. Mit den Jojobawachskügelchen verzichten wir nicht nur auf umweltschädliches Mikroplastik, sondern fördern zudem unser soziales und ökologisches Projekt „Namib Desert Jojoba“, in dessen Rahmen der Inhaltsstoff gewonnen wird.

ANNEMARIE BÖRLIND Peelings ohne Mikroplastik

Statt Mikroplastik verwenden wir in unseren Peelings beispielsweise Jojobawachskügelchen, Meersalz, Bambusgranulat oder Enzyme. Diese sind sowohl für unsere Haut als auch für die Umwelt nicht schädlich. Mit den Jojobawachskügelchen verzichten wir nicht nur auf umweltschädliches Mikroplastik, sondern fördern zudem unser soziales und ökologisches Projekt „Namib Desert Jojoba“, in dessen Rahmen der Inhaltsstoff gewonnen wird.

WARUM IST MIKROPLASTIK FÜR DIE UMWELT SCHÄDLICH?

Mikroplastik kann von Kläranlagen aufgrund seiner geringen Größe nicht vollständig aus dem Wasser herausgefiltert werden und landet somit in Flüssen, Seen sowie Meeren. Das Plastik kann dort nicht biologisch abgebaut werden, weshalb es von Walen, Muscheln, Fischen und anderen Lebewesen aufgenommen wird und sich in der Nahrungskette anreichert. Über Getränke und Nahrungsmittel landet es schlussendlich in unserem Körper.

Aufgrund dessen lehnt ANNEMARIE BÖRLIND den Einsatz von Mikroplastik in Kosmetik strikt ab!

WIE KANN MAN MIKROPLASTIK VERMEIDEN?

Greenpeace hat eine Liste mit den wichtigsten Bezeichnungen für Inhaltsstoffe, die auf einen Kunststoff hinweisen, zusammengestellt:

  • Acrylate Copolymer (AC)
  • Acrylate Crosspolymer (ACS)
  • Dimethiconol
  • Methicone
  • Polyamide (PA, Nylon)
  • Polyacrylate (PA)
  • Polymethylmethacrylate (PMMA)
  • Polyquaternium (PQ)
  • Polyethylene (PE)
  • Polyethyleneglycol (PEG)*
  • Polyethyleneterephthalate (PET)
  • Polypropylene (PP)
  • Polypropyleneglycol (PPG)*
  • Polystyrene (PS)
  • Polyurethane (PUR)
  • Siloxane

Die bekannten Naturkosmetik-Siegel wie COSMOS, NATRUE, Ecocert, CSE etc. haben als Naturkosmetik-Richtlinie festgelegt, dass alle Produkte frei von Mikroplastik sein müssen. Dies gilt natürlich auch für ANNEMARIE BÖRLIND. Der konsequente Verzicht von Mikroplastik wurde uns auch von Greenpeace bestätigt.

WELCHE PRODUKTE UND MARKEN SIND OHNE MIKROPLASTIK?

Das Portal „Beat the Microbead“ hat Produkte und Marken weltweit auf deren Mikroplastik-Einsatz analysiert. Unter dem folgenden Link oder in der App könnt ihr herausfinden, ob die von euch verwendeten Produkte, ohne Mikroplastik sind: www.beatthemicrobead.org/product-lists/. Wir sind mit unseren Produkten natürlich ebenfalls auf dem Portal gelistet und positiv ausgezeichnet.

ANNEMARIE BÖRLIND Kosmetik ohne Mikroplastik

Das Portal „Beat the Microbead“ hat Produkte und Marken weltweit auf deren Mikroplastik-Einsatz analysiert. Unter dem folgenden Link oder in der App könnt ihr herausfinden, ob die von euch verwendeten Produkte, ohne Mikroplastik sind: www.beatthemicrobead.org/product-lists/. Wir sind mit unseren Produkten natürlich ebenfalls auf dem Portal gelistet und positiv ausgezeichnet.

ANNEMARIE BÖRLIND Kosmetik ohne Mikroplastik

Zudem findet ihr hier eine Liste mit Inhaltstoffen, die „Beat the Microbead“ als umweltschädliche und gefährliche Mikroplastik-Arten einstuft.

Falls ihr mehr zum Thema erfahren möchtet, findet ihr weitere hilfreiche Informationen unter „Beat the Microbead“.

Shop the Post

Was bedeuten die Symbole auf Kosmetik-Verpackungen?

 
 
00:00 / 7:22
 
1X
 
ANNEMARIE BÖRLIND Was bedeuten die Symbole auf Kosmetik-Verpackungen?
Habt ihr euch schon mal gefragt, was eigentlich all die Zeichen auf Kosmetik-Verpackungen aussagen? Für meine Recherchen habe ich das Blütentau-Gel aus der Serie LL REGENERATION von ANNEMARIE BÖRLIND aus meinem Beauty-Regal gezogen. Es ist ein beliebter Klassiker aus dem Sortiment der Naturkosmetik-Pionierin. Auf dem Flakon und der Umverpackung befinden sich Symbole wie z.B. ein geöffneter Cremetiegel, das CSE-Siegel oder auch ein Lindenblatt. Für welche unterschiedlichen Informationen sie stehen, erkläre ich euch in diesem Beitrag.

Der geöffnete Cremetiegel

Los geht es mit dem ersten Symbol: dem geöffneten Cremetiegel. Darin befinden sich eine Zahl und der Buchstabe M. Dieses Symbol gibt die Mindesthaltbarkeit des Produkts nach dem ersten Öffnen an.

Die Zahl steht dabei für die Anzahl an Monaten und das „M“ für Monat. Auf dem Blütentau-Gel steht zum Beispiel 36M. Das bedeutet also, dass ihr das Gel ab dem ersten Öffnen für mindestens 3 Jahre verwenden könnt. Voraussetzung dafür ist, dass das Produkt sachgemäß gelagert wird, also z.B. nach Gebrauch wieder verschlossen wird.

ANNEMARIE BÖRLIND Daran erkennt ihr, wie lange euer Produkt haltbar ist

Der geöffnete Cremetiegel

Los geht es mit dem ersten Symbol: dem geöffneten Cremetiegel. Darin befinden sich eine Zahl und der Buchstabe M. Dieses Symbol gibt die Mindesthaltbarkeit des Produkts nach dem ersten Öffnen an. Die Zahl steht dabei für die Anzahl an Monaten und das „M“ für Monat. Auf dem Blütentau-Gel steht zum Beispiel 36M. Das bedeutet also, dass ihr das Gel ab dem ersten Öffnen für mindestens 3 Jahre verwenden könnt. Voraussetzung dafür ist, dass das Produkt sachgemäß gelagert wird, also z.B. nach Gebrauch wieder verschlossen wird.

ANNEMARIE BÖRLIND Daran erkennt ihr, wie lange euer Produkt haltbar ist

Extra-Tipp

Wusstet ihr, dass ihr auch als Konsument die Haltbarkeit eines Produktes beeinflussen könnt? Damit eure Creme länger frisch bleibt, solltet ihr sie nicht mit den Fingern, sondern mit einem Spatel aus dem Tiegel entnehmen. So gelangen keine Keime oder Bakterien hinein.

ANNEMARIE BÖRLIND Was die Hand in dem offenen Buch bedeutet

Die Hand in einem offenem Buch

Ein weiteres Symbol, das einem des Öfteren begegnet, ist eine Hand in einem geöffneten Buch. Dies weist darauf hin, dass sich auf der Faltschachtel oder dem Beipackzettel Hinweise befinden, die ihr vor der Verwendung des Produkts lesen solltet. Häufig findet ihr dieses Symbol auf kleinen Produkten, wie z.B. einem Eyeliner. Grund hierfür ist, dass deren Verpackung oft nicht ausreichend Platz für Hinweise oder die Auflistung der Inhaltsstoffe bietet.

Die Hand in einem offenem Buch

Ein weiteres Symbol, das einem des Öfteren begegnet, ist eine Hand in einem geöffneten Buch. Dies weist darauf hin, dass sich auf der Faltschachtel oder dem Beipackzettel Hinweise befinden, die ihr vor der Verwendung des Produkts lesen solltet. Häufig findet ihr dieses Symbol auf kleinen Produkten, wie z.B. einem Eyeliner. Grund hierfür ist, dass deren Verpackung oft nicht ausreichend Platz für Hinweise oder die Auflistung der Inhaltsstoffe bietet.

ANNEMARIE BÖRLIND Was die Hand in dem offenen Buch bedeutet

Das Vegan-Symbol

Orientierung bei der Produktwahl gibt auch das Vegan-Symbol. Es ist auf Produkten zu finden, die ohne jegliche tierische Inhaltsstoffe auskommen – und das ist bereits bei einem Großteil des ANNEMARIE BÖRLIND Sortiments der Fall. In den nicht-veganen Produkten können beispielsweise Bienenwachs oder Milchproteine enthalten sein.

ANNEMARIE BÖRLIND Bedeutung des Vegan-Symbols auf Produkten

Das Vegan-Symbol

Orientierung bei der Produktwahl gibt auch das Vegan-Symbol. Es ist auf Produkten zu finden, die ohne jegliche tierische Inhaltsstoffe auskommen – und das ist bereits bei einem Großteil des ANNEMARIE BÖRLIND Sortiments der Fall. In den nicht-veganen Produkten können beispielsweise Bienenwachs oder Milchproteine enthalten sein.

Seit der Firmengründung werden bei ANNEMARIE BÖRLIND keine Inhaltsstoffe vom toten Tier eingesetzt, wodurch alle Produkte vegetarisch sind. Zudem achtet die Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei der Überarbeitung von Rezepturen und bei der Entwicklung neuer Produkte darauf, dass ausschließlich vegane Inhaltsstoffe eingesetzt werden.

ANNEMARIE BÖRLIND Bedeutung des Vegan-Symbols auf Produkten

Seit der Firmengründung werden bei ANNEMARIE BÖRLIND keine Inhaltsstoffe vom toten Tier eingesetzt, wodurch alle Produkte vegetarisch sind. Zudem achtet die Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei der Überarbeitung von Rezepturen und bei der Entwicklung neuer Produkte darauf, dass ausschließlich vegane Inhaltsstoffe eingesetzt werden.

