Kategorie-Archiv: Beauty-Inspirationen

Ein Sommer-Make-up wie von der Sonne geküsst

 
 
00:00 / 4:33
 
1X
Der Frühling kommt und die wärmeren Temperaturen lassen uns bereits jetzt von den ersten Sommertagen träumen. Passend dazu zeige ich euch in diesem Blogbeitrag ein einfaches Sommer-Make-up, das euch wie von der Sonne geküsst, aussehen lässt. Und das Beste: Durch die sanften Beige- und Bronzetöne wird das Gesicht fein umrandet und dezent betont.

Der neue Beauty-Look von ANNEMARIE BÖRLIND unterstreicht eure zarte Seite und lässt euch strahlen. Sanfte Nuancen bestimmen diesen sommerlichen Look: Der matt-bronze Ton des limitierten Puders schenkt eurem Teint Frische und die sanften Pastelltöne wie Rosé, Blau und Nude bringen Urlaubsgefühle in euren Alltag.

Was ihr für den Look benötigt:

Schritt-für-Schritt zum perfekten Sommer-Make-up

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr hier sowohl als Video als auch in Textform. Legen wir los!

ANNEMARIE BÖRLIND BRONZING PUDER

Schritt 1:

Im ersten Schritt zaubern wir einen sonnenverwöhnten Teint. Pudert hierfür euer Gesicht, Hals und Dekolleté gleichmäßig mit dem LOSEN PUDER BRONZING und der mitgelieferten Quaste ab. Achtet darauf, alle Stellen, auf denen das Sonnenlicht zuerst einfällt wie Wangenknochen, Stirn und Nase, etwas intensiver zu schminken. So sieht euer sonnengeküsster Look so natürlich wie möglich aus. Hierfür nehme ich nach der Verwendung der Quaste gerne noch zusätzlich einen Pinsel, um die gebräunten Stellen besser herauszuarbeiten.

Schritt 1:

Im ersten Schritt zaubern wir einen sonnenverwöhnten Teint. Pudert hierfür euer Gesicht, Hals und Dekolleté gleichmäßig mit dem LOSEN PUDER BRONZING und der mitgelieferten Quaste ab. Achtet darauf, alle Stellen, auf denen das Sonnenlicht zuerst einfällt wie Wangenknochen, Stirn und Nase, etwas intensiver zu schminken. So sieht euer sonnengeküsster Look so natürlich wie möglich aus. Hierfür nehme ich nach der Verwendung der Quaste gerne noch zusätzlich einen Pinsel, um die gebräunten Stellen besser herauszuarbeiten.

ANNEMARIE BÖRLIND BRONZING PUDER

Schritt 2:

Verteilt nun den Puderlidschatten „blue pearl“ für einen strahlenden Blick und dezenten Farbschimmer über das gesamte bewegliche Augenlid und entlang des unteren Wimpernkranzes. Achtet hierbei darauf, dass ihr keine harten Kanten schminkt und mit einem weichen Blenderpinsel die Kanten weicher zeichnet. So könnt ihr ein sanftes Pastellid kreieren.

ANNEMARIE BÖRLIND Lidschatten

Schritt 2:

Verteilt nun den Puderlidschatten „blue pearl“ für einen strahlenden Blick und dezenten Farbschimmer über das gesamte bewegliche Augenlid und entlang des unteren Wimpernkranzes. Achtet hierbei darauf, dass ihr keine harten Kanten schminkt und mit einem weichen Blenderpinsel die Kanten weicher zeichnet. So könnt ihr ein sanftes Pastellid kreieren.

ANNEMARIE BÖRLIND Lidschatten
ANNEMARIE BÖRLIND LIDSTRICH

Schritt 3: 

Weiter geht es mit dem Kajalstift in der Farbe „graphite“. Zieht einen dünnen Lidstrich am oberen Wimpernkranz und blendet diesen mit dem Schwammapplikator leicht aus. Hiermit schafft ihr Tiefe und lasst das Auge offener wirken. Es ist wichtig, dass ihr nur am oberen Wimpernkranz arbeitet, da das Auge sonst optisch nach unten gezogen wird und dadurch müde wirkt.

Schritt 3:

Weiter geht es mit dem Kajalstift in der Farbe „graphite“. Zieht einen dünnen Lidstrich am oberen Wimpernkranz und blendet diesen mit dem Schwammapplikator leicht aus. Hiermit schafft ihr Tiefe und lasst das Auge offener wirken. Es ist wichtig, dass ihr nur am oberen Wimpernkranz arbeitet, da das Auge sonst optisch nach unten gezogen wird und dadurch müde wirkt.

ANNEMARIE BÖRLIND LIDSTRICH

Schritt 4: 

Um eure Wimpern perfekt zu betonen, tuscht ihr diese mit dem PRECISION & CARE MASCARA kräftig.

Tipp: Legt beim Tuschen ein Kosmetiktuch auf das Lid, das vermeidet schwarze Farbtupfer auf der Haut. Außerdem könnt ihr so auch schön vom Ansatz aus Tuschen – ohne zu schmieren.

ANNEMARIE BÖRLIND MASCARA

Schritt 4:

Um eure Wimpern perfekt zu betonen, tuscht ihr diese mit dem PRECISION & CARE MASCARA kräftig.

Tipp: Legt beim Tuschen ein Kosmetiktuch auf das Lid, das vermeidet schwarze Farbtupfer auf der Haut. Außerdem könnt ihr so auch schön vom Ansatz aus Tuschen – ohne zu schmieren.

ANNEMARIE BÖRLIND MASCARA
ANNEMARIE BÖRLIND ROUGE

Schritt 5: 

Als Nächstes tragt ihr den Puderrouge in der Nuance „peach“ mit einem weichen Schwung von der Wangenmitte aus in Richtung Jochbein auf. Das sorgt für eine zarte Frische im Ausdruck. Das Rouge solltet ihr gut verblenden, um eine homogene Zone mit dem Bronzer zu schaffen.

Schritt 5: 

Als Nächstes tragt ihr den Puderrouge in der Nuance „peach“ mit einem weichen Schwung von der Wangenmitte aus in Richtung Jochbein auf. Das sorgt für eine zarte Frische im Ausdruck. Das Rouge solltet ihr gut verblenden, um eine homogene Zone mit dem Bronzer zu schaffen.

ANNEMARIE BÖRLIND ROUGE

Schritt 6: 

Last but not least: der Lippenstift. Tragt diesen in der Farbe „nude“ von der Lippenmitte nach außen auf, um volle Lippen zu zaubern.

Mein Tipp: Legt nach dem Auftragen ein Kosmetiktuch zwischen die Lippen und schließt diese kurz. So entfernt ihr überschüssige Farbe.

Schritt 6: 

Last but not least: der Lippenstift. Tragt diesen in der Farbe „nude“ von der Lippenmitte nach außen auf, um volle Lippen zu zaubern.

Mein Tipp: Legt nach dem Auftragen ein Kosmetiktuch zwischen die Lippen und schließt diese kurz. So entfernt ihr überschüssige Farbe.

Schritt 7: 

Im letzten Step setzen wir mit dem Lip Gloss nude oder bronze ein Highlight. Ihr könnt den Lip Gloss auch als Alternative zum Lippenstift auftragen. Ihr wisst nicht, welche Farbe besser zu euch passt? Der Lip Gloss „nude“ verleiht euren Lippen einen natürlich, dezenten Glanz. Der Farbton „bronze“ wiederum lässt die Lippen in einer satteren Farbe strahlen und zaubert zusätzlich einen edlen Schimmer.

Schritt 7: 

Im letzten Step setzen wir mit dem Lip Gloss nude oder bronze ein Highlight. Ihr könnt den Lip Gloss auch als Alternative zum Lippenstift auftragen. Ihr wisst nicht, welche Farbe besser zu euch passt? Der Lip Gloss „nude“ verleiht euren Lippen einen natürlich, dezenten Glanz. Der Farbton „bronze“ wiederum lässt die Lippen in einer satteren Farbe strahlen und zaubert zusätzlich einen edlen Schimmer.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachschminken und freue mich auf euer Feedback!

Shop the Post

Natürliches Tages-Make-up mit 4 Produkten

 
 
00:00 / 7:16
 
1X
Zu viele Kosmetikprodukte im Bad und zu wenig Zeit am Morgen – dieses Szenario kennt sicherlich jede Frau. Mit der Zeit sammeln sich unzählige Beauty-Produkte für unsere innere und äußere Schönheit an. Da kann man sich von der großen Auswahl an Kosmetik schnell überfordert fühlen und morgens im Badezimmer auch einmal verzweifeln. Wie ihr dennoch ein natürliches Tages-Make-up mit wenig Essentials für einen frischen Teint zaubern könnt, zeige ich euch im folgenden Beitrag.

Über die Jahre haben sich bei mir als Make-up-Artist sehr viele Produkte angesammelt. Ich kenne jedes und weiß wie ich es anzuwenden habe. Trotzdem fällt es sogar mir schwer, auf einige Basics zurückzugreifen, die meine morgendliche Routine vereinfachen. Folgende Produkte sind deshalb in meinem Basic-Make-up-Kit immer zu finden:

Mit nur diesen vier Produkten schaffe ich es, meinen Schminkstil zu variieren und immer gesund sowie frisch auszusehen. Ich erkläre euch, warum diese Make-up-Essentials für mich unverzichtbar sind.

Produkt 1: Eine gute Foundation

Die Foundation schafft einen perfekten Teint und dient als Basis für einen gepflegten Look. Dabei ist mir wichtig, dass meine Haut auch mit Foundation den ganzen Tag ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist. Ebenso sollte die Foundation eine leichte Textur haben, die sich nach Wunsch und Hautzustand in der Deckkraft aufbauen lässt. Ich achte ebenfalls auf silikonfreie und hautpflegende Substanzen, die meinen Teint strahlen lassen. Hier benutze ich gerne das FEUCHTIGKEITS-MAKE-UP von ANNEMARIE BÖRLIND. Es lässt sich dank der leichten Textur ganz einfach in sanften Bewegungen mit den Fingern auftragen.

Produkt 1: Eine gute Foundation

Die Foundation schafft einen perfekten Teint und dient als Basis für einen gepflegten Look. Dabei ist mir wichtig, dass meine Haut auch mit Foundation den ganzen Tag ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist. Ebenso sollte die Foundation eine leichte Textur haben, die sich nach Wunsch und Hautzustand in der Deckkraft aufbauen lässt. Ich achte ebenfalls auf silikonfreie und hautpflegende Substanzen, die meinen Teint strahlen lassen. Hier benutze ich gerne das FEUCHTIGKEITS-MAKE-UP von ANNEMARIE BÖRLIND. Es lässt sich dank der leichten Textur ganz einfach in sanften Bewegungen mit den Fingern auftragen.