ANNEMARIE BÖRLIND Grüner Punkt auf Kosmetik-Verpackungen

Grüner Punkt

Auf dem Flakon des Blütentau-Gels habe ich dann noch ein weiteres Symbol gefunden: den Grünen Punkt. Die beiden miteinander verschlungenen Pfeile in unterschiedlichen Farben bilden einen Kreis. Es kennzeichnet Verpackungen von Herstellern, die sich am „Dualen System“ in Deutschland beteiligt und vorab einen Beitrag für die Sortierung und Verwertung der entleerten Verpackung bezahlt haben.

Grüner Punkt

Auf dem Flakon des Blütentau-Gels habe ich dann noch ein weiteres Symbol gefunden: den Grünen Punkt. Die beiden miteinander verschlungenen Pfeile in unterschiedlichen Farben bilden einen Kreis. Es kennzeichnet Verpackungen von Herstellern, die sich am „Dualen System“ in Deutschland beteiligt und vorab einen Beitrag für die Sortierung und Verwertung der entleerten Verpackung bezahlt haben.

Als Verbraucher führt man sie der korrekten Abfallsammlung wie zum Beispiel dem Gelben Sack oder Altpapiertonne zu, damit sie entsorgt und recycelt werden können. Welche Verpackung wohin gehört, könnt ihr hier nachlesen.

ANNEMARIE BÖRLIND Grüner Punkt auf Kosmetik-Verpackungen

Als Verbraucher führt man sie der korrekten Abfallsammlung wie zum Beispiel dem Gelben Sack oder Altpapiertonne zu, damit sie entsorgt und recycelt werden können. Welche Verpackung wohin gehört, könnt ihr hier nachlesen.

Das CSE-Siegel

Weiter geht’s mit dem CSE-Label auf der Umverpackung des Blütentau-Gels. Die Buchstaben CSE stehen für „Certified Sustainable Economics“. Seit 2012 ist Börlind mit dem CSE-Siegel ausgezeichnet, welches eine nachhaltige Unternehmensführung bestätigt. Vergeben wird das Siegel von der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik. Die Zertifizierungsstelle hierfür ist EcoControl, weshalb sich dieses Zeichen gleich daneben auf der Verpackung wiederfindet.

Das Besondere an CSE ist, dass es nicht nur die Produkte, sondern auch die sozio-ökologische Grundhaltung des Unternehmens zertifiziert. Die Produkte im Sortiment müssen zu mindestens 75 % nach einem für die Branche üblichen Standard wie z.B. NaTrue oder Cosmos hergestellt werden. Die restlichen 25 % der Produkte unterliegen ebenfalls ökologischen Kriterien. Dazu gehört zum Beispiel der Verbot von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen. Bevorzugt werden Inhaltsstoffe aus Bio-Anbau oder Wildsammlungen.

ANNEMARIE BÖRLIND Was das CSE-Siegel bedeutet

Unternehmensseitig werden beispielsweise der Umgang mit Abwasser, die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter oder auch die Nachhaltigkeit der Lieferanten kontrolliert. Dabei muss bei der jährlichen Prüfung nicht nur ein nachhaltiger Standard eingehalten werden, sondern sich dieser auch stetig mit neu gesteckten Zielen weiterentwickeln.

Das CSE-Siegel

Weiter geht’s mit dem CSE-Label auf der Umverpackung des Blütentau-Gels. Die Buchstaben CSE stehen für „Certified Sustainable Economics“. Seit 2012 ist Börlind mit dem CSE-Siegel ausgezeichnet, welches eine nachhaltige Unternehmensführung bestätigt. Vergeben wird das Siegel von der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik. Die Zertifizierungsstelle hierfür ist EcoControl, weshalb sich dieses Zeichen gleich daneben auf der Verpackung wiederfindet.

ANNEMARIE BÖRLIND Was das CSE-Siegel bedeutet

Das Besondere an CSE ist, dass es nicht nur die Produkte, sondern auch die sozio-ökologische Grundhaltung des Unternehmens zertifiziert. Die Produkte im Sortiment müssen zu mindestens 75 % nach einem für die Branche üblichen Standard wie z.B. NaTrue oder Cosmos hergestellt werden. Die restlichen 25 % der Produkte unterliegen ebenfalls ökologischen Kriterien. Dazu gehört zum Beispiel der Verbot von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen. Bevorzugt werden Inhaltsstoffe aus Bio-Anbau oder Wildsammlungen.

Unternehmensseitig werden beispielsweise der Umgang mit Abwasser, die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter oder auch die Nachhaltigkeit der Lieferanten kontrolliert. Dabei muss bei der jährlichen Prüfung nicht nur ein nachhaltiger Standard eingehalten werden, sondern sich dieser auch stetig mit neu gesteckten Zielen weiterentwickeln.

ANNEMARIE BÖRLIND Dafür steht FSC

FSC

Kommen wir zum nächsten Symbol: das FSC-Siegel. Dies befindet sich meist auf Papp- und Papierverpackungen, also den Umverpackungen der Kosmetik-Produkte. FSC ist die Abkürzung für die gemeinnützige Organisation „Forest Stewardship Council“. Diese setzt sich für eine nachhaltige Forstwirtschaft ein und zertifiziert nach zehn international gültigen Prinzipien Holz und andere Waldprodukte – und damit auch die Umkartons der Produkte von ANNEMARIE BÖRLIND.

FSC

Kommen wir zum nächsten Symbol: das FSC-Siegel. Dies befindet sich meist auf Papp- und Papierverpackungen, also den Umverpackungen der Kosmetik-Produkte. FSC ist die Abkürzung für die gemeinnützige Organisation „Forest Stewardship Council“. Diese setzt sich für eine nachhaltige Forstwirtschaft ein und zertifiziert nach zehn international gültigen Prinzipien Holz und andere Waldprodukte – und damit auch die Umkartons der Produkte von ANNEMARIE BÖRLIND.

ANNEMARIE BÖRLIND Dafür steht FSC

I’m green

Weitere Symbole befinden sich auf den Produkten der neuen BODY CARE Pflegeserie. Der Schriftzug „I’m green“ weist darauf hin, dass die Tuben und Tiegel der Körperpflege zu einem hohen Anteil aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Hierfür wird beispielsweise Ethanol eingesetzt, welches als Nebenprodukt bei der Verarbeitung von Zuckerrohr entsteht. Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, könnt ihr hier weiterlesen.

ANNEMARIE BÖRLIND Die Bedeutung von I'm Green auf unseren Produkten

I’m green

Weitere Symbole befinden sich auf den Produkten der neuen BODY CARE Pflegeserie. Der Schriftzug „I’m green“ weist darauf hin, dass die Tuben und Tiegel der Körperpflege zu einem hohen Anteil aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Hierfür wird beispielsweise Ethanol eingesetzt, welches als Nebenprodukt bei der Verarbeitung von Zuckerrohr entsteht. Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, könnt ihr hier weiterlesen.

ANNEMARIE BÖRLIND Die Bedeutung von I'm Green auf unseren Produkten
ANNEMARIE BÖRLIND Welche Bedeutung das Lindenblatt auf unseren Produkten hat

Das Lindenblatt

Zum Schluss kommt noch das Lindenblatt an die Reihe. Damit schließt sich der Kreis, denn das Lindenblatt auf den Produkten von ANNEMARIE BÖRLIND ist eng mit der Geschichte des Familien-Unternehmens verbunden. Schon auf den ersten Produkten der Firmengründerin Annemarie Lindner befand sich das Lindenblatt als Markenzeichen – es symbolisiert die Natur, die im Mittelpunkt aller Produkte steht.

Das Lindenblatt

Zum Schluss kommt noch das Lindenblatt an die Reihe. Damit schließt sich der Kreis, denn das Lindenblatt auf den Produkten von ANNEMARIE BÖRLIND ist eng mit der Geschichte des Familien-Unternehmens verbunden. Schon auf den ersten Produkten der Firmengründerin Annemarie Lindner befand sich das Lindenblatt als Markenzeichen – es symbolisiert die Natur, die im Mittelpunkt aller Produkte steht.

ANNEMARIE BÖRLIND Welche Bedeutung das Lindenblatt auf unseren Produkten hat

Ganz schön vielfältig, welche Bereiche die Symbole auf Kosmetikverpackungen umfassen. Sie reichen von der zertifizierten Nachhaltigkeit des Unternehmens über die Haltbarkeit des Produkts bis hin zu meinem persönlichen Liebling: dem Lindenblatt, das traditionelle Markenzeichen von ANNEMARIE BÖRLIND.

Schluss mit Schuppen und fettigen Haaren: Diese Tipps helfen

 
 
00:00 / 6:39
 
1X
 
ANNEMARIE BÖRLIND Schluss mit Schuppen und fettigen Haaren: Diese Tipps helfen
Eure Haare werden schnell fettig und neigen zu Schuppen – vor allem im Winter? Das kann zur echten Belastung werden. Ich verrate euch, mit welchen Pflege-Tipps eure Haare länger frisch aussehen.

Wenn das Haar nachmittags bereits fettig und strähnig aussieht, obwohl es erst am Morgen gewaschen wurde, kann das auf Dauer unangenehm werden. Man fühlt sich schnell unwohl und ungepflegt. Dabei haben die Ursachen für fettige Haare meistens nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Neben genetischer Veranlagung können Stress, hormonelle Schwankungen, ungesunde Ernährung oder falsche Haarpflege zu einer erhöhten Talgproduktion der Kopfhaut führen. Viele Menschen, die zu fettigem Haar neigen, klagen zusätzlich über Schuppen. Vor allem im Winter, wenn trockene Heizungsluft, Kälte und Wind auf die Kopfhaut einwirken, entstehen oft lästige Schuppen und die Kopfhaut ist gereizt.

Was sind Schuppen eigentlich?

Tatsächlich ist es völlig normal, Schuppen zu verlieren. Schließlich erneuert sich nicht nur unsere Körper- und Gesichtshaut alle vier Wochen, sondern auch die Kopfhaut. „Alte“ Zellen werden abgestoßen und entwickeln sich zu Hornzellen. Diese wandern im Laufe des Erneuerungsprozesses aus den tiefen Hautschichten an die Oberfläche. Als Schuppen werden Hornzellen für das menschliche Auge allerdings erst sichtbar, wenn sie sich zu Zellklumpen verbinden.

Unsere Tipps bei fettigen und schuppigen Haaren

ANNEMARIE BÖRLIND Das richtige Shampoo finden

Das richtige Shampoo benutzen

Das A und O bei fettigen, aber auch bei schuppigen Haaren, ist das passende Reinigungsprodukt. Statt lipidhaltigen Shampoos mit rückfettenden Komponenten solltet ihr fettige Haare mit milden Feuchtigkeitsshampoos, wie dem Aqua Shampoo waschen, die überschüssigen Talg lösen und die Kopfhaut nicht reizen. Wer unter Schuppen leidet, sollte darauf achten, dass das Shampoo keine schäumenden Tenside enthält. Diese wirken stark entfettend und können die schuppige Kopfhaut reizen. Das Aktiv Shampoo von ANNEMARIE BÖRLIND unterstützt das natürliche Gleichgewicht der Kopfhaut und mindert den Juckreiz.

ANNEMARIE BÖRLIND Das richtige Shampoo finden

Das richtige Shampoo benutzen

Das A und O bei fettigen, aber auch bei schuppigen Haaren, ist das passende Reinigungsprodukt. Statt lipidhaltigen Shampoos mit rückfettenden Komponenten solltet ihr fettige Haare mit milden Feuchtigkeitsshampoos, wie dem Aqua Shampoo waschen, die überschüssigen Talg lösen und die Kopfhaut nicht reizen. Wer unter Schuppen leidet, sollte darauf achten, dass das Shampoo keine schäumenden Tenside enthält. Diese wirken stark entfettend und können die schuppige Kopfhaut reizen. Das Aktiv Shampoo von ANNEMARIE BÖRLIND unterstützt das natürliche Gleichgewicht der Kopfhaut und mindert den Juckreiz.

Wichtig ist außerdem, dass in eurem Shampoo keine Silikone enthalten sind, die die Haare unnötig beschweren. Die Naturhaarpflege von ANNEMARIE BÖRLIND ist silikonfrei und hinterlässt keine beschwerenden Rückstände, die dem Haar sein natürliches Volumen nehmen.

Wichtig ist außerdem, dass in eurem Shampoo keine Silikone enthalten sind, die die Haare unnötig beschweren. Die Naturhaarpflege von ANNEMARIE BÖRLIND ist silikonfrei und hinterlässt keine beschwerenden Rückstände, die dem Haar sein natürliches Volumen nehmen.

Schon gewusst?

Weniger ist manchmal mehr – zu häufiges Haarewaschen kann fettige Haare und Schuppen verschlimmern.

Den richtigen Rhythmus finden

Wie schnell unsere Haare nachfetten, hängt mit der Waschroutine zusammen. Denn unsere Talgdrüsen haben einen ganz eigenen Rhythmus und produzieren je nach Bedarf Talg. Je häufiger ihr eure Haare wascht, desto mehr Fett wird der Kopfhaut entzogen. Das führt dazu, dass die Fettproduktion stärker angekurbelt wird. Auch wenn es schwer fällt: Wascht eure Haare am besten nicht täglich. Damit die Kopfhaut weniger Talg produziert, ist es sinnvoll, die Haare nur alle zwei Tage zu waschen.

Produkte gut ausspülen

Produktrückstände im Haar und auf der Kopfhaut führen dazu, dass ölige Haare noch schneller nachfetten und die Kopfhaut aus dem Gleichgewicht gerät. Das kann zu Schuppen führen. Achtet darauf, das Haar immer gründlich auszuspülen, damit keine Shampooreste im Haar verbleiben.

ANNEMARIE BÖRLIND Do's and Don'ts beim Haarewaschen

Produkte gut ausspülen

Produktrückstände im Haar und auf der Kopfhaut führen dazu, dass ölige Haare noch schneller nachfetten und die Kopfhaut aus dem Gleichgewicht gerät. Das kann zu Schuppen führen. Achtet darauf, das Haar immer gründlich auszuspülen, damit keine Shampooreste im Haar verbleiben.

ANNEMARIE BÖRLIND Do's and Don'ts beim Haarewaschen

Conditioner und Kuren nur in die Längen geben

Auch bei Pflegeprodukten ist Vorsicht geboten. Beim Auftragen von Conditioner und Haarkuren solltet ihr unbedingt den Ansatz aussparen. So werden die Längen und Spitzen gepflegt, aber ihr beschwert die schnell fettenden Haare am Ansatz nicht zusätzlich.

Extra-Tipp

Auch auf Stylingprodukte solltet ihr verzichten. Diese können die Kopfhaut austrocknen und die Hautbarriere angreifen, wodurch häufig Reizungen, Juckreiz und Schuppenbildung entstehen können.

Hitze vermeiden

Föhnen entzieht sowohl den Haaren als auch der zu Schuppen neigenden Kopfhaut extrem viel Feuchtigkeit. Häufiges zu heißes Föhnen kann die Schutzbarriere der Kopfhaut sogar schädigen. Trocknet eure Haare mit dem Föhn daher nur auf mittlerer Stufe und nicht zu lange. Achtet darauf, dass ihr den Föhn nicht direkt auf die Kopfhaut haltet, sondern etwa 30 cm entfernt. Das Haar öfter mal an der Luft trocknen zu lassen, entspannt die Kopfhaut zusätzlich. Bei der Haarwäsche solltet ihr am besten lauwarmes Wasser verwenden. Wieso zu kaltes und zu heißes Wasser eurem Haar schaden können, erfahrt ihr hier.

Bürsten und Kämme reinigen

Mit der Zeit sammeln sich Schuppen und Reste von Stylingprodukten in Bürsten und Kämmen. Sie können auf die Kopfhaut gelangen, was eine erneute Schuppenbildung begünstigt. Reinigt eure Haar-Tools am besten regelmäßig mit einem milden Shampoo, um sie sauber zu halten.

Mützen und Hüte vermeiden

Wer kennt es nicht – trägt man im Winter eine Mütze, sehen die Haare oft wie angeklebt aus. Fettige und auch schuppige Haare vertragen sich nicht mit Kopfbedeckungen, die die Haare zu sehr auf die Kopfhaut drücken. Wenn ihr auf eine Mütze dennoch nicht verzichten könnt, greift am besten zu einem Modell aus Wolle, das locker fällt und eurem Haar genug Platz lässt.

Extra-Tipp

Wenn ihr bei eisigen Temperaturen nicht frieren wollt, greift lieber zu Stirnbändern und Ohrenschützern, die die Haare nicht platt drücken.

Wichtig ist, die Ursache für fettige Haare und Schuppen zu finden, um sie langfristig in den Griff zu bekommen. Wenn ihr jedoch diese Pflegefehler vermeidet, gehören Bad Hair Days schon bald der Vergangenheit an und das Haarstyling macht endlich wieder Spaß.

Wichtig ist, die Ursache für fettige Haare und Schuppen zu finden, um sie langfristig in den Griff zu bekommen. Wenn ihr jedoch diese Pflegefehler vermeidet, gehören Bad Hair Days schon bald der Vergangenheit an und das Haarstyling macht endlich wieder Spaß.

Shop the Post

5 Gründe, wieso silikonfreie Haarpflege besser ist

 
 
00:00 / 6:40
 
1X
 
ANNEMARIE BÖRLIND 5 Gründe, wieso silikonfreie Haarpflege besser ist
Wusstet ihr, dass silikonhaltige Haarpflege nicht nur der Natur, sondern auch eurem Haar schadet? Sorgen silikonfreie Shampoos wirklich für schöneres Haar? Ich verrate euch fünf Gründe, wieso ihr auf silikonfreie Haarpflege umsteigen solltet und warum euer Haar es euch danken wird.

Silikon ist ein umstrittener Inhaltsstoff – und das zu Recht. Aber was genau sind Silikone überhaupt? Silikone sind synthetische Polymere, die im Labor aus Kunststoffen hergestellt werden. Sie werden unter anderem in der Kosmetikbranche in Haut- und Haarpflegeprodukten und auch in Make-up eingesetzt. Ihr erkennt sie anhand der Inhaltsstoffe mit den Endungen „-cone“ oder „-xane“. Es gibt aber auch verschiedenste Kombinationen mit anderen Stoffen.

Was bewirken Silikone im Haar?

Silikone legen sich wie ein Film um jedes einzelne Haar und glätten die äußere Schuppenschicht. So wird das Haar weicher, leichter kämmbar und glänzender. Zumindest scheint es so. Silikone haben jedoch keinen wirklich pflegenden Effekt und ersetzen meist hochwertige, pflanzliche Öle, die für die Pflege von strapazierten, trockenen Haaren notwendig und deutlich besser geeignet wären.

Die Haarpflege­produkte von ANNEMARIE BÖRLIND sind frei von Silikonen, Erdölderivaten oder synthetischen Duftstoffen. Stattdessen basieren sie auf hochwertigen Ölen, die die Haare pflegen und den Haarschädigungsgrad nachhaltig reduzieren. Außerdem sorgen Arginin und Aminosäuren auf natürliche Weise für Geschmeidigkeit und Glanz.

Warum sind Silikone so schädlich?

Ich verrate euch die Top-5-Gründe, warum ihr auf Haarpflege mit Silikonen verzichten und auf natürliche Alternativen umsteigen solltet:

ANNEMARIE BÖRLIND Tiefenquellwasser

Grund Nr. 1:

Haarpflege ohne Silikone ist besser für die Umwelt

Silikone sind nicht wasserlöslich und biologisch schwer bis nicht abbaubar. Durch den Abfluss gelangen die synthetischen Stoffe in Flüsse, Meere, Ozeane und schließlich in unser Grundwasser. Die natürliche Haarpflege von ANNEMARIE BÖRLIND verzichtet nicht nur auf Silikone, sondern auch auf Sulfate und Polyethylenglykole, auch als PEGs bekannt. So werden nur Rohstoffe aus pflanzlichen Quellen als Wasch- und Pflegesubstanzen eingesetzt, welche die Umwelt nicht belasten.