Editor’s Tipp

Für weniger Deckkraft und ein noch natürlicheres Ergebnis, könnt ihr das Make-up mit eurer Tagespflege mischen.

Produkt 2: Ein feiner Highlighter

Ein Highlighter kann flexibel eingesetzt werden: Er kann einzelne Gesichtspartien hervorheben. Er kann aber auch müde Augen wieder zum Leuchten bringen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, das ganze Gesicht mit einer feinen Schicht zu bestäuben, um dadurch ein wundervolles Leuchten zu kreieren. Vor allem an Tagen, an denen man besonders müde ist oder bei einem natürlich gehaltenen Make-up kann dieses Produkt eine schöne Variation bieten. Auch hier kann je nach Anlass und Tageszeit die Stärke des Highlighters variiert werden. Ich verzichte niemals auf den HIGHLIGHT PUDER GLOW von ANNEMARIE BÖRLIND, da es mein Make-up komplettiert. Achtet darauf, dass die Partikel und die Pigmentierung im Highlighter fein sind. So habt ihr keine Glitzerstückchen im Gesicht, sondern einen feinen Schimmer.

ANNEMARIE BÖRLIND - Highlighter

Produkt 2: Ein feiner Highlighter

Ein Highlighter kann flexibel eingesetzt werden: Er kann einzelne Gesichtspartien hervorheben. Er kann aber auch müde Augen wieder zum Leuchten bringen. Eine weitere Möglichkeit ist es, das ganze Gesicht mit einer feinen Schicht zu bestäuben, um dadurch ein wundervolles Leuchten zu kreieren. Vor allem an Tagen, an denen man besonders müde ist oder bei einem natürlich gehaltenen Make-up kann dieses Produkt eine schöne Variation bieten. Auch hier kann je nach Anlass und Tageszeit die Stärke des Highlighters variiert werden. Ich verzichte niemals auf den HIGHLIGHT PUDER GLOW von ANNEMARIE BÖRLIND, da es mein Make-up komplettiert. Achtet darauf, dass die Partikel und die Pigmentierung im Highlighter fein sind. So habt ihr keine Glitzerstückchen im Gesicht, sondern einen feinen Schimmer.

ANNEMARIE BÖRLIND - Highlighter

Produkt 3: Ein hellbrauner Bronzer

Der Bronzer geht Hand in Hand mit dem Highlighter und ist ebenso ein essenzielles Produkt für mich. Er kann je nach Jahreszeit intensiver oder weniger stark eingesetzt werden. Im Winter schenkt er einen gesunden Teint, im Sommer intensiviert er die Bräune auf der Haut. Zudem verwende ich das Produkt auch gerne als Lidschatten. Das kommt mir morgens in der Eile sehr entgegen. Auch das KOMPAKTPUDER im Farbton sun von ANNEMARIE BÖRLIND eignet sich wunderbar als Bronzer. Es zeichnet sich durch einen schönen, sanften und hellbraunen Ton aus. Damit kann man wunderbar Wangenknochen herausarbeiten und formt somit zusätzlich das Gesicht.

Produkt 3: Ein hellbrauner Bronzer

Der Bronzer geht Hand in Hand mit dem Highlighter und ist ebenso ein essenzielles Produkt für mich. Er kann je nach Jahreszeit intensiver oder weniger stark eingesetzt werden. Im Winter schenkt er einen gesunden Teint, im Sommer intensiviert er die Bräune auf der Haut. Zudem verwende ich das Produkt auch gerne als Lidschatten. Das kommt mir morgens in der Eile sehr entgegen. Auch das KOMPAKTPUDER im Farbton sun von ANNEMARIE BÖRLIND eignet sich wunderbar als Bronzer. Es zeichnet sich durch einen schönen, sanften und hellbraunen Ton aus. Damit kann man wunderbar Wangenknochen herausarbeiten und formt somit zusätzlich das Gesicht.

Produkt 4: Ein Volumen-Mascara

Ein guter Volumen-Mascara ist ein MUSS. Das werden fast alle Frauen bestätigen, die sich gerne schminken. Auch wenn der Highlighter müde Augen wieder wach werden lässt, schenkt der Mascara einen Rahmen für das Auge. Er gibt eine gewisse Tiefe und öffnet den Blick, so dass der Make-up-Look rund aussieht. Ich achte bei einer Mascara immer auf das Bürstchen, so dass ich perfekt in jeden Winkel gelange. Ein zu dickes Bürstchen kann schnell schmieren und Mascara an das Lid abgeben.

Produkt 4: Ein Volumen-Mascara

Ein guter Volumen-Mascara ist ein MUSS. Das werden fast alle Frauen bestätigen, die sich gerne schminken. Auch wenn der Highlighter müde Augen wieder wach werden lässt, schenkt der Mascara einen Rahmen für das Auge. Er gibt eine gewisse Tiefe und öffnet den Blick, so dass der Make-up-Look rund aussieht. Ich achte bei einer Mascara immer auf das Bürstchen, so dass ich perfekt in jeden Winkel gelange. Ein zu dickes Bürstchen kann schnell schmieren und Mascara an das Lid abgeben.

Der LONG LASTING VOLUME MASCARA BLACK von ANNEMARIE BÖRLIND lässt sich super schichten, um je nach Bedarf das Ergebnis zu intensivieren. Achtet nach jeder Schicht Mascara darauf, etwas zu warten, bevor ihr die nächste auftragt.

Step by Step zum Make-up mit 4 Produkten

Zunächst einmal gebe ich auf das eingecremte Gesicht etwas Feuchtigkeits-Make-up und decke gerötete Stellen ab. Je nach Gesichtspartie könnt ihr beispielsweise mit klopfenden Bewegungen unter den Augen das Make-up etwas dicker auftragen. Da ich ungern Puder nutze, lasse ich das Make-up sich einen Moment setzen. Währenddessen gebe ich schon einmal etwas Highlighter auf meine Wangenknochen, in den inneren Augenwinkel, unter die Augenbraue und auf das Lippenherz. Sollte eurer Meinung nach zum Schluss noch ein wenig Glow im Gesicht fehlen, könnt ihr mit einem Puderpinsel noch etwas nachhelfen und das ganze Gesicht bestäuben.

Im nächsten Schritt forme ich das Gesicht mit dem Bronzing Puder im Farbton sun und arbeite die Wangenknochen heraus. Hierbei betone ich die Augen auch direkt mit dem Bronzing Puder. Dafür nehme ich einfach einen weichen Blenderpinsel und schattiere die sogenannte Banane in der Lidfalte. Durch das Ausschattieren der Lidfalte werden Schlupflider und müde Augen ausgeglichen. Ich benötige dank diesem Schritt keinen zusätzlichen Lidschatten mehr. Jetzt fehlt nur noch eines: den Mascara auftragen. Es ist ein einfacher Look, den ihr morgens garantiert lieben werdet.

Im nächsten Schritt forme ich das Gesicht mit dem Bronzing Puder im Farbton sun und arbeite die Wangenknochen heraus. Hierbei betone ich die Augen auch direkt mit dem Bronzing Puder. Dafür nehme ich einfach einen weichen Blenderpinsel und schattiere die sogenannte Banane in der Lidfalte. Durch das Ausschattieren der Lidfalte werden Schlupflider und müde Augen ausgeglichen. Ich benötige dank diesem Schritt keinen zusätzlichen Lidschatten mehr. Jetzt fehlt nur noch eines: den Mascara auftragen. Es ist ein einfacher Look, den ihr morgens garantiert lieben werdet.

Zusätzliche Produkte wie beispielsweise einen Augenbrauenstift oder euren Lieblingslippenstift könnt ihr natürlich trotzdem verwenden. Mit diesem Make-up-Look wollte ich euch jedoch zeigen, dass es nicht immer viele Produkte sein müssen, um einen kompletten Look zu kreieren. Wenn man sich darauf besinnt, wie das Ergebnis aussehen soll, ist es meist unkomplizierter als man denkt.

Viel Spaß beim Schminken!

Shop the Post

Beauty 1×1: das sind die besten Eyeliner-Techniken

 
 
00:00 / 6:12
 
1X
ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich

Es gibt kein Make-up-Produkt, das einen dramatischeren Ausdruck verleiht als der Eyeliner. Ein schöner Lidstrich erinnert uns an Träume aus 1.001 Nacht und lässt bei vielen Make-up-Fans die Herzen höherschlagen. Doch welcher Lidstrich betont meine Augenform am besten und wie trage ich den Eyeliner am besten auf? All diese Fragen beantworte ich euch in diesem Beitrag und zeige euch die beste Eyeliner-Technik für eure Augenform.

Der ursprüngliche Kajalstift bestand aus Buttermilch sowie Ruß und wurde schon im alten Indien genutzt, um dem Auge Form zu geben und dem Blick mehr Tiefe zu verleihen. Der Kajalstift etablierte sich langsam und wurde vor allem bei Kleopatra das Erkennungsmerkmal schlechthin.

Grundsätzlich passt ein Lidstrich zu jeder Augenform, er muss nur dementsprechend geschminkt werden. Bevor wir anfangen, ist es deshalb wichtig, dass ihr euer Auge genau betrachtet. Gibt es Bereiche, die ihr ausgleichen oder betonen möchtet? Ist euer Auge eher rund oder mandelförmig? Behaltet eure Beobachtungen im Hinterkopf, um eure Augenform und den passenden Lidstrich zu finden.

Die Basis

Bevor wir mit den verschiedenen Eyeliner-Techniken starten, habe ich noch eine Empfehlung für euch. Tragt vor dem Schminken immer eine fettfreie Basis auf, um das Augenlid zu mattieren. Dadurch färbt der Lidstrich nicht auf das Oberlid ab und verschmiert nicht. Hierfür könnt ihr zum Beispiel einen matten Lidschatten oder Puder verwenden. Los geht’s!

ANNEMARIE BÖRLIND Die Basis für einen schönen Lidstrich

Die Basis

Bevor wir mit den verschiedenen Eyeliner-Techniken starten, habe ich noch eine Empfehlung für euch. Tragt vor dem Schminken immer eine fettfreie Basis auf, um das Augenlid zu mattieren. Dadurch färbt der Lidstrich nicht auf das Oberlid ab und verschmiert nicht. Hierfür könnt ihr zum Beispiel einen matten Lidschatten oder Puder verwenden. Los geht’s!