Grund Nr. 1:

Haarpflege ohne Silikone ist besser für die Umwelt

Silikone sind nicht wasserlöslich und biologisch schwer bis nicht abbaubar. Durch den Abfluss gelangen die synthetischen Stoffe in Flüsse, Meere, Ozeane und schließlich in unser Grundwasser. Die natürliche Haarpflege von ANNEMARIE BÖRLIND verzichtet nicht nur auf Silikone, sondern auch auf Sulfate und Polyethylenglykole, auch als PEGs bekannt. So werden nur Rohstoffe aus pflanzlichen Quellen als Wasch- und Pflegesubstanzen eingesetzt, welche die Umwelt nicht belasten.

ANNEMARIE BÖRLIND Tiefenquellwasser

Grund Nr. 2:

Silikonfreie Haarpflege trocknet die Haare nicht aus

Silikone bilden einen wasserunlöslichen Film, der das Haar langfristig versiegelt. Durch diese Hülle kann es keine pflegenden Stoffe mehr aufnehmen und trocknet unter dem „Plastikfilm“ aus.

Schon gewusst?

„Silikonfrei“ bedeutet nicht automatisch, dass das Produkt frei von bedenklichen Inhaltsstoffen ist. Einige Hersteller ersetzen Silikone einfach durch andere Kunststoffe, die dem Haar Glanz verleihen, es jedoch langfristig schädigen. Ein Grund mehr, auf Naturhaarpflege zu setzen.

Grund Nr. 3:

Haarpflege ohne Silikone beschwert die Haare nicht

Bei jeder Anwendung von Shampoo und Conditioner baut sich eine neue Schicht Silikone auf, die hartnäckig an den Haarfasern haftet. Es kommt zu einem sogenannten Build-up-Effekt. Die Folge: Eure Haare werden schwerer, sie wirken platt und mitgenommen. Natürliche Produkte dagegen hinterlassen keinerlei Rückstände im Haar und unterstützen das natürliche Volumen eurer Mähne.

ANNEMARIE BÖRLIND Schonendes Kämmen, silikonfreie Haarpflege

Grund Nr. 4:

Silikonfreie Haarpflege ist gesünder für die Kopfhaut

Wusstet ihr, dass Silikone nicht nur Rückstände im Haar, sondern auch auf der Kopfhaut hinterlassen? Die Ablagerungen beeinträchtigen die natürlichen Abwehrmechanismen der Haut. Es kann zu Irritationen, Allergien, Schuppen sowie zu einer vermehrten Ölproduktion der Talgdrüsen, also fettiger Kopfhaut, kommen. Wurde das Haar bereits chemisch behandelt, ist die Kopfhaut zudem oft gereizt und empfindlicher als vorher. Auch hier ist es ratsam, auf Inhaltsstoffe zu verzichten, die die Hautbarriere durchlässig machen, um das Eindringen von Schadstoffen in die Haut zu vermeiden.

Grund Nr. 5:

Haarpflege ohne Silikone hält die Haare nachhaltig gesund

Die dauerhafte Silikonschicht verhindert, dass Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien im Inneren des Haares wirken können. Wenn ihr natürliche Haarpflege verwendet, bleibt die Haarstruktur aufnahmefähig für wichtige Pflegestoffe, die das Haar langfristig glänzend und gesund halten.

Extra-Tipp

Gebt eurem Haar Zeit, sich an die Naturhaarpflege zu gewöhnen. Silikone und Sulfate lagern sich im Haar ein und es kann einige Haarwäschen dauern, bis diese vollständig ausgewaschen wurden. Sind die Silikonrückstände vollständig aus dem Haar herausgewaschen, kehrt der natürliche Glanz der Haare zurück.

Es ist ein Irrglaube, dass Silikone zu einem gesunden und glänzenden Haar beitragen. Langfristig schädigen sie das Haar und beeinträchtigen die Abwehrfunktionen der Kopfhaut. Stattdessen lohnt es sich, auf eine silikonfreie Haarpflege umzusteigen, die das Haar gesund hält.

Erfahrt im nächsten Beitrag, wie ihr trockenen Haaren keine Chance gebt und sie in der kalten Jahreszeit richtig pflegt.

Es ist ein Irrglaube, dass Silikone zu einem gesunden und glänzenden Haar beitragen. Langfristig schädigen sie das Haar und beeinträchtigen die Abwehrfunktionen der Kopfhaut. Stattdessen lohnt es sich, auf eine silikonfreie Haarpflege umzusteigen, die das Haar gesund hält.

Erfahrt im nächsten Beitrag, wie ihr trockenen Haaren keine Chance gebt und sie in der kalten Jahreszeit richtig pflegt.

Shop the Post

Haarpflege-Guide: die richtige Pflegeroutine für gesunde Haare

 
 
00:00 / 9:17
 
1X
 
ANNEMARIE BÖRLIND Haarpflege-Guide: Die richtige Pflegeroutine für gesunde Haare
Wusstet ihr, dass die meisten Haarschäden entstehen, weil die Haare falsch gepflegt oder gestylt werden? Doch wie sieht die richtige Pflegeroutine für gesunde Haare aus? Ich verrate euch die besten Tipps und Produkte für perfekt gepflegte Haare.

Gesund und gepflegt sollen sie sein, mit leichtem Volumen, natürlichem Glanz und gleichmäßigen Wellen. Doch in der Realität sehen meine Haare eher so aus: Sie sind von Natur aus trocken, spröde, störrisch und verfilzen schnell. Nur mit den richtigen Pflegeprodukten und Experten-Tricks, die ich im Laufe der Jahre als Beauty-Redakteurin von Hair-Stylisten bekommen habe, kann ich sie bändigen. Ich habe euch die besten Tipps und Tricks in diesem kleinen Haarpflege-Guide zusammengetragen.

Die passende Haarpflege finden

Im ersten Schritt ist es wichtig, dass ihr euren Haartyp herausfindet. Sind eure Haare eher fein und schnell fettend, haben sie kein Volumen oder sind sie eher trocken, glanzlos oder gar splissig? Verwendet ein Produkt, das zu den Bedürfnissen eures Haartyps passt.

Jeder Hauttyp ist anders – und so unterscheiden sich auch unsere Haare. Ob wir von Natur aus feines, welliges oder dickes, glattes oder lockiges Haar haben, können wir nicht selbst bestimmen. Was wir jedoch beeinflussen können ist der Zustand, in dem sich unser Haar befindet. Deshalb ist es wichtig, die Haare mit der passenden Pflegeroutine zu unterstützen, um sie langfristig gesund zu halten.

Ich variiere gerne je nach Jahreszeit und den jeweiligen Bedürfnissen meiner Haare zwischen feuchtigkeitsspendenden Produkten wie dem Aqua-Shampoo und reparierenden Produkten wie dem Repair Shampoo. Durch das Anpassen meiner Shampoos an die Jahreszeit gebe ich meinem Haar schon während der Wäsche die Pflege, die es gerade braucht. Während ich im Sommer eher mit einer leichteren Formel auskomme, ist mein Haar im Winter durch Kälte und Heizungsluft deutlich strapazierter und braucht eine reichhaltigere Pflege.

Natürliche Haarpflege

Die natürliche Haarpflegeserie Seide Natural Hair Care von ANNEMARIE BÖRLIND besteht aus unterschiedlichen Shampoos, die sich in ihrer Wirkweise und den Inhaltsstoffen nach den jeweiligen Bedürfnissen des Haartyps richten. So findet ihr für feines, trockenes, schuppiges, strapaziertes oder normales Haar schon beim Waschen die richtige Pflege.

ANNEMARIE BÖRLIND Natürliche Haarpflege

Alle Produkte enthalten einen speziellen Wirkstoffkomplex aus Ahornsirup, Aloe vera, schwarzem Hafer und Lecithin. Dieser versorgt das Haar mit Mineral­stoffen, Aminosäuren und Vitaminen, spendet viel Feuchtigkeit, verbessert die Haarstruktur und kräftigt die Haare von innen heraus.

Übrigens kommen alle Haarpflegeprodukte von ANNEMARIE BÖRLIND ohne Silikone, Sulfate und PEG’s, also Polyethylenglykole, aus. Stattdessen werden hochwertige Öle, reinigende Eiweiß-, Kokos- und Zucker­tenside sowie andere pflanzliche Rohstoffe als Wasch­substanzen, Feucht­halte­mittel und Emulgatoren verwendet.

ANNEMARIE BÖRLIND Natürliche Haarpflege

Alle Produkte enthalten einen speziellen Wirkstoffkomplex aus Ahornsirup, Aloe vera, schwarzem Hafer und Lecithin. Dieser versorgt das Haar mit Mineral­stoffen, Aminosäuren und Vitaminen, spendet viel Feuchtigkeit, verbessert die Haarstruktur und kräftigt die Haare von innen heraus.

Übrigens kommen alle Haarpflegeprodukte von ANNEMARIE BÖRLIND ohne Silikone, Sulfate und PEG’s, also Polyethylenglykole, aus. Stattdessen werden hochwertige Öle, reinigende Eiweiß-, Kokos- und Zucker­tenside sowie andere pflanzliche Rohstoffe als Wasch­substanzen, Feucht­halte­mittel und Emulgatoren verwendet.

Übrigens

Die Schuppenschicht gibt den Gesundheitszustand des Haares an. Liegt die äußerste Schicht des Haares flach an, kann das Licht optimal reflektiert werden und glänzen. Das heißt: Das Haar ist gesund.

Do’s and Don’ts beim Haare waschen

Kaum zu glauben, aber schon beim Waschen kann man einiges falsch machen. Viele sind der Meinung, besonders viel Shampoo verwenden zu müssen, um die Haare gründlich zu reinigen. Doch eine walnussgroße Menge reicht bei schulterlangem Haar aus.

Do’s and Don’ts beim Haare waschen

Kaum zu glauben, aber schon beim Waschen kann man einiges falsch machen. Viele sind der Meinung, besonders viel Shampoo verwenden zu müssen, um die Haare gründlich zu reinigen. Doch eine walnussgroße Menge reicht bei schulterlangem Haar aus.

Verteilt das Shampoo in den Handflächen und massiert es behutsam in die Kopfhaut ein. Achtet darauf, beim Shampoonieren nicht zu stark zu rubbeln. Euer Haar kann verknoten und lässt sich anschließend nur schwer durchkämmen.

Besonders bei trockenen Haaren solltet ihr das Shampoo hauptsächlich am Ansatz verteilen, um die Längen und Spitzen zu schonen. Achtet darauf, das Haar immer gründlich auszuspülen, damit keine Shampooreste im Haar verbleiben.

ANNEMARIE BÖRLIND Do's and Don'ts beim Haarewaschen

Da Naturkosmetik-Shampoos weniger schäumen, ist es hilfreich sie kurz auf den nassen Haaren einwirken zu lassen. So entfalten sie ihre volle Reinigungskraft, auch ohne viel Schaum.

Des Weiteren ist es wichtig, dass die Wassertemperatur nicht zu heiß, aber auch nicht zu kalt ist. Heißes Wasser entzieht dem Haar Feuchtigkeit und macht es spröde. Kaltes Wasser hingegen ist schlecht für die Kopfhaut, denn durch die Kälte schließen sich die Poren und die Haarpflege kann nicht optimal wirken. Daher eignet sich lauwarmes Wasser am besten. Übrigens: Der Mythos, dass kaltes Wasser unseren Haaren mehr Glanz beschert, stimmt nicht.

Schon gewusst?

Ein Shampoo reinigt das Haar lediglich, wohingegen ein Conditioner bzw. eine Haarspülung das Haar schützt.

Nach dem Waschen ist vor der Pflege

Durch das Waschen ist die Haarstruktur aufgeraut und trocken. Eine Spülung wie die Natural Hair Care Seide Intensiv-Spülung versorgt das Haar mit Feuchtigkeit und glättet die Haaroberfläche. Das Haar wird weicher und lässt sich besser kämmen. Außerdem können die Haare nicht mehr so schnell verfilzen und sich statisch aufladen.

Wusstet ihr, dass Conditioner die Schuppenschicht der Haare wieder schließt, nachdem sie durch das Shampoo geöffnet wurde? Somit wird das Haar vor dem Austrocknen und negativen Einflüssen wie Hitze oder Umweltschadstoffen geschützt. Ihr solltet also auf keinen Fall auf eine Haarspülung verzichten, wenn ihr euer Haar gesund halten wollt.

Nach dem Waschen ist vor der Pflege

Durch das Waschen ist die Haarstruktur aufgeraut und trocken. Eine Spülung wie die Natural Hair Care Seide Intensiv-Spülung versorgt das Haar mit Feuchtigkeit und glättet die Haaroberfläche. Das Haar wird weicher und lässt sich besser kämmen. Außerdem können die Haare nicht mehr so schnell verfilzen und sich statisch aufladen.

Wusstet ihr, dass Conditioner die Schuppenschicht der Haare wieder schließt, nachdem sie durch das Shampoo geöffnet wurde? Somit wird das Haar vor dem Austrocknen und negativen Einflüssen wie Hitze oder Umweltschadstoffen geschützt. Ihr solltet also auf keinen Fall auf eine Haarspülung verzichten, wenn ihr euer Haar gesund halten wollt.

ANNEMARIE BÖRLIND Mandel- und Rizinusöl und Weizenproteinen

Arbeitet den Conditioner in die Längen und Spitzen ein und spült ihn nach kurzer Einwirkzeit wieder aus. Für eine Extra-Portion Pflege empfehle ich euch, wöchentlich eine tiefenwirksame Kur wie die Seide Intensivkur zu verwenden. Der Mix aus natürlichen Ölen wie Mandel- und Rizinusöl und Weizenproteinen dringt in das Haar ein und baut es von innen auf. Wichtig ist, dass die Haare feucht und nicht klitschnass sind, da das Produkt ansonsten an den Haaren abperlt.

Außerdem sollte man nach einer Haarkur immer auch noch einen Conditioner verwenden, denn auch eine Kur schließt die Schuppenschicht der Haare nicht vollständig.

ANNEMARIE BÖRLIND Mandel- und Rizinusöl und Weizenproteinen

Arbeitet den Conditioner in die Längen und Spitzen ein und spült ihn nach kurzer Einwirkzeit wieder aus. Für eine Extra-Portion Pflege empfehle ich euch, wöchentlich eine tiefenwirksame Kur wie die Seide Intensivkur zu verwenden. Der Mix aus natürlichen Ölen wie Mandel- und Rizinusöl und Weizenproteinen dringt in das Haar ein und baut es von innen auf. Wichtig ist, dass die Haare feucht und nicht klitschnass sind, da das Produkt ansonsten an den Haaren abperlt.

Außerdem sollte man nach einer Haarkur immer auch noch einen Conditioner verwenden, denn auch eine Kur schließt die Schuppenschicht der Haare nicht vollständig.

Extra-Tipp

Ich lasse meine Intensivkur gerne in der Badewanne oder in der Sauna einwirken, denn durch die Wärme können die Wirkstoffe sich optimal entfalten. Danach verwende ich noch einen Conditioner, um die Haare noch glänzender und geschmeidiger zu machen.

Wie trocknen wir das Haar richtig?

Nach dem Waschen solltet ihr die Haare mit den Händen sanft ausdrücken und in ein Handtuch wickeln.

Lasst die Haare in einem Handtuchturban leicht antrocknen, z.B. während ihr euch für den Tag schminkt. So könnt ihr die Haare hinterher leichter kämmen, ohne sie zu sehr zu schädigen. Außerdem benötigt ihr weniger Hitze, um sie zu trocknen.

Beim Föhnen gilt, je schonender desto besser. Also höchstens auf die mittlere Hitze-Stufe stellen, den Föhn ca. 30 Zentimeter von den Haaren entfernt halten und immer in Bewegung bleiben. Für mehr Volumen, die Haare am Ansatz von unten nach oben föhnen. Wenn ihr schöne Wellen möchtet, dreht ihr Strähne für Strähne über eine Rundbürste und föhnt diese von oben nach unten.

Schonendes Kämmen

Achtet bei der Wahl eures Kammes und eurer Bürste darauf, dass diese keine scharfen Kanten oder rauen Borsten haben. Diese können die Haare beschädigen und die Kopfhaut verletzen. Ich empfehle euch eine Bürste mit Kunstoff- und Naturborsten. Die Kunststoffborsten sorgen für eine gute Kämmbarkeit und das Naturhaar verringert die statische Aufladung der Haare.

Schonendes Kämmen

Achtet bei der Wahl eures Kammes und eurer Bürste darauf, dass diese keine scharfen Kanten oder rauen Borsten haben. Diese können die Haare beschädigen und die Kopfhaut verletzen. Ich empfehle euch eine Bürste mit Kunstoff- und Naturborsten. Die Kunststoffborsten sorgen für eine gute Kämmbarkeit und das Naturhaar verringert die statische Aufladung der Haare.

Wer lange Haare hat, entwirrt sie am besten schon vor dem Waschen. Denn beim Waschen können Knoten noch fester werden. Ich kämme meine Haare immer von unten nach oben und beginne dabei mit den Spitzen. Dann entwirre ich sanft die Längen und schließlich kämme ich das gesamte Haar vorsichtig durch. Nasse Haare sollte man übrigens nicht kämmen, weil das Haar im nassen Zustand instabiler ist und dadurch schneller abbricht.

ANNEMARIE BÖRLIND Schonendes Kämmen, silikonfreie Haarpflege

Wer lange Haare hat, entwirrt sie am besten schon vor dem Waschen. Denn beim Waschen können Knoten noch fester werden. Ich kämme meine Haare immer von unten nach oben und beginne dabei mit den Spitzen. Dann entwirre ich sanft die Längen und schließlich kämme ich das gesamte Haar vorsichtig durch. Nasse Haare sollte man übrigens nicht kämmen, weil das Haar im nassen Zustand instabiler ist und dadurch schneller abbricht.

ANNEMARIE BÖRLIND Schonendes Kämmen, silikonfreie Haarpflege

Mein Lieblings-Tipp

Dieser Trick hat mein Leben verändert: Während der Conditioner einwirkt, lassen sich meine widerspenstigen Haare super easy mit einem Detangler oder grobzinkigem Kamm entwirren.

Wie bei der Hautpflege gibt es auch bei der Haarpflege einiges zu beachten. Mit diesen Tipps und Tricks könnt ihr eure Haare jedoch langfristig gesund halten. In unserem nächsten Blogbeitrag erfahrt ihr, wieso silikonfreie Haarpflege ein absolutes Muss für eure Haare ist!

Wie bei der Hautpflege gibt es auch bei der Haarpflege einiges zu beachten. Mit diesen Tipps und Tricks könnt ihr eure Haare jedoch langfristig gesund halten. In unserem nächsten Blogbeitrag erfahrt ihr, wieso silikonfreie Haarpflege ein absolutes Muss für eure Haare ist!

Shop the Post

Blick hinter die Kulissen: Wie kommt der Lippenstift in die Hülse?

 
 
00:00 / 3:50
 
1X
 
ANNEMARIE BÖRLIND - Blick hinter die Kulissen: Wie kommt der Lippenstift in die Hülse?
Lippenstifte sind aus dem Make-up-Repertoire nicht mehr wegzudenken. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Von glänzend und matt bis hin zu natürlich und pflegend – der Vielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ich verrate euch, wie der Lippenstift bei uns in die Hülse kommt.

Bereits im Barockzeitalter trugen Frauen farbige Lippenstifte. Doch damals war das Auftragen gar nicht so einfach. Die Stifte, gepresst aus Wachsen, Ölen und Farbpigmenten, waren nur in Papier gewickelt und es erforderte viel Übung diese auf den Lippen zu verteilen. In den frühen 1900er Jahren wurden die Lippenstifte dann erstmals in eine Metallhülse gesteckt. Somit war das Must-have für die Handtasche geboren. Doch wie gelangt der Lippenstift in die Hülse?

Die Zusammensetzung

Unsere Lippenstifte werden, wie schon damals, aus natürlichen Wachsen und Pflanzenölen gefertigt. Die Besonderheit dabei ist, dass wir pflegende Inhaltsstoffe wie beispielsweise Jojobaöl verwenden, um die dünne Haut der Lippen geschmeidig zu halten. Zudem verzichten wir auf den Gebrauch von Karmin, da wir ausschließlich vegetarische und vegane Produkte herstellen. Karmin wird aus trächtigen weiblichen Schildläusen gewonnen und ist aufgrund seiner roten Farbe in den meisten Lippenstiften enthalten.