ANNEMARIE BÖRLIND Die Basis für einen schönen Lidstrich

Mandelförmige Augen

Ziel: Augenform betonen

Die mandelförmigen Augen gleichen, wie der Name bereits verrät, einer Mandel, wobei der äußere Augenwinkel leicht über dem inneren liegt. Sie gelten als die ideale Augenform, weshalb fast alle Varianten des Lidstrichs möglich sind. Deshalb zeige ich euch den klassischen Lidstrich, der beliebig dick variiert werden kann, um die Augenform perfekt zu betonen.

Setzt hierfür den Eyeliner direkt am inneren Augenwinkel an. Führt dann die immer dicker werdende Linie bis an den äußeren Augenwinkel und verbindet in Gedanken das Schwänzchen (Wing) mit dem Ende der Augenbraue. Mit diesem Trick stellt ihr zudem sicher, dass es auf beiden Seiten gleich aussieht.

Mandelförmige Augen

Ziel: Augenform betonen
Die mandelförmigen Augen gleichen, wie der Name bereits verrät, einer Mandel, wobei der äußere Augenwinkel leicht über dem inneren liegt. Sie gelten als die ideale Augenform, weshalb fast alle Varianten des Lidstrichs möglich sind. Deshalb zeige ich euch den klassischen Lidstrich, der beliebig dick variiert werden kann, um die Augenform perfekt zu betonen.

Setzt hierfür den Eyeliner direkt am inneren Augenwinkel an. Führt dann die immer dicker werdende Linie bis an den äußeren Augenwinkel und verbindet in Gedanken das Schwänzchen (Wing) mit dem Ende der Augenbraue. Mit diesem Trick stellt ihr zudem sicher, dass es auf beiden Seiten gleich aussieht.

ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich für mandelförmige Augen
ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich für mandelförmige Augen
ANNEMARIE BÖRLIND Trick für den perfekten Lidstrich

Mein Tipp

Wer sich noch unsicher ist, kann gerne einen Stift zur Hand nehmen und das Ende des Schwänzchens mit einem Punkt kennzeichnen. Nun könnt ihr entspannt vom Punkt aus bis zum Auge eine Linie ziehen und voilà euer Lidstrich ist fertig.
ANNEMARIE BÖRLIND Trick für den perfekten Lidstrich

Abfallende Augen

Ziel: Auge optisch nach oben ziehen

Im Gegensatz zum mandelförmigen Auge liegt hier der äußere Augenwinkel deutlich unter dem inneren. Indem wir mit dem Lidstrich das Auge optisch nach oben ziehen, erzeugen wir einen Sofort-Wacheffekt. Meist haben abfallende Augen auch ein kleines Schlupflid.

ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich für abfallende Augen

So gelingt der perfekte Lidstrich für abfallende Augen: ihr zieht mit dem Eyeliner eine Linie am oberen Wimpernkranz von innen bis kurz vor dem äußeren Augenwinkel.

Am schönsten gelingt der Look, wenn ihr am inneren Augenwinkel hauchdünn startet und gegen Ende etwas dicker werdet. Dieser Verlauf lässt die Augen optisch größer wirken.

Achtet beim Schwänzchen darauf, dass ihr es nicht gerade, sondern nach oben zieht. Mit dem aufsteigenden Lidstrich könnt ihr den äußeren Augenwinkel „korrigieren“. Ich empfehle euch, bei abfallenden Augen auf einen Lidstrich am unteren Wimpernkranz zu verzichten.

Abfallende Augen

Ziel: Auge optisch nach oben ziehen

Im Gegensatz zum mandelförmigen Auge liegt hier der äußere Augenwinkel deutlich unter dem inneren. Indem wir mit dem Lidstrich das Auge optisch nach oben ziehen, erzeugen wir einen Sofort-Wacheffekt. Meist haben abfallende Augen auch ein kleines Schlupflid.
So gelingt der perfekte Lidstrich für abfallende Augen: ihr zieht mit dem Eyeliner eine Linie am oberen Wimpernkranz von innen bis kurz vor dem äußeren Augenwinkel.

Am schönsten gelingt der Look, wenn ihr am inneren Augenwinkel hauchdünn startet und gegen Ende etwas dicker werdet. Dieser Verlauf lässt die Augen optisch größer wirken.

Achtet beim Schwänzchen darauf, dass ihr es nicht gerade, sondern nach oben zieht. Mit dem aufsteigenden Lidstrich könnt ihr den äußeren Augenwinkel „korrigieren“. Ich empfehle euch, bei abfallenden Augen auf einen Lidstrich am unteren Wimpernkranz zu verzichten.

ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich für abfallende Augen

Schlupflider

Ziel: Auge optisch vergrößern 

Beim Schlupflid ist das bewegliche Lid durch das unbewegliche Lid komplett bedeckt. Dadurch wirkt der Blick müde. Die Hauptaufgabe des Lidstrichs liegt darin, die überlappende Haut optisch auszugleichen und für einen wachen Blick zu sorgen. Ich empfehle euch den Lidstrich sehr dünn aufzutragen, um eine komplett schwarz wirkende Fläche durch das „verschwindende“ Lid zu vermeiden.

Zeichnet eine dünne Linie auf den oberen Wimpernkranz. Achtet darauf, dass ihr diese Linie nicht komplett bis zum Ende zieht, sondern ein paar Millimeter davor stoppt. Bei einem mandelförmigen Auge würden wir die Linie bis zum Ende ziehen, bei einem Schlupflid würde dies den Blick noch „müder“ wirken lassen.
Falls ihr noch ein Schwänzchen schminken möchtet, ist es wichtig, dass es sehr kurz ist und nicht zu weit nach außen geht. Bei einem Schlupflid empfehle ich euch ebenfalls keinen Lidstrich am unteren Wimpernkranz.

ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich bei Schlupflidern

Schlupflider

Ziel: Augen optisch vergrößern 

Beim Schlupflid ist das bewegliche Lid durch das unbewegliche Lid komplett bedeckt. Dadurch wirkt der Blick müde. Die Hauptaufgabe des Lidstrichs liegt darin, die überlappende Haut optisch auszugleichen und für einen wachen Blick zu sorgen. Ich empfehle euch den Lidstrich sehr dünn aufzutragen, um eine komplett schwarz wirkende Fläche durch das „verschwindende“ Lid zu vermeiden.

Zeichnet eine dünne Linie auf den oberen Wimpernkranz. Achtet darauf, dass ihr diese Linie nicht komplett bis zum Ende zieht, sondern ein paar Millimeter davor stoppt. Bei einem mandelförmigen Auge würden wir die Linie bis zum Ende ziehen, bei einem Schlupflid würde dies den Blick noch „müder“ wirken lassen.
Falls ihr noch ein Schwänzchen schminken möchtet, ist es wichtig, dass es sehr kurz ist und nicht zu weit nach außen geht. Bei einem Schlupflid empfehle ich euch ebenfalls keinen Lidstrich am unteren Wimpernkranz.

ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich bei Schlupflidern

Runde Augen

Ziel: Auge optisch strecken 

ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich für runde Augen

Runde Augen erkennt ihr daran, dass die Iris komplett sichtbar ist. Das Auge wirkt dadurch sehr groß. Indem wir diese Augenform optisch etwas in die Länge strecken, schaffen wir einen schönen Cat-Eye-Effekt. Bei runden Augen könnt ihr die Linie bis zum äußeren Augenwinkel ziehen, um eine mandelähnliche Form zu schaffen. Betont dabei besonders den äußeren Teil des Augenlids. Falls ihr möchtet, könnt ihr den oberen Lidstrich mit einer zweiten Linie am unteren Wimpernkranz verbinden. Arbeitet hier etwas dicker.

Runde Augen

Ziel: Auge optisch strecken 

Runde Augen erkennt ihr daran, dass die Iris komplett sichtbar ist. Das Auge wirkt dadurch sehr groß. Indem wir diese Augenform optisch etwas in die Länge strecken, schaffen wir einen schönen Cat-Eye-Effekt. Bei runden Augen könnt ihr die Linie bis zum äußeren Augenwinkel ziehen, um eine mandelähnliche Form zu schaffen. Betont dabei besonders den äußeren Teil des Augenlids. Falls ihr möchtet, könnt ihr den oberen Lidstrich mit einer zweiten Linie am unteren Wimpernkranz verbinden. Arbeitet hier etwas dicker.

ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Lidstrich für runde Augen

Ich hoffe, ihr habt mit diesem Beitrag die perfekte Eyeliner-Technik für eure Augenform gefunden. Teilt gerne eure Ergebnisse mit dem Hashtag #börlindeyeliner auf Instagram mit. Ich freue mich auf eure Bilder!

Der perfekte Teint – mit diesen Tipps gelingt’s

 
 
00:00 / 5:58
 
1X
ANNEMARIE BÖRLIND - Der perfekte Teint - so gelingt's
Wer träumt nicht von einem makellos ebenmäßigen und strahlenden Teint? Kein Wunder, denn eine einheitliche Gesichtsfarbe strahlt Frische und Jugendlichkeit aus. Je ebenmäßiger unser Teint also ist, desto frischer wirkt unsere Ausstrahlung! Ich zeige euch, worauf es beim Make-up für den perfekten Teint ankommt.

Man sagt, der Teint ist das Spiegelbild unseres Lebensstils. Doch trotz ausreichend Schlaf, genügend Flüssigkeit und Sonnenschutz geht der Traum eines perfekten Teints manchmal nicht in Erfüllung. Denn Schadstoffe oder auch Stress bringen unsere Haut schnell aus dem Gleichgewicht. Sie reagiert mit Unreinheiten, Augenschatten oder einem fahlen Aussehen.

Mit diesen Tipps gelingt es euch, den Alltagsstress aus dem Gesicht zu zaubern und einen natürlich ebenmäßigen Teint zu kreieren.

Die richtige Pflege

Um tagsüber nicht ständig nachpudern zu müssen, verzichtet ihr morgens öfter einmal auf eine Tagescreme? Das solltet ihr dringend ändern. Denn wenn die Haut nicht mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt ist, machen sich unter dem Make-up trockene Stellen und Knitterfältchen bemerkbar. Für einen makellosen Teint ist die richtige Hautpflege deshalb unerlässlich. Wählt eine Pflege aus, die eurem Hauttyp entspricht, da jede Haut unterschiedliche Bedürfnisse hat.

Hinter unserer Gesichtspflege steckt eine sogenannte Systempflege. Dies bedeutet, dass jede Pflegeserie ein Produkt für den jeweiligen Pflegeschritt bietet, die jeweils aufeinander abgestimmt sind. Dadurch kann die Wirkung der Hautpflege deutlich gesteigert werden. Die Systempflege besteht aus den fünf nach­folgenden Schritten:

Eine optimale Hautpflege beginnt immer mit einer gründlichen Gesichts­reinigung. Morgens und abends solltet ihr deshalb euer Gesicht mit einem hauttyp­gerechten Reinigungs­produkt von Make-up-Resten sowie Überbleibseln des Tages und abgestorbenen Haut­schüppchen befreien. Wichtig dabei ist, dass eure Reinigung die Haut nicht austrocknet oder strapaziert.