Von der Paste zum Lippenstift

Nun nehme ich euch in unsere Lippenstift-Abfüllung mit. Step für Step zeige ich euch, wie der Lippenstift in die Metallhülse kommt.

ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift

Schritt 1

Alle Inhaltsstoffe werden zu einer pastenartigen Masse gemischt. Diese wird dann in einem Stahlbehälter erwärmt und verflüssigt sich. Und jetzt ist die flüssige Masse bereit für die Hülse!

Schritt 1

Alle Inhaltsstoffe werden zu einer pastenartigen Masse gemischt. Diese wird dann in einem Stahlbehälter erwärmt und verflüssigt sich. Und jetzt ist die flüssige Masse bereit für die Hülse!

ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift

Schritt 2

Nun läuft die flüssige Masse in eine Maschine, die diese automatisch in eine Negativform der Lippenstifte, eine Art Kuchenform, spritzt.

ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift

Schritt 2

Nun läuft die flüssige Masse in eine Maschine, die diese automatisch in eine Negativform der Lippenstifte, eine Art Kuchenform, spritzt.

ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift
ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift

Schritt 3

Die Form wird anschließend innerhalb weniger Sekunden heruntergekühlt. Dadurch verfestigt sich die Masse wieder. Mit diesen Farbspitzen könnten wir jetzt schon unsere Lippen bemalen. Doch das Auftragen wäre noch nicht komfortabel genug. Aufgrund dessen werden nun mit viel Druck die Lippenstiftspitzen in unsere anthrazitfarbenen Metallhülsen gepresst.

Schritt 3

Die Form wird anschließend innerhalb weniger Sekunden heruntergekühlt. Dadurch verfestigt sich die Masse wieder. Mit diesen Farbspitzen könnten wir jetzt schon unsere Lippen bemalen. Doch das Auftragen wäre noch nicht komfortabel genug. Aufgrund dessen werden nun mit viel Druck die Lippenstiftspitzen in unsere anthrazitfarbenen Metallhülsen gepresst.

ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift

Schritt 4

Jetzt sind unsere Lippenstifte schon fast fertig. Damit sie aber einen tollen Glanz erhalten und haltbar sind, müssen die Stifte zum Schluss noch geflammt werden. Dafür passieren sie die 225 Grad heiße Luft.

ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift

Schritt 4

Jetzt sind unsere Lippenstifte schon fast fertig. Damit sie aber einen tollen Glanz erhalten und haltbar sind, müssen die Stifte zum Schluss noch geflammt werden. Dafür passieren sie die 225 Grad heiße Luft.

ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift
ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift

Schritt 5

Nach einer letzten Qualitätskontrolle werden die Lippenstifte verpackt und in die ganze Welt verschickt.

Schritt 5

Nach einer letzten Qualitätskontrolle werden die Lippenstifte verpackt und in die ganze Welt verschickt.

ANNEMARIE BÖRLIND Von der Paste zum Lippenstift

Gut zu wissen

Von jeder Lippenstift-Produktion werden Proben genommen, um die Dichte, Farbintensität und Qualität der Lippenstift-Masse zu überprüfen.

Nach diesem kleinen Einblick in unsere Produktion wisst ihr jetzt, wie der Lippenstift in die Hülse kommt. Wusstet ihr, dass man der Form eures benutzen Lippenstifts eine Bedeutung nachsagt? Ein runder Lippenstift lässt beispielsweise auf eine liebevolle Person mit „Easy-Going“-Lebensmotto schließen. Dagegen soll eine flache Abnutzung auf einen abenteuerlustigen Menschen hindeuten. Wenn euer Lippenstift noch seine Ursprungsform hat, bedeutet es, dass ihr eine strukturierte Lebensweise bevorzugt. Was sagt euer Lippenstift über euch aus?

Die besten Superfoods für Körper und Haut

 
 
00:00 / 6:53
 
1X
 
ANNEMARIE BÖRLIND Die besten Superfoods für Körper und Haut
Von Avocado über Goji-Beere: Superfoods sind nicht nur super lecker und gesund, sie sind auch echte Beauty-Booster. Was es mit dem Trend auf sich hat und was die Nahrungsmittel alles können, verrät euch Beauty-Journalistin Stephanie Neubert.

Was sind Superfoods?

Sie sind mehr als nur Beeren, Samen, Kräuter oder exotische Früchte. Im Allgemeinen sind Superfoods natürliche Lebensmittel, die aufgrund ihres enormen Nährstoffgehaltes einen hohen gesundheitlichen Nutzen haben. Haben Superfoods demnach Superkräfte? Zugegeben, der Begriff Superfood klingt nach einem Modewort. Ist er auch. Fakt ist: Eine offizielle fachliche oder rechtlich bindende Definition für Superfood gibt es nicht. Dennoch konnten die vielen positiven, gesundheitlichen Wirkungen vieler dieser Kraftpakete nachgewiesen werden.

ANNEMARIE BÖRLIND Was sind Superfoods?

Deren entzündungshemmenden, präventiven und immunsystemstärkenden Eigenschaften sind auf einen besonders hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien, Spurenelementen und Enzymen sowie ihren geringen Zuckergehalt zurückzuführen. Man fühlt sich fitter, vitaler und auch Haut, Haare und Nägel profitieren davon. Echte Beauty-Booster also! Das kann ich definitiv bestätigen.

ANNEMARIE BÖRLIND Was sind Superfoods?

Deren entzündungshemmenden, präventiven und immunsystemstärkenden Eigenschaften sind auf einen besonders hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien, Spurenelementen und Enzymen sowie ihren geringen Zuckergehalt zurückzuführen. Man fühlt sich fitter, vitaler und auch Haut, Haare und Nägel profitieren davon. Echte Beauty-Booster also! Das kann ich definitiv bestätigen.

Denn nicht nur aus beruflichen Gründen beschäftige ich mich mit Ernährungsthemen, schaue Foodbloggern wie Krautkopf auf die Teller und probiere immer wieder neue Trends und Rezepte. Mein Fazit: Das Thema muss man ganzheitlich sehen. Nur weil man Superfoods zu sich nimmt, heißt das nicht, dass man sonst nicht mehr auf seine Ernährung zu achten braucht. Dennoch sollte man auf Superfoods nicht verzichten.

Was Superfoods alles können

In den letzten Jahren ist das Angebot an Superfoods enorm gestiegen. Zu den altbekannten, heimischen Lebensmitteln wie Heidelbeere und Sanddorn sind einige exotische wie die Goji-Beere und Moringa hinzugekommen. Man kann diese außergewöhnlichen Nahrungsmittel übrigens nicht nur in leckeren Gerichten, Salaten oder Smoothies genießen, sondern auch als Skin Food zu sich nehmen. Unter Skin Food versteht man dabei Nahrungsmittel, die eine besonders gute Wirkung auf unsere Haut haben. ANNEMARIE BÖRLIND nutzt die Fähigkeiten einiger Superfoods und verarbeitet z. B. Goji-Beeren, Sanddorn, Avocado, Algen und Acai-Beeren in den Kosmetikprodukten.

5 wirkungsvolle Superfoods

Sanddorn

Sanddorn ist in erster Linie für seinen ungewöhnlich hohen Vitamin-C-Gehalt bekannt. Außerdem besitzt er zahlreiche Mineralstoffe und Spurenelemente sowie einen natürlichen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Sanddorn stärkt die Immunabwehr und fördert die Leistungsfähigkeit. Als integraler Bestandteil der VITAMIN DUO MASK schützt er die Haut zudem vor frühzeitiger Alterung.

ANNEMARIE BÖRLIND Vitamin Duo Mask

Acai

Die Beere aus dem Amazonasgebiet gehört seit Jahrhunderten auf den Speiseplan indigener Völker. Sie zeichnet sich durch einen hohen Calcium- und Polyphenolgehalt aus. Die Acai-Beere dient dem Zellschutz, wirkt Entzündungen entgegen und ist belebend sowie durchblutungsfördernd. Die Acai-Beere sollte frisch verzehrt werden, da sie recht schnell verdirbt. Dies ist der Grund, warum Acai bei uns meist in Form von Pulvern, Kapseln, Tabletten oder als Saft erhältlich ist. Bei den Produkten von ANNEMARIE BÖRLIND entfaltet die Acai-Beere ihre Wirkung beispielsweise beim VITAMIN ENERGIZER oder bei der VITAMIN DUO MASK.

Goji

In der traditionellen chinesischen Medizin wird der aus der Goji-Beere gewonnene Extrakt schon lange eingesetzt. Die chinesische Beere enthält viele verschiedene Aminosäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente und sorgt für einen erholsamen Schlaf sowie für die Regeneration der Augen und der Haut. Zusammen wirken die drei Superfruits Goji-, Acai-und Sanddorn-Beere z. B. in dem Intensivkonzentrat VITAMIN ENERGIZER von ANNEMARIE BÖRLIND gegen müde und fahle Haut.

ANNEMARIE BÖRLIND Superfood Acai-, Goji- und Sanddorn in unserem VITAMIN ENERGIZER

Algen

Die Urpflanzen aus dem Meer gelten als die Anti-Aging-Wunderwaffe schlechthin. Die in Rot-, Blau- und Braunalgen enthaltenen marinen Vitalstoffe unterstützen die Stoffwechsel- und Regenerationsprozesse im Körper und versorgen die Haut mit Energie und Feuchtigkeit. Außerdem beugen sie Sonnenschäden wie Pigmentflecken und Falten vor. Man kann Algen in Pulver- oder Tablettenform oder als Sushi, Suppe oder Salat in der asiatischen Küche zu sich nehmen.

ANNEMARIE BÖRLIND Superfood Algen im ANTI-POLLUTION & REGENERATION SERUM

Auch aus der Kosmetik sind Algen nicht mehr wegzudenken. ANNEMARIE BÖRLIND verwendet insgesamt 14 verschiedene Algen-Arten in ihren Produkten. Unter anderem im ANTI-POLLUTION & REGENERATION SERUM. Die enthaltene Grünalge reduziert Falten.