Der zweite Schritt der System­pflege dient der Stärkung und Befeuchtung der Haut. Je nach Hauttyp könnt ihr hierzu ein feuchtigkeitsspendendes Gel oder ein klärendes Gesichts­tonic verwenden. So wird die Haut auf die weitere Pflege vorbereitet und kann diese besser aufnehmen.

Als dritten Pflege­schritt tragt ihr am Morgen die passende Tagespflege auf. Sie schützt die Haut tagsüber vor licht- und umwelt­bedingter Haut­alterung und vor Feuchtigkeits­verlust, indem sie die Schutz­barriere stärkt. Außerdem versorgt sie die Haut den ganzen Tag über mit Feuchtig­keit und Mineral­stoffen und dient so auch als optimale Basis für das Make-up.

Nach der Reinigung und Stärkung am Abend, tragt ihr eine etwas reichhaltigere Nachtpflege auf. Nachts läuft der Hautstoff­wechsel auf Hoch­touren. Die Nachtcreme sorgt dafür, dass sich eure Haut in der Nacht erholt und intensiv mit Wirkstoffen versorgt wird.

Die Haut um die Augen herum ist besonders empfindlich und wesentlich dünner als die restlichen Gesichts­partien. Die Augen­pflege geht auf diese speziellen Bedürfnisse ein und rundet damit das System der Gesichts­pflege ab.

Make-up für einen ebenmäßigen Teint

Nach dem Auftragen der Tages- und Augencreme solltet ihr der Pflege mindestens zehn Minuten Zeit geben, um in die Haut einziehen zu können. Anschließend könnt ihr mit dem Auftragen des Make-ups starten. Ihr beginnt am besten damit, das Gesicht mit einer Foundation zu grundieren. Sie schafft einen ebenmäßigen Teint, kaschiert Unreinheiten und Rötungen und lässt deine Haut strahlen. Doch hier lautet die Devise: weniger ist mehr!

Welche Foundation passt zu mir?

Flüssige Foundation gibt es mit verschiedener Deck­kraft. In der Regel besitzt sie eine leichte bis mittlere Deck­kraft und überzeugt mit langer Haltbarkeit auf der Haut. Sie eignet sich besonders gut, wenn ihr trockene Haut habt, da sie die Haut nicht austrocknet und ihr über den Tag Feuchtigkeit spendet. Besonders bei ersten Fältchen empfehle ich euch Flüssig-Make-up, da sich hier keine pudrigen Partikel absetzen, die den Teint unebenmäßig aussehen lassen.

Ein Kompakt-Make-up ist die richtige Wahl, wenn ihr etwas mehr Deckkraft benötigt. Rötungen, Unebenheiten oder auch Pigmentflecken können durch Kompakt Make-up sehr gut abgedeckt werden. Mit einem Schwämmchen ist das Kompakt Make-Up ganz einfach aufzutragen und kann auch unterwegs schnell aufgefrischt werden.

Ein Kompakt-Make-up ist die richtige Wahl, wenn ihr etwas mehr Deckkraft benötigt. Rötungen, Unebenheiten oder auch Pigmentflecken können durch Kompakt Make-up sehr gut abgedeckt werden. Mit einem Schwämmchen ist das Kompakt Make-Up ganz einfach aufzutragen und kann auch unterwegs schnell aufgefrischt werden.

Make-up richtig auftragen

Die Foundation solltet ihr mit einem angefeuchteten Make-up-Schwämmchen gleichmäßig auf die Haut tupfen. Durch die Feuchtigkeit verbindet sich das Make-up leichter mit der Haut. Für ein natürlicheres Ergebnis könnt ihr die Foundation auch mit euren Fingern einklopfen. Durch die Körperwärme verschmilzt das Make-up noch mehr mit der Haut und die Deckkraft wird etwas abgeschwächt.

Am besten beginnt ihr in der Mitte des Gesichts und arbeitet euch sanft von innen nach außen zum Haaransatz und Kinn vor. Achtet darauf, dass ihr die Foundation auch vorsichtig in Richtung Haaransatz, Ohren sowie am Hals ausblendet.

Schon gewusst?

Am besten solltet ihr den Farbton eines Make-ups nicht am Handgelenk testen, denn an dieser Stelle ist die Haut in der Regel immer zu hell. Stattdessen solltet ihr es auf den Kiefer-Knochen auftragen und ein paar Minuten warten. Durch die Körperwärme und Luft oxidiert die Foundation, wodurch sich der Farbton noch einmal leicht verändern kann.

Concealer – die SOS-Hilfe

Nun kümmern wir uns um unsere Augenschatten. Müde Augen mit leichten Augen­ringen können mit einem Concealer ganz einfach ausgeglichen werden. Am besten wählt ihr einen Concealer, der einen Ton heller als eure Foundation ist und den gleichen Grundton (gelb oder rosé) besitzt. Tragt den Concealer unter dem Auge auf und klopft ihn dann sanft ein. Hierzu könnt ihr auch euer angefeuchtetes Make-up Schwämmchen verwenden. Wenn ihr einzelne Haut­unrein­heiten oder Rötungen abdecken wollt, tragt ihr den Concealer punktuell auf die betroffenen Stellen auf und klopft ihn dann sanft ein. Hierfür solltet ihr allerdings lieber eure Finger nehmen, da ihr so die beste Deckkraft erzielt.

Welcher Puder eignet sich am besten?

So findet ihr den Puder, der zu euch am besten passt.

Wenn ihr eine hohe Deckkraft von einem Puder erwartet, solltet ihr zu einem Kompaktpuder greifen. Bei einer stark fettenden Haut solltet ihr jedoch vorsichtig sein, da der Teint durch die enthaltenen Farb­pigmente schnell fleckig werden kann. Der Vorteil eines Kompatktpuders: Es lässt sich super in der Handtasche verstauen. So könnt ihr auch unterwegs schnell euren Look auffrischen und den Teint mattieren.

ANNEMARIE BÖRLIND Der perfekte Teint - Welches Puder passt zu mir?

Wenn ihr ein natürliches und leichtes Finish bevorzugt oder vergrößerte Poren abdecken wollt, eignet sich ein Loser Puder für euch am besten. Das Zauberwort für unsichtbare Poren heißt: Hyaluronsäure. Sie wirkt wie eine Art „Füllmaterial” auf die Haut, das Fältchen und erweiterte Poren aufpolstert, ohne sie zu verstopfen und sie dadurch weniger sichtbar macht. Zusätzlich sorgt sie dafür, dass die Haut nicht austrocknet.

Unser transparenter Loser Puder enthält winzige Silica-Kügelchen, die mit feuchtig­keits­spendender Hyaluron­säure gefüllt sind und diese nach und nach an die Haut abgeben. Der Puder lässt sich mit einem Pinsel ganz einfach verteilen.

Egal welchen Puder ihr wählt, dieser sollte am besten mit einem groß­flächigen Pinsel gleichmäßig aufgetupft werden, sodass keine Rückstände entstehen. Auch hier gilt: Vergesst den Haar­ansatz sowie den Übergang zum Hals nicht, sonst entstehen schnell unschöne Make-up-Ränder.

Anschließend verleiht ihr euren Wangen mit dem passenden Rouge einen stärkeren Ausdruck, indem ihr es unterhalb eures Wangenknochens auftragt. So zaubert ihr euch eine extra Portion Frische ins Gesicht!

Egal welchen Puder ihr wählt, dieser sollte am besten mit einem groß­flächigen Pinsel gleichmäßig aufgetupft werden, sodass keine Rückstände entstehen. Auch hier gilt: Vergesst den Haar­ansatz sowie den Übergang zum Hals nicht, sonst entstehen schnell unschöne Make-up-Ränder.

Anschließend verleiht ihr euren Wangen mit dem passenden Rouge einen stärkeren Ausdruck, indem ihr es unterhalb eures Wangenknochens auftragt. So zaubert ihr euch eine extra Portion Frische ins Gesicht!

„Gute Nacht“ für die Haut

Unabhängig davon, ob ihr Make-up aufgetragen habt oder nicht: Abends solltet ihr euer Gesicht immer gründlich reinigen. Zur Reinigung und Stärkung könnt ihr Produkte der passenden Systempflegeserie eurer Wahl verwenden. In der Regel ist die Nacht­creme etwas reichhaltiger als die Tages­pflege und versorgt die Haut in der Ruhephase somit ausgiebig mit den richtigen Wirkstoffen. So bringt ihr euren Teint auch am nächsten Tag wieder zum Strahlen!

Im nächsten Beitrag verraten wir euch, wieso richtiges Abschminken unerlässlich ist.

„Gute Nacht“ für die Haut

Unabhängig davon, ob ihr Make-up aufgetragen habt oder nicht: Abends solltet ihr euer Gesicht immer gründlich reinigen. Zur Reinigung und Stärkung könnt ihr Produkte der passenden Systempflegeserie eurer Wahl verwenden. In der Regel ist die Nacht­creme etwas reichhaltiger als die Tages­pflege und versorgt die Haut in der Ruhephase somit ausgiebig mit den richtigen Wirkstoffen. So bringt ihr euren Teint auch am nächsten Tag wieder zum Strahlen!

Im nächsten Beitrag verraten wir euch, wieso richtiges Abschminken unerlässlich ist.

Shop the post

Shop the post

So schminkt ihr den perfekten Kussmund

 
 
00:00 / 4:48
 
1X
BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund
Ein Date, ein schickes Abendessen oder eine Party – zu all diesen Anlässen wünschen wir uns, dass unser Lippenstift perfekt sitzt. Schließlich ist er das i-Tüpfelchen eines jeden Make-ups. Die Realität sieht jedoch meist anders aus: Schon nach ein paar Stunden sind die Lippen spröde, die Farbe zeigt sich auf den Zähnen und die Lippenkontur ist auch nicht mehr wirklich zu erkennen. Ich zeige euch Schritt für Schritt, wie ihr den perfekten Kussmund schminkt und wie euer Lippen-Make-up den ganzen Abend hält.

So hält euer Lippenstift garantiert

So hält euer Lippenstift garantiert

Schritt 1: Lippenpeeling

Vorbereitung ist alles: Das gilt auch für den perfekten Kussmund. Ohne die richtige Basis erzielt ihr kein makelloses Ergebnis. Wusstet ihr, dass ein Peeling auch euren Lippen gut tut? Deshalb empfehle ich euch euer Lippen-Make-up mit einem Peeling zu beginnen. Es entfernt abgestorbene Hautschüppchen und sorgt für eine ebenmäßige, geschmeidige Lippen – die perfekte Basis für den Lippenstift.

BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lippenpeeling

Schritt 1: Lippenpeeling

Vorbereitung ist alles: Das gilt auch für den perfekten Kussmund. Ohne die richtige Basis erzielt ihr kein makelloses Ergebnis. Wusstet ihr, dass ein Peeling auch euren Lippen gut tut? Deshalb empfehle ich euch euer Lippen-Make-up mit einem Peeling zu beginnen. Es entfernt abgestorbene Hautschüppchen und sorgt für eine ebenmäßige, geschmeidige Lippen – die perfekte Basis für den Lippenstift.

BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lippenpeeling
BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lippenpflege

Schritt 2: Lippenpflege

Im zweiten Schritt tragt ihr eine reichhaltige Pflege auf die Lippen auf und lasst sie 15 Minuten einziehen. So vermeidet ihr, dass trockene Hautschüppchen euren Lippenstift später unschön aussehen lassen. Sind eure Lippen zart und geschmeidig, geht’s weiter mit dem nächsten Schritt.

Schritt 2: Lippenpflege

Im zweiten Schritt tragt ihr eine reichhaltige Pflege auf die Lippen auf und lasst sie 15 Minuten einziehen. So vermeidet ihr, dass trockene Hautschüppchen euren Lippenstift später unschön aussehen lassen. Sind eure Lippen zart und geschmeidig, geht’s weiter mit dem nächsten Schritt.

BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lippenpflege

Schritt 3: Kontur

Nun zeichnet ihr mit dem Konturenstift „red“ die Lippen nach, um zu verhindern, dass der Lippenstift über den Rand hinausläuft. Durch das präzise Umranden gleicht ihr gleichzeitig kleine Makel und Unebenheiten aus.

BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lippenkonturenstift

Schritt 3: Kontur

Nun zeichnet ihr mit dem Konturenstift „red“ die Lippen nach, um zu verhindern, dass der Lippenstift über den Rand hinausläuft. Durch das präzise Umranden gleicht ihr gleichzeitig kleine Makel und Unebenheiten aus.

BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lippenkonturenstift

Mein Geheimtipp für euch

Legt den Lippenkonturenstift zuvor in den Kühlschrank. So könnt ihr präziser mit der Spitze arbeiten.

Anschließend zieht ihr vom Lippenherz eine Linie entlang eurer Lippenform zu den Mundwinkeln. Den schwierigsten Part habt ihr damit schon geschafft.

Tipp: Für eine bessere Haltbarkeit des Looks und ein matteres Ergebnis, könnt ihr mit dem Konturenstift auch die gesamte Lippe ausmalen. Hierbei solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr eure Lippen vorher ausreichend gepflegt habt, da sie sonst schnell austrocknen können.
Tipp: Für eine bessere Haltbarkeit des Looks und ein matteres Ergebnis, könnt ihr mit dem Konturenstift auch die gesamte Lippe ausmalen. Hierbei solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr eure Lippen vorher ausreichend gepflegt habt, da sie sonst schnell austrocknen können.
BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lippenstift

Schritt 4: Lippenstift

Jetzt ist der Lippenstift in der Farbe „paris red“ an der Reihe. Malt entlang der Linie des Konturenstifts die Lippe aus und tragt anschließend die Farbe auf die gesamte Lippe auf. Grundsätzlich gilt: Je fetthaltiger euer Lippenstift ist, umso wichtiger ist das Vorarbeiten mit einem Konturenstift, um ein Auslaufen des Lippenstifts zu verhindern.

Schritt 4: Lippenstift

Jetzt ist der Lippenstift in der Farbe „paris red“ an der Reihe. Malt entlang der Linie des Konturenstifts die Lippe aus und tragt anschließend die Farbe auf die gesamte Lippe auf. Grundsätzlich gilt: Je fetthaltiger euer Lippenstift ist, umso wichtiger ist das Vorarbeiten mit einem Konturenstift, um ein Auslaufen des Lippenstifts zu verhindern.

BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lippenstift

Der Grund dafür ist simpel: Unsere Hautoberfläche ist warm, sodass wenn wir ein Produkt auf unsere Lippen auftragen, es flüssiger und weicher wird. Für einen langanhaltenden Look empfehle ich euch deshalb einen matten Lippenstift, da dieser stärker pigmentiert ist und einen geringeren Fettgehalt hat. So verhindert ihr, dass das Produkt auf den Lippen zu flüssig wird und zerläuft.

Extra-Tipp

Für ein noch langanhaltenderes Ergebnis könnt ihr zwischen den Schichten die Lippen mit einem Taschentuch abtupfen und dann mit einem Losen Puder die Farbe fixieren. Anschließend tragt ihr die nächste Schicht des Lippenstifts auf.

Schritt 5: Das perfekte Finish

Im letzten Schritt könnt ihr euren Look optional noch mit einem Lipgloss abrunden. So schenkt ihr euren Lippen zusätzlichen Glanz und Volumen.

BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lipgloss

Schritt 5: Das perfekte Finish

Im letzten Schritt könnt ihr euren Look optional noch mit einem Lipgloss abrunden. So schenkt ihr euren Lippen zusätzlichen Glanz und Volumen.

BÖRLIND Blog - Der perfekte Kussmund: Lipgloss

Mit diesen Tipps seid ihr für den nächsten unvergesslichen Abend perfekt gewappnet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachschminken!

Mit diesen Tipps seid ihr für den nächsten unvergesslichen Abend perfekt gewappnet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachschminken!

Shop the Post

Mit diesem Make-up holt ihr euch den Sommer zurück

 
 
00:00 / 7:14
 
1X
Die Tage werden kürzer, die ersten Blätter an den Bäumen färben sich bunt und morgens begrüßen uns Nebelschwaden statt kitzelnder Sonnenstrahlen. Der Herbst steht vor der Tür und wir schwelgen in Erinnerungen an den Sommer und die wärmende Kraft der Sonne. Wie ihr euren sommerlichen Glow trotz der kalten Tage beibehaltet, zeige ich euch mit dem Beauty-Look für den Herbst und Winter von ANNEMARIE BÖRLIND.

„Living Coral“ wurde zur Pantonefarbe des Jahres 2019 gewählt. Sie kommt aus den Tiefen der Meere und steht für Fröhlichkeit und Energie, vermittelt Wärme und Behaglichkeit. Das Korallenrot mit einem Hauch Orange erinnert an Sonnenuntergänge am Meer oder eine Gruppe Flamingos in der Abendsonne. Die Strahlkraft dieser lebensbejahenden Farbe nehmen wir in unserem Beauty-Look namens Coral Glow auf und zaubern mit leuchtenden Nuancen einen Look, der sich anfühlt, als sei der Sommer nie vorbei gewesen.

Coral Glow schenkt euch jeden Tag eine erholte, lebendige Ausstrahlung – wie frisch aus dem Urlaub. Das Besondere an dem Look: der limitierte Highlight-Puder in zartem Rosé. Mit ihm setzen wir gezielt Glanzpunkte, verleihen dem Gesicht mehr Kontur und verpassen unserem Teint den versprochenen Glow. Das Beste daran: Der Farbton Koralle passt mit all seinen Nuancen zu jedem Farb- und Hauttyp.

Coral Glow: der perfekte Make-up-Look für den Herbst

Bevor wir mit dem Make-up starten, schaffen wir erstmal eine gute Basis, indem ihr beispielsweise den 2-PHASEN HYALURON-SHAKE und die AQUANATURE Tagescreme auftragt. So gönnt ihr eurer Haut vorab schon eine Extraportion Feuchtigkeit. Zusätzlich solltet ihr das Feuchtigkeits-Make-up auftragen, um eure Haut auch bei den kühleren Temperaturen geschmeidig zu halten.

Was ihr für den Look benötigt:

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Schritt 1: Glänzende Stellen mattieren

Zuerst mattieren wir schnell ölig aussehende Stellen wie Nase, Stirn und Kinn. Hierfür pudern wir das Gesicht gleichmäßig mit dem Kompaktpuder und einem fluffigen Pinsel ab.

Schritt 1: Glänzende Stellen mattieren

Zuerst mattieren wir schnell ölig aussehende Stellen wie Nase, Stirn und Kinn. Hierfür pudern wir das Gesicht gleichmäßig mit dem Kompaktpuder und einem fluffigen Pinsel ab.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Experten-Tipp

Rollt den Pinsel sanft auf dem Gesicht ab, anstatt mit dem Puderpinsel zu „wischen“. So erhaltet ihr einen natürlichen Look, der euer Gesicht nicht zu maskenhaft aussehen lässt.

Schritt 2: Die perfekte Basis

Für einen frischen Blick und einen leichten Farbschimmer verteilen wir den Lidschatten „nude“ auf dem gesamten Augenlid. Auf diese Weise decken wir kleine Äderchen ab. Mit der Lidschatten-Nuance „apricot“ schattieren wir leicht die Lidfalte sowie den äußeren Augenwinkel aus. Anschließend schaffen wir mit dem Lidschatten skin” noch ein sanftes Highlight unter dem Augenbrauenbogen.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Tipp: Eure Augen sehen müde aus? Setzt mit der Lidschattenfarbe „skin“ im Augeninnenwinkel ein Highlight für einen Sofort-Wach-Effekt!

Tipp: Eure Augen sehen müde aus? Setzt mit der Lidschattenfarbe „skin“ im Augeninnenwinkel ein Highlight für einen Sofort-Wach-Effekt!

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Schritt 3: Mehr Tiefe

Um eurem Blick mehr Tiefe zu verleihen, ziehen wir mit dem flüssigen Eyeliner einen geschwungenen Lidstrich entlang des oberen Wimpernkranzes. Achtet hierbei darauf, dass der Eyeliner sehr fein aufgetragen wird, da der Look ansonsten zu intensiv wirkt.

Schritt 3: Mehr Tiefe

Um eurem Blick mehr Tiefe zu verleihen, ziehen wir mit dem flüssigen Eyeliner einen geschwungenen Lidstrich entlang des oberen Wimpernkranzes. Achtet hierbei darauf, dass der Eyeliner sehr fein aufgetragen wird, da der Look ansonsten zu intensiv wirkt.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter
Übrigens: In unserer aktuellen Ausgabe der Natürlich Frau verrate ich euch im Detail, wie ihr den perfekten Lidstrich zieht.
Übrigens: In unserer aktuellen Ausgabe der Natürlich Frau verrate ich euch im Detail, wie ihr den perfekten Lidstrich zieht.