Auch aus der Kosmetik sind Algen nicht mehr wegzudenken. ANNEMARIE BÖRLIND verwendet insgesamt 14 verschiedene Algen-Arten in ihren Produkten. Unter anderem im ANTI-POLLUTION & REGENERATION SERUM. Die enthaltene Grünalge reduziert Falten.

ANNEMARIE BÖRLIND Superfood Algen im ANTI-POLLUTION & REGENERATION SERUM

Avocado

Die Powerfrucht aus Zentralamerika ist reich an vielen verschiedenen Nährstoffen wie z. B. Vitamin A, D, E und K, Carotinoide, Biotin, Folsäure, Kalzium, Ballaststoffen und gesunden, ungesättigten Fetten. Die Avocado senkt nicht nur den Cholesterinspiegel, sie wirkt auch beruhigend und entzündungshemmend auf die Haut. Damit ist sie super für sensible Hauttypen geeignet. Darüber hinaus stärkt sie die Schutzbarriere der Haut und hat einen enorm straffenden Effekt. Das Superfood findet ihr in der AQUANATURE Nachtcreme von ANNEMARIE BÖRLIND.

ANNEMARIE BÖRLIND Wirkundsvolle Superfoods Avocado - AQUANATURE Nachtcreme

Editor’s Tipp

Bei unseren Gesichtspflege-Produkten achten wir auf ausgewählte Inhaltsstoffe und tolle Superfoods. So sollten wir es auch bei unserer Ernährung tun. Deswegen checkt immer den Nährstoffgehalt eines Lebensmittels und achtet darauf, dass es aus ökologisch kontrolliertem Anbau stammt, nicht gentechnisch verändert und ohne den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln oder Düngern hergestellt wurde. Das ist vor allem bei exotischen Superfoods wichtig!

Shop the post

Sie ist nicht nur Spiegel der Seele, sondern sagt auch viel über unsere Lebensumstände aus: unsere Haut. Beauty-Redakteurin Katharina von Freyburg verrät, wie ihr eure Haut auf den natürlichen Alterungsprozess vorbereitet – für einen schönen Teint in jeder Lebensphase!

Keine Fältchen, keine sichtbaren Poren und pralle, rosige Wangen – gerade nach einem Spaziergang an der frischen Luft kann ich mich an der Haut meines kleinen Sohnes gar nicht satt sehen. Mein Teint sieht danach zwar auch frisch aus, aber gerade seit den Geburten meiner beiden Jungs hat sich die Haut doch sichtbar verändert. Da sind die feinen Linien um Augen und Mund sowie mein Hautton, der nicht mehr so gleichmäßig ist wie noch vor ein paar Jahren. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, meine Haut ist robuster geworden und reagiert nicht mehr so sensibel oder überempfindlich auf Stress oder Inhaltsstoffe neuer Cremes, die ich ausprobiere. Und sie will mehr! Sowohl mehr Feuchtigkeit als auch mehr Pflege. Doch was wirkt wirklich gegen die Zeichen der Zeit?

Schöne Haut? Nicht nur eine Frage des Alters!

Aufhalten lässt sich der Hautalterungsprozess nicht, aber hinauszögern und verlangsamen. Um eure Haut vor Falten und Linien zu schützen, benötigt sie nicht nur die passende Pflege, sondern auch einen gesunden Lebensstil. Der größte äußere Einflussfaktor ist UV-Strahlung. Bis zu 80 Prozent der sichtbaren Hautalterung sind lichtbedingt. Klar, das hat man inzwischen schon oft gehört und gelesen. Aber wird es auch konsequent beachtet? Aktuelle Studien zeigen, dass Deutsche im Schnitt nur alle zwei Jahre neuen Sonnenschutz kaufen und nur rund 20 Prozent der Bevölkerung cremt sich an mehr als 20 Tagen im Jahr ein. Neben UV-Schutz ist es – gerade in Großstädten – sinnvoll, Produkte mit Anti-Pollution-Effekt zu verwenden. Denn auch Smog lässt die Haut altern. Von innen hingegen sorgt tatsächlich nichts so nachhaltig für einen jugendlichen Glow wie ausreichend Wasser zu trinken. Experten empfehlen 1,5 bis 2 Liter am Tag. Wer darüber hinaus auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung achtet, schafft die perfekte Basis für eine altersgerechte Hautpflege.

Die Haut bis Anfang 20

Die Dermis eines Säuglings ist rund ein Viertel dünner als die Haut eines Erwachsenen – und damit auch deutlich empfindlicher. Sie reagiert sensibler auf äußere Reize und Sonnenstrahlung. Daher benötigt sie eine milde Pflege und einen höheren UV-Schutz.
Mit dem Einsetzen der Pubertät ist die Haut vollständig ausgereift, hat aber in Folge der hormonellen Entwicklung nun häufig mit Unreinheiten, Pickeln und Mitessern zu kämpfen. Das unruhige Hautbild kann bis ins junge Erwachsenenalter bestehen bleiben. Die Systempflegeserie PURIFYING CARE wirkt mit Bio-Schafgarbe reizlindernd, antibakteriell und ausgleichend.

ANNEMARIE BÖRLIND PURIFYING CARE Pflegeserie

Hautalterung bis Mitte 30

ANNEMARIE BÖRLIND ENERGYNATURE Pflegeserie

Mit Anfang 30 ist die Haut schließlich in einem Zustand, den wir uns gerne ein Leben lang bewahren würden: faltenfrei und strahlend, streichelzart und doch widerstandsfähig. Kleine Sünden gleicht sie problemlos über Nacht aus. Die Kollagenproduktion und Zellregeneration funktionieren einwandfrei und halten den Teint schön straff. Die Haut erneuert sich noch in einem Turnus von etwa 28 Tagen. Aber bitte nicht creme‑faul werden! Spezielle Pre-Aging-Produkte wie die ENERGYNATURE Pflegereihe helfen der Haut diese Topform möglichst lange zu erhalten. Und: Wer in dieser Zeit pfleglich mit seiner Haut umgeht, beugt jetzt schon Falten vor.

Mit Anfang 30 ist die Haut schließlich in einem Zustand, den wir uns gerne ein Leben lang bewahren würden: faltenfrei und strahlend, streichelzart und doch widerstandsfähig. Kleine Sünden gleicht sie problemlos über Nacht aus. Kollagenproduktion und Zellregeneration funktionieren einwandfrei und halten den Teint schön straff. Die Haut erneuert sich noch in einem Turnus von etwa 28 Tagen. Aber bitte nicht creme‑faul werden! Spezielle Pre-Aging-Produkte wie die ENERGYNATURE Pflegereihe helfen der Haut diese Topform möglichst lange zu erhalten. Und: Wer in dieser Zeit pfleglich mit seiner Haut umgeht, beugt jetzt schon Falten vor.

ANNEMARIE BÖRLIND ENERGYNATURE Pflegeserie

Je nach genetischer Veranlagung kann es sein, dass die Haut bereits ab Mitte 20 anfängt abzubauen. Sie wird dünner und erste Trockenheitsfältchen zeigen sich. Abhilfe schafft hier die AQUANATURE Serie, die mit vegetarischer Hyaluronsäure Feuchtigkeit spendet und glättet sowie mit Bio-Koffein für eine frische Augenpartie sorgt.

Die richtige Anti-Aging-Pflege für die Haut ab 40

Jetzt ist es Zeit für eine intensiv wirksame Anti-Falten-Creme, die die Kollagenbildung in den Zellen wieder ankurbelt und die Haut praller aussehen lässt. Ebenso sollte die Pflege jetzt deutlich reichhaltiger ausfallen, um den sinkenden Fettgehalt auszugleichen.

ANNEMARIE BÖRLIND SYSTEM ABSOLUTE Pflegeserie

Die Anti-Aging-Linie SYSTEM ABSOLUTE enthält Grünalgenextrakt, eingebettet in eine 3D‑Wirkstoffmatrix aus dem Tarabaum, der gegen den Verlust der Spannkraft wirkt und die Kollagen- und Elastinproduktion ankurbelt. Das Bindegewebe wird nachhaltig gestärkt und der Teint aufgepolstert. Auch ist die Haut mit zunehmendem Alter nicht mehr so ebenmäßig. Die Poren sind vergrößert und Verfärbungen treten auf. Altersflecken mildert im NATUPERFECT ANTI-PIGMENT & BRIGHTENING FLUID ein Wirkstoff aus der Gartenkresse. Poren minimiert der SKIN & PORE BALANCER mit Phytoplankton.

Die Anti-Aging-Linie SYSTEM ABSOLUTE enthält Grünalgenextrakt, eingebettet in eine 3D‑Wirkstoffmatrix aus dem Tarabaum, der gegen den Verlust der Spannkraft wirkt und die Kollagen- und Elastinproduktion ankurbelt. Das Bindegewebe wird nachhaltig gestärkt und der Teint aufgepolstert. Auch ist die Haut mit zunehmendem Alter nicht mehr so ebenmäßig. Die Poren sind vergrößert und Verfärbungen treten auf. Altersflecken mildert im NATUPERFECT ANTI-PIGMENT & BRIGHTENING FLUID ein Wirkstoff aus der Gartenkresse. Poren minimiert der SKIN & PORE BALANCER mit Phytoplankton.

ANNEMARIE BÖRLIND SYSTEM ABSOLUTE Pflegeserie

Editor’s Tipp

Je älter, desto „glow“! Stark deckende Foundation mit mattem Finish betont Linien auf der Stirn und um den Mund. Leichtes Makeup mit lichtreflektierenden Pigmenten hingegen gleicht Fältchen aus. Ich greife im Alltag daher gerne zur BB CREAM. Sie zaubert nicht nur optisch einen jugendlich frischen Teint, sondern hat dank Grünalgenextrakt und Hyaluronsäure einen echten Anti-Aging-Effekt auf meine Haut.