Schritt 4: Voluminöse Wimpern

Für perfekt betonte Wimpern tuschen wir diese kräftig mit dem Long Lasting Volume Mascara. Das spezielle Bürstchen schenkt den Wimpern mehr Volumen. Wiederholt dies so oft, bis eure Wimpern das gewünschte Volumen haben.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Schritt 4: Voluminöse Wimpern

Für perfekt betonte Wimpern tuschen wir diese kräftig mit dem Long Lasting Volume Mascara. Das spezielle Bürstchen schenkt den Wimpern mehr Volumen. Wiederholt dies so oft, bis eure Wimpern das gewünschte Volumen haben.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Schritt 5: Zarte Frische für die Wangen

Für eine zarte Frische auf den Wangen, tragen wir den Puderrouge „coral“ mit einem weichen Schwung vom oberen Wangenknochen in Richtung Nase auf. Arbeitet hier zuerst mit wenig Produkt, um langsam die gewünschte Intensität aufzubauen.

Schritt 5: Zarte Frische für die Wangen

Für eine zarte Frische auf den Wangen, tragen wir den Puderrouge „coral“ mit einem weichen Schwung vom oberen Wangenknochen in Richtung Nase auf. Arbeitet hier zuerst mit wenig Produkt, um langsam die gewünschte Intensität aufzubauen.

Schritt 6: Mehr Glow und Konturen

Mit einem weichen Blendepinsel und dem Highlight Puder zaubern wir nun eine leichte Reflektion auf dem Nasenrücken. Dies lässt die Nase optisch schmaler wirken. Vorsicht: Zieht die Linie nicht bis zur Nasenspitze, da Glanz dort eher unvorteilhaft wirken kann.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter
Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Nun setzen wir ein Highlight auf dem Amorbogen, dem bogenförmigen Rand der Oberlippe. So wirken die Lippen voller und kleine Schatten werden weggeschummelt. Um eure Wangenknochen hervorzuheben und das Gesicht durch gezielte Schimmer-Akzente schmaler wirken zu lassen, verblenden wir den Highlighter mit dem Pinsel direkt auf den Wangenknochen.

Nun setzen wir ein Highlight auf dem Amorbogen, dem bogenförmigen Rand der Oberlippe. So wirken die Lippen voller und kleine Schatten werden weggeschummelt. Um eure Wangenknochen hervorzuheben und das Gesicht durch gezielte Schimmer-Akzente schmaler wirken zu lassen, verblenden wir den Highlighter mit dem Pinsel direkt auf den Wangenknochen.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Übrigens: Ein wenig Highlighter zwischen den Augenbrauen gibt dem Gesicht einen Ankerpunkt und lässt es symmetrischer erscheinen. Für die richtige Dosierung empfehle ich euch, am Ende mit dem großen Puderpinsel eine kleine Menge auf dem kompletten Gesicht zu verteilen.

Schritt 7: Ausdrucksstarke Lippen

Hierfür ziehen wir mit dem Lippenkonturenstift „coral“ bei leicht geöffnetem Mund die Lippenkonturen in leichten, kurzen Strichen nach – von der oberen Lippenmitte bis zum äußeren Lippenrand. Dies wiederholen wir auf der unteren Lippe.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Schritt 7: Ausdrucksstarke Lippen

Hierfür ziehen wir mit dem Lippenkonturenstift „coral“ bei leicht geöffnetem Mund die Lippenkonturen in leichten, kurzen Strichen nach – von der oberen Lippenmitte bis zum äußeren Lippenrand. Dies wiederholen wir auf der unteren Lippe.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter
Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Um das Make-up abzurunden, tragen wir noch den Lippenstift „soft coral“ mit dem praktischen Pinsel des Lippenkonturenstifts auf. Am einfachsten geht dies, wenn ihr euch von der Lippenmitte nach außen vorarbeitet. Abschließend verwenden wir den Lip Gloss in der Farbe „peach” ergänzend oder alternativ als glänzendes Finish. Das verleiht den Lippen eine sattere Farbe sowie edlen Glanz und schenkt zusätzliches Volumen.

Um das Make-up abzurunden, tragen wir noch den Lippenstift „soft coral“ mit dem praktischen Pinsel des Lippenkonturenstifts auf. Am einfachsten geht dies, wenn ihr euch von der Lippenmitte nach außen vorarbeitet. Abschließend verwenden wir den Lip Gloss in der Farbe „peach” ergänzend oder alternativ als glänzendes Finish. Das verleiht den Lippen eine sattere Farbe sowie edlen Glanz und schenkt zusätzliches Volumen.

Coral Glow Make-up Look für Herbst und Winter

Der Herbst wird bunt und vielfältig – also traut euch ran an leuchtende Farben und lasst euren Teint strahlen! Dieser Make-up-Look ist perfekt für alle, die den Sommer noch nicht gehen lassen wollen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachschminken!

Shop the Post

Das perfekte Augen-Make-up für grüne Augen

 
 
00:00 / 4:08
 
1X

In unserer dreiteiligen Blogreihe zeige ich euch je einen Make-up-Look, der eure Augenfarbe optimal betont. Ob blaue, graue, braune oder grüne Augen – diese Looks bringen eure Augenfarbe garantiert zum Strahlen! In diesem Blogbeitrag verrate ich euch das perfekte Augen-Make-up für grüne Augen.

Grüne Augen kommen besonders selten vor. Doch zu kaum einer Augenfarbe gibt es mehr Sagen und Mythen. Unter anderem schreibt man grünäugigen Menschen ganz besondere Charakterzüge wie beispielsweise eine ausgeprägte Kreativität zu. Rein grüne Augen haben nur ca. 3 % der Menschen weltweit. Meist ist das Grün jedoch mit Braun, Grau oder Blau gemischt, wodurch wunderschöne, natürliche Akzente entstehen und die Augenfarbe umso mehr strahlt.

Schon gewusst?

Grüne Augen sind so selten, dass sie früher als angsteinflößend galten. Speziell Frauen mit grünen Augen wurden der Hexerei bezichtigt, da diese Farbe etwas unglaublich mystisches besitzt. Auch heute besteht immer noch eine besondere Faszination für grüne Augen.

Welches Make-up passt zu grünen Augen?

Bei dieser intensiven Augenfarbe solltet ihr Farbexperimente beim Alltags-Make-up vermeiden, da das Auge sonst sehr schnell überschminkt aussehen kann. Grün ist eine eher kühle Farbe. Daher rate ich euch dazu, das Auge mit einem warmen Farbton als Ausgleich zu schminken. Kühle Farben im Augen-Make-up lassen das Grün der Augen fahl wirken.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Make-up-Look für grüne Augen

Bei dieser intensiven Augenfarbe solltet ihr Farbexperimente beim Alltags-Make-up vermeiden, da das Auge sonst sehr schnell überschminkt aussehen kann. Grün ist eine eher kühle Farbe. Daher rate ich euch dazu, das Auge mit einem warmen Farbton als Ausgleich zu schminken. Kühle Farben im Augen-Make-up lassen das Grün der Augen fahl wirken.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Make-up-Look für grüne Augen

Wie auch bei den anderen Augenfarben setzen wir hier auf die Komplementärfarben, um die Augen bestmöglich zu betonen. Die Komplementärfarbe von Grün ist Rot. Da euch roter Lidschatten allerdings schnell kränklich aussehen lässt, wählen wir lieber ein sanftes Kupfer. Falls ihr hellere Haut und Haare habt, empfehle ich euch, Pastelltöne zu verwenden. Bei dunklerer Haut könnt ihr auch zu kräftigeren Farben beim Augen-Make-up greifen.

Und so schminkt ihr das perfekte Augen-Make-up für grüne Augen.

Make-up-Look für grüne Augen:
Soft Bronze

Schritt 1: Grundierung

Im ersten Schritt schminken wir das komplette Lid mit dem Puderlidschatten „nude“, um die perfekte Basis für den Rest des Augen-Make-ups zu schaffen.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für grüne Augen

Schritt 1: Grundierung

Im ersten Schritt schminken wir das komplette Lid mit dem Puderlidschatten „nude“, um die perfekte Basis für den Rest des Augen-Make-ups zu schaffen.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für grüne Augen
ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für grüne Augen

Schritt 2: Mehr Ausdruck verleihen

Anschließend zieht ihr am oberen Wimpernkranz eine feine Linie mit dem Kajalstift „black brown“. Im nächsten Schritt schattieren wir die Lidfalte mit der Lidschattenfarbe „mocha“ und blenden diese sanft zum Augenbrauenbogen aus. Nun tragen wir den Lidschatten „brown delight“ auf das bewegliche Lid und den unteren Wimpernkranz auf.

Schritt 2: Mehr Ausdruck verleihen

Anschließend zieht ihr am oberen Wimpernkranz eine feine Linie mit dem Kajalstift „black brown“. Im nächsten Schritt schattieren wir die Lidfalte mit der Lidschattenfarbe „mocha“ und blenden diese sanft zum Augenbrauenbogen aus. Nun tragen wir den Lidschatten „brown delight“ auf das bewegliche Lid und den unteren Wimpernkranz auf.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für grüne Augen

Schritt 3: Highlights setzen

Um einen tollen Schimmereffekt zu zaubern, tragen wir den Lidschatten „beige“ als Highlighter auf den unteren Wimpernkranz auf und blenden ihn sanft aus. Zudem könnt ihr in der Mitte des beweglichen Augenlids auch noch einen Akzent damit setzen.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für grüne Augen

Schritt 3: Highlights setzen

Um einen tollen Schimmereffekt zu zaubern, tragen wir den Lidschatten „beige“ als Highlighter auf den unteren Wimpernkranz auf und blenden ihn sanft aus. Zudem könnt ihr in der Mitte des beweglichen Augenlids auch noch einen Akzent damit setzen.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für grüne Augen
ANNEMARIE BÖRLIND - die perfekte Mascara für grüne Augen

Schritt 4: Klimper-Wimpern

Zuletzt die Wimpern kräftig mit der Mascara in „brown“ tuschen. So verleiht ihr euren Augen noch mehr Ausdruck, ohne den Look zu dunkel wirken zu lassen.

Schritt 4: Klimper-Wimpern

Zuletzt die Wimpern kräftig mit der Mascara in „brown“ tuschen. So verleiht ihr euren Augen noch mehr Ausdruck, ohne den Look zu dunkel wirken zu lassen.

ANNEMARIE BÖRLIND - die perfekte Mascara für grüne Augen

Experten-Tipp

Wenn ihr statt einem braunen einen schwarzen Kajal wählt, verwandelt ihr das Alltags-Make-up in einen tollen Abendlook und erzielt somit ein intensiveres Ergebnis.

Shop the Post

Shop the Post

Das perfekte Augen-Make-up für braune Augen

 
 
00:00 / 4:12
 
1X

In unserer dreiteiligen Blogreihe zeige ich euch je einen Make-up-Look, der eure Augenfarbe optimal betont. Ob blaue, graue, braune oder grüne Augen – diese Looks bringen eure Augenfarbe garantiert zum Strahlen! In diesem Blogbeitrag verrate ich euch das perfekte Augen-Make-up für braune Augen.

Sanft, dennoch geheimnisvoll und feurig – die weltweit am häufigsten vorkommende Augenfarbe ist Braun. Wusstet ihr schon, dass sich die Augenfarbe je nach Stimmung sogar ändern kann? Zum Beispiel werden braune Augen bei Wut dunkler. Ich zeige euch, wie ihr mit der richtigen Technik ein natürliches Make-up zaubert, das eure braunen Augen noch strahlender und intensiver erscheinen lässt.

Welches Make-up passt zu braunen Augen?

Das Tolle an braunen Augen ist, dass ihr die Möglichkeit habt, fast jedes Make-up zu schminken. Am besten könnt ihr braune Augen jedoch betonen, indem ihr einen spannenden Kontrast erzeugt und die Augenfarbe auf diese Weise hervorhebt. Von Blau und Türkis über Gold bis hin zu Orange – euch steht alles offen.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Make-up-Look für braune Augen

Das tolle an braunen Augen ist, dass ihr die Möglichkeit habt, fast jedes Make-up zu schminken. Am besten könnt ihr braune Augen jedoch betonen, indem ihr einen spannenden Kontrast erzeugt und die Augenfarbe auf diese Weise hervorhebt. Von Blau und Türkis über Gold bis hin zu Orange – euch steht alles offen.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Make-up-Look für braune Augen

Aber Vorsicht: Helle Hauttypen tun sich keinen Gefallen mit Bronze- oder Kupfertönen, da diese Farben sehr schnell rötlich und damit wie eine allergische Reaktion aussehen können. Ebenso wirkt ein schwarzer Kajal unter dem Auge oft zu wuchtig. Hier solltet ihr lieber einen braunen Kajal wählen, um das Make-up natürlicher aussehen zu lassen.

Getreu dem Motto „Mut zur Farbe” zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ihr ein wundervolles violettes Augen-Make-up für eure braunen Augen kreiert. Los geht’s!

Make-up-Look für braune Augen:
Satin Violet

Schritt 1: Grundierung

Achtet darauf, dass das Augenlid keinen Fettglanz aufweist und kleine Äderchen abgedeckt sind. So verhindert ihr, dass die Augenpartie kränklich aussieht. Ebenso decken wir Augenschatten und ‑ringe ab, damit das Augen-Make-up nicht wie ein Veilchen aussieht. Hierfür verwendet ihr am besten einen Concealer oder eine matte, neutrale Lidschattenfarbe wie zum Beispiel „nude“.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für grüne Augen

Schritt 1: Grundierung

Achtet darauf, dass das Augenlid keinen Fettglanz aufweist und kleine Äderchen abgedeckt sind. So verhindert ihr, dass die Augenpartie kränklich aussieht. Ebenso decken wir Augenschatten und ‑ringe ab, damit das Augen-Make-up nicht wie ein Veilchen aussieht. Hierfür verwendet ihr am besten einen Concealer oder eine matte, neutrale Lidschattenfarbe wie zum Beispiel „nude“.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für grüne Augen
ANNEMARIE BÖRLIND Braune Augen schminken - Der passende Kajalstift

Schritt 2: Mehr Tiefe & Dramatik

Zuerst zieht ihr mit dem Kajalstift „black” am oberen Wimpernkranz eine dünne Linie. Das gleiche wiederholt ihr am unteren Lid. Dieser Schritt verschafft eurem Augen-Make-up mehr Tiefe und Dramatik.

Kleiner Trick für den perfekten Lidstrich: Markiert einen kleinen Punkt am äußeren Augenwinkel, an dem euer Lidstrich enden soll. Auf diese Weise könnt ihr euch besser vorstellen, wie ihr die Linie am besten zeichnet.

Schritt 2: Mehr Tiefe & Dramatik

Zuerst zieht ihr mit dem Kajalstift „black” am oberen Wimpernkranz eine dünne Linie. Das gleiche wiederholt ihr am unteren Lid. Dieser Schritt verschafft eurem Augen-Make-up mehr Tiefe und Dramatik.

Kleiner Trick für den perfekten Lidstrich: Markiert einen kleinen Punkt am äußeren Augenwinkel, an dem euer Lidstrich enden soll. Auf diese Weise könnt ihr euch besser vorstellen, wie ihr die Linie am besten zeichnet.

ANNEMARIE BÖRLIND Braune Augen schminken - Der passende Kajalstift

Schritt 3: der richtige Lidschatten

Dann tragt ihr die Lidschattenfarbe „dark plum” auf das gesamte bewegliche Lid und das untere Lid auf. Im nächsten Schritt verblenden wir mit einem weichen Blenderpinsel das Violett in der Lidfalte sanft in Richtung Augenbraue. So erzielt ihr einen rauchigen, soften Effekt. Achtet beim Verblenden darauf, dass keine Kanten entstehen.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für braune Augen

Schritt 3: der richtige Lidschatten

Dann tragt ihr die Lidschattenfarbe „dark plum” auf das gesamte bewegliche Lid und das untere Lid auf. Im nächsten Schritt verblenden wir mit einem weichen Blenderpinsel das Violett in der Lidfalte sanft in Richtung Augenbraue. So erzielt ihr einen rauchigen, soften Effekt. Achtet beim Verblenden darauf, dass keine Kanten entstehen.

ANNEMARIE BÖRLIND - der perfekte Lidschatten für braune Augen
ANNEMARIE BÖRLIND Braune Augen schminken - Voluminöse Wimpern

Schritt 4: Klimper-Wimpern

Zum Schluss tragt ihr den Long Lasting Volume Mascara auf und der mysteriöse Look mit Wow-Effekt ist fertig!

Schritt 4: Klimper-Wimpern

Zum Schluss tragt ihr den Long Lasting Volume Mascara auf und der mysteriöse Look mit Wow-Effekt ist fertig!

ANNEMARIE BÖRLIND Braune Augen schminken - Voluminöse Wimpern

Experten-Tipp

Für noch mehr Dramatik oder um dem Look in ein Abend-Make-up zu verwandeln, könnt ihr mit einem flüssigen Eyeliner eine schöne Linie entlang des Wimpernkranzes ziehen!

Shop the Post

Das perfekte Augen-Make-up für blaue und graue Augen

 
 
00:00 / 3:33
 
1X
In unserer dreiteiligen Blogreihe zeige ich euch je einen Make-up-Look, der eure Augenfarbe optimal betont. Ob blaue, graue, braune oder grüne Augen – diese Looks bringen eure Augenfarbe garantiert zum Strahlen! In diesem Blogbeitrag verrate ich euch, das perfekte Augen-Make-up für blaue und graue Augen.

Nur 10% der Menschen auf dieser Erde haben blaue Augen. Diese erinnern an die endlosen Tiefen des Ozeans. Am häufigsten zu finden sind blaue und graue Augen in Finnland. Ein Augen-Make-up, welches speziell auf die Augenfarbe abgestimmt sein soll, lässt sich am besten mit dem Farbkreis ermitteln. Die Komplementärfarbe zur Augenfarbe ist immer ein perfekter Kontrast und unterstreicht den natürlichen Ausdruck eurer Augen.

Welches Make-up passt zu blauen und grauen Augen?

Die Komplementärfarbe zu Blau ist Orange. Die Augen mit orange zu schminken könnte jedoch etwas zu gewagt sein. Daher wählen wir eine abgeschwächte Variante, um blaue Augen zu betonen. Ich empfehle euch Terracotta-, Apricot- oder Rosé-Farbtöne. Ton-in-Ton Make-ups in blau, grün oder violett solltet ihr vermeiden. Diese konkurrieren nämlich mit der eigenen Augenfarbe und rauben der Iris das Leuchten. Wer trotzdem einzelne Highlights mit Aquatönen setzen möchte, verwendet am besten einen Kajal unter dem Auge oder einen Mascara in diesem Farbspektrum.

Die Komplementärfarbe zu Blau ist Orange. Die Augen mit orange zu schminken könnte jedoch etwas zu gewagt sein. Daher wählen wir eine abgeschwächte Variante, um blaue Augen zu betonen. Ich empfehle euch Terracotta-, Apricot- oder Rosé-Farbtöne. Ton-in-Ton Make-ups in blau, grün oder violett solltet ihr vermeiden. Diese konkurrieren nämlich mit der eigenen Augenfarbe und rauben der Iris das Leuchten. Wer trotzdem einzelne Highlights mit Aquatönen setzen möchte, verwendet am besten einen Kajal unter dem Auge oder einen Mascara in diesem Farbspektrum.

Make-up-Look für blaue Augen:
Soft Rosé

Schritt 1: Grundierung

Zuerst tragt ihr auf das komplette Augenlid den Lidschatten „skin” auf, um eine schöne Basis zu schaffen.

Schritt 1: Grundierung

Zuerst tragt ihr auf das komplette Augenlid den Lidschatten „skin” auf, um eine schöne Basis zu schaffen.

Schritt 2: Mehr Ausdruck verleihen

Anschließend verwendet ihr den Kajalstift dicht am oberen Wimpernkranz und verwischt ihn mit dem Schwammapplikator nach außen hin. Diese Technik ist sehr beliebt, um einen sanften Lidstrich zu kreieren und das Make-up natürlich aussehen zu lassen.

Schritt 2: Mehr Ausdruck verleihen

Anschließend verwendet ihr den Kajalstift dicht am oberen Wimpernkranz und verwischt ihn mit dem Schwammapplikator nach außen hin. Diese Technik ist sehr beliebt, um einen sanften Lidstrich zu kreieren und das Make-up natürlich aussehen zu lassen.

Schritt 3: der richtige Lidschatten

Dann gebt ihr auf das bewegliche Lid den Lidschatten „light rosé”. Umrandet auch das untere Lid sanft mit dem Rosé-Ton. Diese Lidschattenfarbe eignet sich ideal für blaue und graue Augen und bringt sie durch den weichen Kontrast zum Leuchten!

Schritt 3: der richtige Lidschatten

Dann gebt ihr auf das bewegliche Lid den Lidschatten „light rosé”. Umrandet auch das untere Lid sanft mit dem Rosé-Ton. Diese Lidschattenfarbe eignet sich ideal für blaue und graue Augen und bringt sie durch den weichen Kontrast zum Leuchten!