Konturverlust reifer Haut ab 50 und was man dagegen tun kann

Mit den Wechseljahren sinkt der Hormonspiegel im Körper. Was das für unsere Haut bedeutet? Sie wird noch dünner und trockener. Mimikfalten treten auf und die Gesichtskonturen erschlaffen. Wer sich hin und wieder eine professionelle Gesichtsbehandlung gönnt oder im Home Spa regelmäßig zu Gesichtsmassage-Roller greift, verstärkt damit nachhaltig den Liftingeffekt der täglichen Pflegeroutine.

ANNEMARIE BÖRLIND NATUROYALE Pflegeserie

Die NATUROYALE Pflegeserie stärkt mit Parakresse-Extrakt das Kollagennetzwerk und beugt mit weißem Trüffel der Entstehung neuer Falten vor. Für ein insgesamt gefestigtes, glatteres Hautbild. Der ANTI-AGING REVITALIZER stimuliert zusätzlich das Jugend-Gen der Haut mit Mastix‑Pistazienöl und sorgt für straffere Konturen.

Die NATUROYALE Pflegeserie stärkt mit Parakresse-Extrakt das Kollagennetzwerk und beugt mit weißem Trüffel der Entstehung neuer Falten vor. Für ein insgesamt gefestigtes, glatteres Hautbild. Der ANTI-AGING REVITALIZER stimuliert zusätzlich das Jugend-Gen der Haut mit Mastix‑Pistazienöl und sorgt für straffere Konturen.

ANNEMARIE BÖRLIND NATUROYALE Pflegeserie

Häufig reagiert die Haut ab 50 auch wieder sensibler und rötet sich schneller. Hier mildert das GESICHTS-STRAFFUNGS-GEL mit Scharbockskraut leichte Couperose.

Test – Wie alt ist eure Haut?

Mit einem wortwörtlichen Kniff kann man in Sekundenschnelle das biologische Alter seiner Haut feststellen: Haut auf dem Handrücken zwischen Daumen und Zeigefinger 10 Sekunden lang kneifen. Wie lange es dauert bis die Hautfalte danach wieder vollständig verschwindet, verrät das tatsächliche Hautalter. Sofort weg, bedeutet etwa 20 Jahre, bis 2 Sekunden 30 Jahre, bis 3 Sekunden 40 Jahre und bis 4 Sekunden 50 Jahre, ab 5 Sekunden 60 Jahre und älter.

ANNEMARIE BÖRLIND Wie lange dauert es, ein Produkt zu entwickeln?
Neue Kosmetikprodukte zu entdecken, gehört zu den schönsten Aufgaben meines Berufs als Beauty-Bloggerin. Aber wie lange dauert es eigentlich, bis ein Produkt endlich im Laden steht? Ich habe Guylaine Le Loarer, die Leiterin der Forschung und Entwicklung bei ANNEMARIE BÖRLIND, dazu befragt und nehme euch mit für einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.

Von der Idee bis zum Produkt im Regal, wie viel Zeit vergeht hier bei ANNEMARIE BÖRLIND?

Guylaine Le Loarer: Ein Produkt zu entwickeln dauert etwa neun bis zwölf Monate. Mein Team und ich legen los, wenn die Produktidee genau beschrieben worden ist. Bei aufwändigen Forschungsprojekten oder neuen Technologien kann der Prozess bis zu vier Jahre dauern.

Guylaine Le Loarer

Von wem kommen die Produktideen?

Guylaine Le Loarer: Das ist unterschiedlich. Oft gibt das Marketing dazu den Anstoß und hat einen aktuellen Produkttrend aufgespürt – oder aber der Vertrieb stellt eine Lücke im Sortiment fest. Genauso gut kann es auch sein, dass ich auf einer Rohstoffmesse oder bei einem Lieferanten einen interessanten, neuen Rohstoff entdecke. Erst vor einigen Wochen war ich bei einem unserer Rohstoff-Lieferanten in Guatemala zu Besuch. Da sind mir gleich mehrere Ideen für neue Produkte in den Kopf gekommen!

ANNEMARIE BÖRLIND Pflegeserie ENERGYNATURE

Immer wieder entwickeln und erforschen wir auch selbst einen neuen Rohstoff. Dann dauert es natürlich etwas länger, bis das Produkt fertig ist. Unter zwei Jahren ist das nicht möglich. Ein Beispiel dafür sind die Stammzellen der Schwarzwaldrose, die man in unserer Systempflegeserie ENERGYNATURE findet.

Immer wieder entwickeln und erforschen wir auch selbst einen neuen Rohstoff. Dann dauert es natürlich etwas länger, bis das Produkt fertig ist. Unter zwei Jahren ist das nicht möglich. Ein Beispiel dafür sind die Stammzellen der Schwarzwaldrose, die man in unserer Systempflegeserie ENERGYNATURE findet.

ANNEMARIE BÖRLIND Pflegeserie ENERGYNATURE

Was passiert, wenn die Produktidee steht und Sie anfangen können?

Guylaine Le Loarer: Sobald ich den Entwicklungsauftrag bekomme, starten wir mit der Erstellung der Formulierung für das Produkt. Dafür ist es wichtig zu wissen, zu welcher Serie das Produkt passen soll, für welchen Hauttyp es konzipiert wird oder welche Verpackung gewählt wird – denn davon hängt beispielsweise auch die Konservierung ab. Bis die neue Rezeptur steht, brauchen mein Team und ich bis zu 90 Versuche. Da unser gesamtes Unternehmen CSE-zertifiziert ist, entsprechen auch unsere Formulierungen selbstverständlich den Kriterien für Naturkosmetik. Diese Kriterien gehen über die europäische Kosmetikverordnung hinaus.

Ich teste oft auch gleich die ersten Entwürfe selbst. So war unsere erste Rezeptur für das neue Fruchtsäure-Peeling zu aggressiv. Es war eher für professionelle Kosmetikinstitute, jedoch nicht für die Kundin zu Hause geeignet. Deshalb wählte ich andere, natürliche Säuren, die wirksam, aber schonend für die Haut sind.

Anschließend prüfen wir die neue Formulierung drei Monate lang: Sie muss sowohl wärmere Temperaturen als auch Kälte aushalten – wie eben im Bad zu Hause auch. So kann es sein, dass wir die Rezeptur hier und da etwas nachjustieren müssen.

Werden dann die anderen Abteilungen wieder mit in die Produktentwicklung einbezogen?

Guylaine Le Loarer: Ja, der Austausch zwischen dem Marketing und Forschung und Entwicklung ist sehr wichtig! Die Abteilung Marketing koordiniert den gesamten Produktentwicklungsprozess. Das ist eine komplexe Aufgabe, denn es müssen viele verschiedene Stellen im Haus eingebunden werden. Schon am Anfang der Produktentwicklung wird beispielsweise der Vertrieb zur Idee befragt.

Im Haus wird das neue Produkt dann von ca. 40 Testpersonen bewertet, auch die Geschäftsführung testet mit. Die ausgefüllten Fragebögen gehen wir dann hier im Labor genau durch. Gerade beim Thema Duft gehen die Meinungen oft auseinander, das Empfinden von Düften ist eben sehr individuell.

Parallel dazu werden bereits die Qualitätssicherung und der Einkauf informiert: Das neue Produkt muss schließlich in einer Verpackung stecken. Gerade arbeiten wir übrigens an nachhaltigeren Verpackungslösungen, was mir sehr am Herzen liegt. Und auch die ausgewählten Rohstoffe für das neue Produkt müssen eingekauft und analysiert werden.

ANNEMARIE BÖRLIND Verpackungen

Und dann kommen die externen Checks dran?

Guylaine Le Loarer: Ja genau, es folgen nun die kosmetischen Belastungstests. Dabei wird getestet, ob das Produkt stabil ist und die Konservierung funktioniert. Von einem unabhängigen Institut wird außerdem die dermatologische Verträglichkeit des Produkts überprüft. Ebenso wichtig ist es, dass das Produkt eine nachgewiesene Wirkung hat. Wenn wir beim Beispiel des Fruchtsäure-Peelings bleiben: Hier wurde unter anderem die Unterstützung bei der Erneuerung der Haut nachweislich belegt.

Wo werden die Produkte hergestellt?

Guylaine Le Loarer: In unserem Labor können wir nur kleinere Mengen produzieren. Wir legen aber die Herstellungsvorschriften fest – also z. B. bei welcher Temperatur und wie lange die Creme gerührt werden muss.

ANNEMARIE BÖRLIND Produktion

Die Produkte selbst werden dann in unserer firmeneigenen Produktion gefertigt. Hierfür stimme ich mich etwa ein halbes Jahr vor Produktionsbeginn mit unserem Herstellungsleiter ab. Zu Verzögerungen bei der Produktentwicklung sollte es also möglichst wenig kommen. Sobald die Produkte vom Band laufen, wird jede produzierte Charge schließlich noch von unserer Qualitätssicherung überprüft, bevor die Produkte dann letztendlich an unsere Handelspartner ausgeliefert werden.

Die Produkte selbst werden dann in unserer firmeneigenen Produktion gefertigt. Hierfür stimme ich mich etwa ein halbes Jahr vor Produktionsbeginn mit unserem Herstellungsleiter ab. Zu Verzögerungen bei der Produktentwicklung sollte es also möglichst wenig kommen. Sobald die Produkte vom Band laufen, wird jede produzierte Charge schließlich noch von unserer Qualitätssicherung überprüft, bevor die Produkte dann letztendlich an unsere Handelspartner ausgeliefert werden.

ANNEMARIE BÖRLIND Produktion

Liebe Frau Le Loarer, ich danke Ihnen für das spannende Gespräch! Wenn die Leser dieses Blogbeitrags und ich in Zukunft ein neues Produkt im Regal stehen sehen, dann denken wir ganz sicher daran, wie lange hierfür im Labor bei ANNEMARIE BÖRLIND im Schwarzwald getüftelt wurde.

ANNEMARIE BÖRLIND steht für nachweislich wirksame Naturkosmetik, die wir durch innovatives und nachhaltiges Handeln aus einzigartigen Rohstoffen entwickeln.

 

  • Mit Pflanzenextrakten
    aus ökologischem Anbau (kbA)
  • Eigenes Tiefenquellwasser
  • Verträglichkeit und Wirkung durch moderne analytische Methoden wissenschaftlich bestätigt.Bestätigte Wirksamkeit
  • Ohne Tierextrakte
Newsletter

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5