ANNEMARIE BÖRLIND Braune Augen schminken - Voluminöse Wimpern

Schritt 4: Klimper-Wimpern

Abschließend tragt ihr für mehr Ausdruckskraft eures Make-ups noch den schwarzen Long Lasting Mascara auf die Wimpern auf.

Schritt 4: Klimper-Wimpern

Abschließend tragt ihr für mehr Ausdruckskraft eures Make-ups noch den schwarzen Long Lasting Mascara auf die Wimpern auf.

ANNEMARIE BÖRLIND - die perfekte Mascara für grüne Augen

Experten-Tipp

Für mehr Frische könnt ihr den Lidschatten „beige” als Highlighter im Augeninnenwinkel auftragen. Dieser Trick ist der absolute Wachmacher und rundet euer Augen-Make-up gekonnt ab!

Shop the Post

6 Make-up-Tipps vom Profi

 
 
00:00 / 5:59
 
1X
ANNEMARIE BÖRLIND 6 Make-up-Tipps vom Profi

Wie oft wünscht man sich die Starvisagisten aus Hollywood für nur einen Tag nach Hause, damit man auch mal in den Genuss einer perfekten Haut und perfekt geschminkten Augen kommt? Ich zeige euch sechs Profitricks, mit denen ihr wie die echten Make-up-Artists ein perfektes Ergebnis zaubert und trotzdem natürlich ausseht.

Foundation einklopfen

Die Basis eines makellosen Teints ist die Foundation. Tragt diese nach der Hautpflege auf. Es gibt unzählige Arten, wie man eine Foundation auftragen kann.

ANNEMARIE BÖRLIND Profi-Tipp: So tragt ihr Make-up am besten auf

Das natürlichste Ergebnis bekommt ihr mit den Händen hin, da die Körperwärme das Produkt perfekt mit der Haut verschmelzen lässt. Ich empfehle euch, das Produkt sanft einzuklopfen, statt wie eine Pflege einzumassieren. Der Trick hierbei ist eine Mischbewegung aus Streichen und Klopfen.

Dieselbe Technik gilt natürlich für jegliche cremigen Make-up-Produkte wie Concealer und Cremerouge.

Das natürlichste Ergebnis bekommt ihr mit den Händen hin, da die Körperwärme das Produkt perfekt mit der Haut verschmelzen lässt. Ich empfehle euch, das Produkt sanft einzuklopfen, statt wie eine Pflege einzumassieren. Der Trick hierbei ist eine Mischbewegung aus Streichen und Klopfen.

Dieselbe Technik gilt natürlich für jegliche cremigen Make-up-Produkte wie Concealer und Cremerouge.

ANNEMARIE BÖRLIND Profi-Tipp: So tragt ihr Make-up am besten auf

Lücken in den Augenbrauen füllen

Perfekt geformte und dichte Augenbrauen liegen weiterhin im Trend. Einige von uns sind jedoch nicht mit einer solchen Augenbrauen-Pracht gesegnet. Verwendet zum Füllen der Augenbrauen am besten einen Stift und kein Brauen-Puder, da dieses oft ein sehr flächiges Ergebnis hinterlässt.

Der Clou beim Augenbrauen füllen bzw. nachmalen ist, das echte Haar so realistisch wie möglich nachzumalen. Daher umranden wir die Brauen nicht, sondern versuchen das Haar in seiner natürliche Wuchsrichtung nachzumalen. Je nach Bedarf eben mehr oder weniger Haar. Wichtig hierbei ist, dass der Augenbrauenstift gut gespitzt ist, um ein feines Haar realistisch nachmalen zu können.

ANNEMARIE BÖRLIND So gelingen dichte Augenbrauen

Editor’s Tipp

Wenn ihr zu viel von dem Augenbrauenprodukt aufgetragen habt, könnt ihr mit dem Augenbrauenbürstchen das überschüssige Produkt in die entgegengesetzte Richtung auskämmen.
ANNEMARIE BÖRLIND Puderpinsel-Technik für einen natürliches Make-up

Weniger Puder bei trockener Haut

Natural Beauty is the Best Beauty – getreu nach diesem Motto hat sich seit einiger Zeit der No-Make-up-Look etabliert. Er unterstreicht die Haut mit einem schönen Glow, ohne eine dicke Puderschicht. Achtet auch im ersten Schritt der Hautpflege darauf, dass ihr eine für euren Hauttyp passende Creme wählt. So vermeidet ihr beim Endergebnis eures Make-ups trockene Wangen oder trockene Nasenflügel.

Weniger Puder bei trockener Haut

Natural Beauty is the Best Beauty – getreu nach diesem Motto hat sich seit einiger Zeit der No-Make-up-Look etabliert. Er unterstreicht die Haut mit einem schönen Glow, ohne eine dicke Puderschicht. Achtet auch im ersten Schritt der Hautpflege darauf, dass ihr eine für euren Hauttyp passende Creme wählt. So vermeidet ihr beim Endergebnis eures Make-ups trockene Wangen oder trockene Nasenflügel.

ANNEMARIE BÖRLIND Puderpinsel-Technik für einen natürliches Make-up

Versucht bei der nächsten Make-up-Routine das Puder wegzulassen oder pudert nur unter den Augen und an den Nasenflügeln ab. Bedenkt dabei, dass auch hier die richtige Technik das beste Ergebnis bringt. Sanfte abrollende Bewegungen mit dem Pinsel geben den Puder dosierter ab als Wischbewegungen. Diese verwischen nur das darunterlegende Make-up, anstatt zu mattieren.

Punktuell Highlighten

Wer dem Glow-Trend absolut verfallen ist, darf jetzt gespannt weiterlesen. Kleine gezielt gesetzte Akzente mit dem Lidschatten im Farbton beige von ANNEMARIE BÖRLIND wirken wie ein Zaubermittel gegen müde und fahle Haut. Zudem könnt ihr mit dem Lidschatten eurem Gesicht Form geben und hohe Wangenknochen schummeln.

ANNEMARIE BÖRLIND Highlights setzen

Es gilt die Regel: Überall, wo das Licht als erstes hinfällt, darf gehiglightet werden – sprich Augenbrauenbogen, Wangenknochen und Nasenrücken. Aber Vorsicht: Das Hautbild kann schnell ölig aussehen, wenn man übertreibt.

Editor’s Tipp

Ein zusätzlicher Trick bei verschlafenen Augen: Setzt Highlights in die Augeninnenwinkel, um einen Sofortwachmacher-Effekt zu zaubern!
ANNEMARIE BÖRLIND Mit diesem Trick werden eure Wimpern voluminöser

Loser Puder für mehr Wimpern Volumen

Mein nächster Trick hat es in sich und hat bisher bei jedem meiner Models funktioniert, wenn man mit lichten und dünnen Wimpern zu kämpfen hat. Der Puder hilft nicht nur beim Mattieren des Teints, sondern besitzt noch einige weitere versteckte Eigenschaften. Im Falle unserer Wimpern lässt es diese voller erscheinen. Einfach vor dem Tuschen eine kleine Menge mit einem Pinsel auf die gesamten Wimpern geben und gegebenenfalls noch mit der Wimpernzange biegen. Anschließend mit der Lieblingsmascara die Wimpern gut tuschen. Voilà!

Loser Puder für mehr Wimpern Volumen

Mein nächster Trick hat es in sich und hat bisher bei jedem meiner Models funktioniert, wenn man mit lichten und dünnen Wimpern zu kämpfen hat. Der Puder hilft nicht nur beim Mattieren des Teints, sondern besitzt noch einige weitere versteckte Eigenschaften. Im Falle unserer Wimpern lässt es diese voller erscheinen. Einfach vor dem Tuschen eine kleine Menge mit einem Pinsel auf die gesamten Wimpern geben und gegebenenfalls noch mit der Wimpernzange biegen. Anschließend mit der Lieblingsmascara die Wimpern gut tuschen. Voilà!

ANNEMARIE BÖRLIND Mit diesem Trick werden eure Wimpern voluminöser

Loser Puder und Lippenpeeling

Damit unsere Lippen bereit für den Sommer sind, empfehle ich euch euren Lippen mit dem Effekt-Peeling eine kleine Auszeit zu gönnen. So werden alte Hautschüppchen entfernt und eure Lippen sind wieder samtig-weich.

ANNEMARIE BÖRLIND Lippenpeeling für weiche Lippen

Editor’s Tipp

Wenn ihr das Peeling etwas fester in die Lippen einreibt, erscheinen eure Lippen voluminöser.
ANNEMARIE BÖRLIND Lippenstift farbintensiver und haltbarer machen

Nach drei Minuten könnt ihr das Peeling abnehmen, den Lippenpflegestift FOR LIPS auftragen und mit dem Lippenstift eurer Wahl schminken. Auch hier kommt unser Wunderpuder zum Einsatz.  Um euren Lippenstift zu fixieren und noch farbintensiver und haltbarer zu machen, tupft ihr nach der ersten Lippenstiftschicht den losen Puder auf. Arbeitet vorsichtig, um den Lippenstift nicht zu verschmieren. Abschließend tragt ihr eine weitere Schicht Lippenstift auf, um eine satte Farbkraft zu erhalten.

Nach drei Minuten könnt ihr das Peeling abnehmen, den Lippenpflegestift FOR LIPS auftragen und mit dem Lippenstift eurer Wahl schminken. Auch hier kommt unser Wunderpuder zum Einsatz.  Um euren Lippenstift zu fixieren und noch farbintensiver und haltbarer zu machen, tupft ihr nach der ersten Lippenstiftschicht den losen Puder auf. Arbeitet vorsichtig, um den Lippenstift nicht zu verschmieren. Abschließend tragt ihr eine weitere Schicht Lippenstift auf, um eine satte Farbkraft zu erhalten.

ANNEMARIE BÖRLIND Lippenstift farbintensiver und haltbarer machen

Mit diesen sechs Make-up-Tipps könnt ihr euch Schminken wie ein Profi. Ich wünsche euch dabei viel Spaß!

Shop The Post

ANNEMARIE BÖRLIND steht für nachweislich wirksame Naturkosmetik, die wir durch innovatives und nachhaltiges Handeln aus einzigartigen Rohstoffen entwickeln.

 

  • Mit Pflanzenextrakten
    aus ökologischem Anbau (kbA)
  • Eigenes Tiefenquellwasser
  • Verträglichkeit und Wirkung durch moderne analytische Methoden wissenschaftlich bestätigt.Bestätigte Wirksamkeit
  • Ohne Tierextrakte
Newsletter

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5